1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Telekom Optimierungen

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Major König, 9. April 2015.

  1. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Ich habe heute einen Brief von der Telekom erhalten, den ich hier mal anhänge

    [​IMG]

    Weiß jemand, was die da für Optimierungen meinen? Ich habe nämlich eine Easybox 802. Ein Update gibt es schon seit Jahren nicht mehr. Mit dem letzten Update wurde die Easybox Annex J fähig gemacht und daher nutze ich die auch bisher ohne Probleme.

    Sind die Änderungen so erheblich, dass ich dann keinen Fremdrouter mehr einsetzen kann oder soll das nur Panikmache sein, damit ich mir wieder einen Speedport von denen Leihe? :confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2015
  2. Toschwil

    Toschwil Platin Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2014
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Telekom Optimierungen

    Ich würde dort mal anrufen, nicht das Du in Kürze Probleme bekommst. Was genau geändert wird, kann ich Dir aber leider auch nicht sagen.
     
  3. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Telekom Optimierungen

    Ok, ich habe angerufen. Es geht um die neue Vectoring Technologie mit einer 100.000er Leitung, das geschieht automatisch. Es könnte also sein, dass die Easybox dann nicht mehr funktioniert. Ich könnte mir dann einen Speedport für 4,95 EUR Monatlich leihen. Leihen finde ich aber Doof, vorallem finde ich den Speedport Doof. Kann mir jemand ne Fritzbox empfehlen? Dann kaufe ich mir lieber wieder ne Fritte. ;)
     
  4. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Telekom Optimierungen

    Nimm die 7490. Da kannst Du dann auch die 100'er Leitung buchen.
     
  5. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Telekom Optimierungen

    Ich habe mir mal die verschiedenen Fritten angesehen und wenn ich keinen ISDN Port benötige weil ich ein Analoges Telefon anschliessen möchte, kann ich dann auch die 7360 kaufen oder? Denn so wie ich das sehe, kann ich damit auch VDSL2 mit 100 Mbit/s nutzen, richtig?
     
  6. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Telekom Optimierungen

    Die Box hat schon noch ein paar andere Unterschiede, z.B. 5Ghz WLAN.
    Und es gibt immer als ersten neue Funktionen und Firmwares.
    Das (V)DSL Modem ist hier immer noch das Beste.
     
  7. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Telekom Optimierungen

    Ok, überredet. :)

    Ich hoffe mit der Box bin ich dann für die nächsten Jahre gut aufgestellt. Finde ich sowieso komisch, dass eine Umschaltung meines Full-IP 6000er Anschluss auf VDSL2 automatisch erfolgt. Alternativ müsste ich wohl eine Kündigung in kauf nehmen, schätze ich mal. Ich möchte aber auch nicht von der Telekom weg.
     
  8. Satfreak50

    Satfreak50 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Telekom Optimierungen

    Schon wieder einer, der den Telek....auf den Leim gegangen ist....
    Weisst du eigentlich, was die damit bezwecken?
    Die wollen uns Nutzer, als Versuchskarnickel für ihre Technik im alten Kupferkabelnetz benutzen, anstatt das Glasfasernetz weiter auszubauen. Gleichzeitig wollen sie andere Mitbewerber im Telekommunikationsmarkt (so sie nicht durch die Bundesnetzagentur ausgebremst werden) auf Distanz halten und weiterhin eine Art Monopol beibehalten. Denn wenn das Glasfasernetz ausgebaut werden würde, könnten andere Mitbewerber irgendwann ganz schnell, kostengünstigere VDSL und Telefonflatrates anbieten. Ausserdem sollen viele auf das VOIP, anstatt das alte analoge Telefon umstellen. Vor und Nachteile von VOIP wurde an vielen anderen Stellen im Netz schon vorgestellt.
    Ich bleibe bei meinem jetzigen Netzbetreiber (Easybell).
     
  9. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Telekom Optimierungen

    Aha.

    Die anderen Mitbewerber dürfen auch gern Kabel legen. Aber das Thema haben wir hier schon durchgekaut. Und ja: VDSL 100 funktioniert. Wie Du hier gerade lesen kannst.
     
  10. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Telekom Optimierungen

    Mag sein, aber ich bin eh unzufrieden das ich hier nur DSL6000 habe und hätte mich sogar mit ner 16.000er Leitung zufrieden gegeben. Eine 100.000er ist natürlich noch viel besser und selbst wenn ich mich jetzt dem Kupfer verweigere, würde das wohl keinen Einfluß auf irgendwelche Ausbauarbeiten der Telekom haben, dafür bin ich ein zu kleines Licht.

    Und das es Instabil werden könnte, dass glaube ich eher nicht. Die Telekom ist ja eigentlich dafür bekannt, eher geringere Geschwindigkeiten zu buchen aber dafür mehr Stabilität zu garantieren.

    Also ich kann mich was das angeht eigentlich nicht beschweren. Stabiler als vorher mit Versatel ist es auf jeden Fall.

    Eine Fritzbox habe ich noch nicht bestellt, mache ich wohl Montag.

    Stimmt es eigentllich das es technisch nicht möglich ist, bei einer VDSL Leitung noch einen Splitter fürs Analoge Telefon dazwischen zu schalten? Laut Telekom nicht. Kurioserweise habe ich hier aber einen Originalen Telekom Splitter wo hinten DSL-Splitter VDSL/ADSL drauf steht rumliegen. :eek:
     

Diese Seite empfehlen