1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Telekom --> KD

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von betzerD, 15. Mai 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. betzerD

    betzerD Gold Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Da die Telekom uns seit Jahren nur DSL 3k zur Verfügung stellt und wir 6000 für sagenhafte 44€ monatlich berappen, werden wir sehr wahrscheinlich zu KD wechseln.

    Jetzt hätte ich mehrere Fragen:

    1. Wir wollen unter keinen Umständen unsere 30 Jahre alte Haupt- Telefonnummer verlieren. Wie läuft es daher am besten ab? KD bestellen und Rufnummer Portierung bei der Bestellung beauftragen? Dann manuell den Vertrag bei T-Com kündigen? oder macht KD das von selbst? oder erst T-com kündigen und dann bestellen?

    2. Wir haben ein Fax. Wir senden nur und empfangen nicht. Kann ich das überhaupt noch benutzen zum senden, die Telfonleitung ist dann ja tot und es geht alles über Internet?

    3. Wir haben eine Fritzbox 7170. Kann man das interne Modem deaktivieren und sie weiterhin nutzen? Wir haben bisher ISDN und 2 zusätzliche Telefonnummern. Zumindest eine weitere Nummer würden wir gerne behalten, geht das? Lässt sich das mit unserer Fritze alles kombinieren?


    Grüße
     
  2. alfi0815

    alfi0815 Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Telekom --> KD

    über kabel brauchst du ein ganz neues modem neue nummer bekommst du auch. dein inet und tel laufen übers kabel vom modem zur dose is ein satkabel dazwischen. wenn als inet mal nich geht is tel auch weg. das modem bekommts du von kd. achso ich hab tel und inet beim kleinen anbieter schon sein 10 j also wo die grossen nochj nich mal von wussten.
    faxen kannste übers inet emailanbieter z.b.
    ich red die ganze zeit von kabelmodems die dierecht konfigierirt sind von kd.
     
  3. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.974
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Telekom --> KD

    Soviel ich weiß, läuft bei KDG Telefon nicht über VoIP sondern über DOCSIS-Sprachkanäle. Das ist wie eine ganze normale Telefonleitung. Da geht natürlich auch Fax. Die Telefonnummern kannst du natürlich portieren lassen.
     
  4. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Telekom --> KD

    Also ich hab auch Internet von Kabel Deutschland und damals meine Nummer portiert. Das war relativ schmerzfrei. Soweit ich mich erinnere hat Kabel Deutschland damals für mich beim alten Anbieter gekündigt (Wechselservice).

    Faxen über VoC (Voice over Cable) funktioniert ganz gut. Es gibt aber in Verbindung mit der FritzBox ein Problem. Die Telefonie ist im Kabelmodem terminiert und du erhälst dort zwei analoge RJ11 Anschlüsse für Endgeräte. Per Kabel Deutschland Webinterface kannst du diesen dann verschiedene Nummern zuweisen. Da die FritzBox aber nur einen analog Eingang hat, kannst du damit auch nur einen der Anschlüsse verwalten. Welche Nummer da gerade angerufen wurde kann man per Analog auch nicht auslesen. Von den typischen ISDN Features wie MSN flexibel auf Endgeräte verteilen musst du dich also verabschieden.

    Inzwischen hat Kabel Deutschland aber auch die Homebox angeboten. Dort wird die Telefonie im Kabelmodem dann deaktiviert und per VoIP in einer speziell von Kabel Deutschland bereitgestellte FritzBox (früher 7170, inzwischen bzw. bald 6360 mit integriertem Kabelmodem) terminiert. Dann hast du natürlich all deine bekannten ISDN Features und sogar einen internen ISDN Bus.

    Ist allerdings kein echtes ISDN mit Punkt zu Punkt Verbindungen. Sprich Datenverbindungen fallen generell flach, da das ISDN nur auf die Sprachfunktionen reduziert ist. Dort soll es anfangs auch Probleme mit Faxversand und Empfang gegeben haben. Bei VoIP benötigt man noch ein spezielles T.38 Fax over IP Protokoll um vernünftig Faxen zu können. Ob das inzwischen behoben ist, weiß ich allerdings nicht genau. Ansonsten kannst du natürlich das Faxen auf diverse Internetanbieter auslagern, falls du nicht all zu oft Faxen musst. Als Geschäftsmann, der aufs Faxen angewiesen ist, solltest du allerdings zweimal überlegen, ob du die Homebox bestellst.

    Ich nutze daher die Variante ohne Homebox und nur eine analog Leitung vom Kabelmodem zum telefonieren. An die andere ist mein Faxgerät direkt angeschlossen. Die Fritzbox telefoniert ausgehend über die Analog Leitung über Flatrate und eingehend hab ich einfach noch ein paar Rufnummern bei externen SIP Anbietern schalten lassen. Somit hab ich mehrere Telefonnummern, die ich meinen Endgeräten zuweisen kann und kann trotzdem vernünftig Faxen. Was hierbei allerdings verloren geht, wenn ich jemanden Anrufe, sieht er immer nur die Haupt MSN und ruft im Zweifel dort zurück, damit kann ich aber leben. Eventuell werd ich demnächst mal auf die 6360 wechseln, wenn die sich bewährt hat. Faxe versende ich in letzter Zeit eh kaum noch (maximal 2 pro Jahr, wenn mal ein Vertrag gekündigt werden muss).

    Gruß
    - polskafan
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2011
  5. steppenjaeger

    steppenjaeger Junior Member

    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Telekom --> KD

    du schmarrst ein ******* zusammen.

    1. kannst du deine Nummer/n Potieren zu KD, wenn dei Telekom Vertrag abläuft.
    2. kannst du wie gewöhnlich mit dem Kabeldeutschland anschluss Faxen, da du 2 Telefonleitungen bekommst.
    3. Wenn du eine ISDN Anlage hast kannst du diese auch nutzen, es gibt einen Adapter für Anlagen
     
  6. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
  7. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Telekom --> KD

    Ach richtig. Den Stollmann ISDN Adapter hab ich ganz vergessen. Damit kannst du aus zwei analogen Leitungen eine virtuelle ISDN Leitung machen, über die sich auch mit der FritzBox vernünftig Faxen lässt. Bringt allerdings nicht sooo viel, da die MSN Anzahl dennoch auf zwei begrenzt ist (eine virtuelle 1 und 2 für Leitung 1 und 2). Wenn dir das allerdings reicht, könnte der auch eine Alternative sein.
     
  8. betzerD

    betzerD Gold Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Telekom --> KD

    alles klar. das reicht mir danke. danke!
     
  9. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Telekom --> KD

    Ich hab übrigens in der Zwischenzeit gelesen, dass KD ihr SIP Netz im Griff hat und T.38 einwandfrei in Verbindung mit der FritzBox funktionieren soll. Faxen über die Homebox soll also keine Probleme mehr bereiten.

    Aber ich glaube im KDGForum kriegst du dazu noch viel mehr Infos aus erster Hand.
     
  10. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Telekom --> KD

    Also ich kenne mehrere Firmen und Privatpersonen mit Kabel Deutschland und Homebox.
    Davon haben zwei Kunden zehn Rufnummern und alle Firmen haben Faxgeräte oder ISDN Fax Server.
    Das funktioniert ohne Probleme.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen