1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Telekom Entertain (50MBit) -> DLAN oder WLAN?!

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von pash0r, 24. Januar 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pash0r

    pash0r Neuling

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Wir wollen Entertain gerne erweitern und uns einen TV ins Schlafzimmer stellen.

    Ausgangspunkt stellt der Router Speedport W921V dar.
    Im Wohnzimmer steht ein MR303, angeschlossen per LAN.
    Das Ganze läuft auch wirklich perfekt!

    Nun sind wir auf der Suche nach einer Lösung fürs Schlafzimmer.
    Dort haben wir nur Steckdosen, sprich kein Netzwerkanschluss, Sat-Anschluß oder sonstiges...-> dh. wir müssen Entertain per WLAN oder DLAN an den Fernseher bringen…

    Als Receiver würde ich dann ja den MR102 nehmen richtig?
    (Übersicht: Entertain Hardware | Telekom)

    Mein Problem ist jetzt eigentlich nur die richtige Vernetzung.
    WLAN vs. DLAN

    Nun wollte ich nach einer Kombination fragen die am besten funktioniert und vielleicht schon erfolgreich von euch getestet wurde.
    Mir ist klar, das es auch immer auf die Gegenheiten vor Ort ankommt, aber wir haben hier eigentlich sehr gute Vorraussetzungen was das angeht.

    • WLAN: Der Weg vom Router zum Schlafzimmer ist sehr kurz, da unser Schlafzimmer direkt über dem Flur ist wo der Router steht.

    • DLAN: Auch das Stromnetz sollte gut sein, da wir hier in einem sanierten Altbau wohnen und das Stromnetz vor zirka 2,5 Jahren komplett erneuert wurde.

    Was meint ihr? WLAN oder DLAN? Wie sind eure Erfahrungen? Ich wäre wirklich für jede Hilfe dankbar...

    LG, Pash
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2012
  2. HondaNRW

    HondaNRW Gold Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Telekom Entertain (50MBit) -> DLAN oder WLAN?!

    Ich würde die Medienreceiver immer direkt verkabeln.
    Ansonsten würde ich danach DLAN nutzen. Wichtig ist ein DLAN Adapter kaufen der QOS macht, ansonsten bleibt das Bild nach 5 Sekunden hängen.

    WLAN Bridge in Verbindung mit T-Home finde ich nicht gerade prickelnd bzw. würde es niemals einsetzen. Das ist aber meine persönliche Meinung bzw. Erfahrungswerte!
     
  3. pash0r

    pash0r Neuling

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Telekom Entertain (50MBit) -> DLAN oder WLAN?!

    Also wie eingangs geschrieben, kann ich keine direkte Verkabelung machen...
    Es besteht wirklich nur die Möglichkeit WLAN oder DLAN...

    Es wäre auch sehr interessant warum du vom Einsatz der WLAN Bridge 102 abraten würdest...

    DLAN technisch würde ich dann auf die 500er Serie von Devolo setzen denke ich, auch wenn die sehr teuer sind -> Das schnellste dLAN® 500 Mbit/s ... devolo AG
     
  4. HondaNRW

    HondaNRW Gold Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Telekom Entertain (50MBit) -> DLAN oder WLAN?!

    Die Schnelligkeit ist dafür nicht wichtig. Da würde ein 50 MB DLAN Adapter locker reichen.

    Das würde reichen.
    Quelle:Amazon Shop
    Devolo dLAN 200 AVsmart+ Starter Kit: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Ich halte generell nichts von WLAN Verbindungen, gerade wenn diese Verbindungen 100 % stabil laufen sollen. Dafür gibt es zuviele Störfaktoren. Reflektionen, andere WLAN in der Nähe, Mikrowellen u.s.w.
    Selbstverständlich kann eine WLAN Brdige fehlerfrei arbeiten, aber das Risiko ist sicherlich höher als bei DLAN oder einer direkten Anbindung!
     
  5. Rohrer

    Rohrer Board Ikone

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    4.490
    Zustimmungen:
    3.361
    Punkte für Erfolge:
    243
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW704
    VU+ Ultimo 4K mit aktuellsten VTI-Image
    Samsung UE50JU6850
    SkyPro
    AW: Telekom Entertain (50MBit) -> DLAN oder WLAN?!

    Ich habe als Zweitreceiver einen MR 303 im Schlafzimmer über den WLAN Bridge 102 verbunden. DSL 16+, keine Probleme, selbst die HD-Sender funktionieren problemlos.

    PS.: Bin kein Betatester für HD an DSL 16+. Habe die HD-Sender anhand der hier im Forum veröffentlichten Anleitung freigeschaltet.
     
  6. moosehead

    moosehead Senior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Entertain Comfort @VDSL25
    Speedport W920V
    MR 303A via LAN an Panasonic TX26LX70F
    303B via Powerline Duo (Qualität rot) an SONY KDL-32EX302
    AW: Telekom Entertain (50MBit) -> DLAN oder WLAN?!

    Die WLAN Bridge 102 kann man einfach mieten, und sollte es da wider Erwartens nicht funktionieren kann man sie einfach zurückgeben.

    Ich - persönlich - würde bei der gegebenen Konstellation zunächst die Bridge testen, da Du ohnehin schon die MR 102 mietest kommen nicht einmal zusätzliche Versandkosten drauf.
     
  7. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    AW: Telekom Entertain (50MBit) -> DLAN oder WLAN?!

    Bei uns ist der Fernseher/Receiver im Gästezimmer über die Bridge 100 verbunden (billig auf eBay geschossen). Allerdings war das ne ganz schöne Fummelei, bis die Verbindung stabil war. Musste mehrfach die Positionen der Geräte verändern und neu ausrichten, damit der nach oben zeigende Daumen dauerhaft grün leuchtete.

    Dazu muss man wissen, dass die Geräte Luftlinie vielleicht 7 Meter auseinander stehen. Es sind aber zwei Wände dazwischen, weil der Router in der einen Ecke des Wohnzimmers steht und quasi über den Flur hinweg auf der anderen Seite direkt der andere WLAN-Empfänger der Bridge lauert. Also DLAN ist wesentlich einfacher zu installieren. ;)
     
  8. moosehead

    moosehead Senior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Entertain Comfort @VDSL25
    Speedport W920V
    MR 303A via LAN an Panasonic TX26LX70F
    303B via Powerline Duo (Qualität rot) an SONY KDL-32EX302
    AW: Telekom Entertain (50MBit) -> DLAN oder WLAN?!

    Klar ist Powerline einfacher zu installieren, aber aus Erfahrung kann ich nur sagen, dass es genügend Geräte im Haushalt gibt, die einer Datenübertragung über das Stromnetz massiv beeinträchtigen.
    Da wäre der Versuch zuerst mit der Bridge 102 halt einfacher.
     
  9. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    AW: Telekom Entertain (50MBit) -> DLAN oder WLAN?!

    Ja, das würde ich auch zunächst empfehlen. Wir haben aber unsere Beiträge ungefähr zur gleichen Zeit verfasst.
    Auch Überspannungsschutzsteckdosenleisten (schönes Kompositum) verschlechtern die Datenübertragung dramatisch. Also muss auch nicht komplikationslos sein bei DLAN, daher zunächst mal ein paar Monate mit gemieteter Bridge testen. Vielleicht ist 102er ja auch besser als die 100er.
     
  10. Bochra

    Bochra Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Telekom Entertain (50MBit) -> DLAN oder WLAN?!

    Seit Anfang 2011 benutze ich die W102, dazwischen liegen 2 Wände (eine dünne und eine ca. 20cm), läuft an einer FB7390 ohne Probleme im 5 GHz Bereich, habe hier auch kein anderes Netz gefunden, obwohl 2,4 GHz recht gut gefüllt ist.
    Habe keine Störungen beim Fernsehen, auch nicht bei HD, allerdings ist hier nur der kleine Receiver dran.

    Norbert
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen