1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Telekom baut Breitbandnetz weiter aus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Oktober 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.239
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Am Montag setzt die Telekom ihren Breitbandausbau weiter fort und erweiterte ihr Netz um über eine halbe Million Haushalte im gesamten Bundesgebiet. Dadurch sollen künftig mehr Menschen vom schnellen Internet profitieren können.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. WWizard2

    WWizard2 Silber Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Kathrein CAS 90
    2x Kathrein UAS 484
    2x ASTRO SBX478 m. UWS 78
    Hotbird 13, Astra 1, Astra 3A, Astra 2F

    1x Kathrein CAS 90
    4x Single 0,2dB
    DVB-T Antenne :
    Televes DAT 45+Axing TA 3-00
    empfangene Sender:
    Aachen, Köln, Langenberg, Düsseldorf, Essen, Wuppertal
    Ahrweiler, Heerlen, Roermond, Luik
    ...... überall wird ausgebaut.....

    ausser

    bei uns in 41516 Grevenbroich-Hülchrath mit 350 Haushalten verweigert die Telekom bisher den Ausbau vehement.
    Es ging um einen schäbigen Outdoor-DSLAM mit 900m Zuführungsleitung zum HVT. (ausserhalb Nahbereich!)

    Es wurde sogar vom indirekten Vertrieb gesagt, dass man bei uns alles weiter über ADSL2+ in Kombination mit LTE (Hybrid) machen will. (Lokalzeitung berichtete!)

    Allerdings gibt es hier weder funktionsfähiges 4G, 3G noch ein 2G Netz in den Häusern des gesamtes Ortes.
    Die Anwohner haben nur noch gelacht.

    Die wissen noch nicht einmal untereinander zwischen Mobilfunk und Festnetzsparte bescheid was geht und was nicht geht!

    Im Nachbarort mit weniger als 100 Haushalten hat man extra einen DSLAM aufgebaut und mit 100 Mbit/s ausgebaut und erreicht gerade mal 25 Mbit/s .... und das auch nich bei allen.... teilweise gehen nur 16 Mbit/s.....

    Peinlich, Peinlich!

    ww
     
    kingbecher gefällt das.
  3. samsungv200

    samsungv200 Gold Member

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    471
    Punkte für Erfolge:
    93
    Lass doch mal Horst Schlämmer etwas recherchieren, der muss doch was machen können...;)...
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.452
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Wie schnell ist den ADSL2+ bei euch bislang?

    So hätte eine Mobilfunkstandort mit anstatt eines VDSL-Ausbaus eben den Vorteil das sich damit nicht nur die stationäre Breitbandversorgung verbessern würde, sondern auch die Mobilfunkversorgung.
     
  5. kingbecher

    kingbecher Gold Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.861
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    HSP / Hasen power (y)
     
  6. Martin58

    Martin58 Senior Member

    Registriert seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    28
    Was ich allerdings nicht, überhaupt nicht (!), verstehe, ist die Informationspolitik der Telekom.
    In meinem Ort gab, bzw. gibt, es bisher nur dieses DSL Light. Nur die Tatsache, dass ich regelmässig den Ausbau auf den Karten der Telekom verfolge und gelegentlich die Verfügbarkeit an meinem Anschluss überprüfe, liessen mich nicht "dumm sterben". Seit voriger Woche gibt es hier praktisch alles, bis zu "MagentaZuhause L". Warum das Niemand weiss, bzw. warum die Telekomkunden darüber nicht informiert werden wird mir wohl ein ewiges Rätsel bleiben. Müssten da nicht Werbeflyer in den Briefkästen sein, oder das irgendwie anderweitig den Kunden vermittelt werden? Ich versteh' es nicht. Da ich weiss, wie viele sich hier nach VDSL sehnen, versuche ich nun per Mundpropaganda, oder durch Freunde, die sich an meinem Anschluss davon überzeugen können, dass der Ausbau hier wirklich abgeschlossen ist, die Einwohner darauf aufmerksam zu machen. Da kriegt die Telekom einmal was hin und dann "verheimlicht" sie es geradezu. Unbegreiflich!
     
    André78 gefällt das.
  7. kingbecher

    kingbecher Gold Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.861
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    @Martin58
    Es kostet halt leider Geld.. Viel leichter Währe es in den Tagenzeitschrifen Anzeigen aufzugeben (kleine reichen meist aus) dazu noch ein guter Wechsel Tarif und schon wissen es die meisten Interessenten..
     
  8. AC Boy

    AC Boy Senior Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    Bei uns im Neubaugebiet (52382) wurde von der Telekom FTTH gelegt. Ungefähr profitieren nun ca. 200 davon. Wie die Gemeinde das mit der Telekom "gedeixelt" hat, bleibt wohl deren Geheimnis.
     
  9. mensei

    mensei Platin Member

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    73
    Der letzte Stand bei uns in der Gemeinde lautet:
    "Das Angebot zur Breitbanderschließung übersteigt in erheblichem Maße die finanzielle Leistungsfähigkeit der Gemeinde, diesbezüglich wird das Verfahren gestoppt und neu gestartet."
    Wann ein Neustart gefahren wird und wie dann das Ausbaugebiet aussieht weis wohl noch niemand so genau.

    Ich verstehe da unsere Gemeinde bzw. die Regierung nicht. Es gäbe neben der Kabelversion ja auch die Richtfunktechnik. Mein Internet ist so realisiert. Und das ist halt teuer. 65 Euro für eine 16.000er "Leitung". Und das letzte "Eck" wird man niemals mit dem Kabel erreich, da einfach nicht wirtschaftlich.

    Meiner Meinung nach sollte man sich nicht zu sehr auf die Telekom versteifen.
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.452
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Tageszeitungen werden von jüngeren Leuten meist garnicht mehr gelesen, und ältere Leute die Internet nur zum Onlinebanking und Onlineshopping brauchen intressieren sich meist garnicht so für höhere Bandbreiten.

    Da finde ich sind Postwurfsendungen schon sinnvoller. Kommt meist schon noch, auch wenn es ein paar Wochen dauern kann.
     

Diese Seite empfehlen