1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Teilweiser umstieg auf Unicable

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von runz-runz, 1. Juni 2013.

  1. runz-runz

    runz-runz Neuling

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe nun einige Wochen mit der Recherche für meine neue Sat Anlage verbracht, allerdings gibt es 2 Punkte an denen ich zur zeit verzweifle:eek:.
    Bisher werkelte hier eine NoName Antenne mit einem NoName Quad LNB daran 4 Fernseher/Receiver direkt an geklemmt (Luftverkabelung über den Dachboden).
    Nun, da die Alte Schüssel so langsam dem Rost zum Opfer fällt, die Kabel von ca. 1970 wohl nicht mehr das beste sind und im Wohnzimmer ein HTPC:love: eingezogen ist, möchte ich die Komplette Anlage austauschen.
    Bisherige Anschaffungen sind eine Gibertini OP 85 SE und ein GT-Sat GT-S3SCR4 (1x Unicable und 3x Legacy). Desweiteren ist die Bestellung von Hirschmann KOKA 110 und Cablecon Self Install Steckern vorgesehen.

    Und nun kommen meine 2 Probleme:
    Die Auswahl der Anschlußdosen, denn bisher gefundene Einträge beschäftigen sich meist mit der Verteilung des Unicable in verschidenen Räumen, ich möchte aber einen Legacy, alle 4 Anschlüße des Unicable und Terrestischen empfang (Risige Jagi Antenne ist altbestand) im Wohnzimmer haben.

    Das zweite wäre welche Komponenten ich für die Verteilung des Unicable Signal auf die 4 im HTPC eingebauten SAT Empfänger (Digital Devices Cine S2 (V6.5)) brauche.

    Gruß und vielen Dank im Voraus
    Maik
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Teilweiser umstieg auf Unicable

    Dann nimm doch eine Sat-Twindose wie z.B. Kathrein ESD 32 oder Triax EDS 322 F: Das Signal (Legacy oder Unicable), in welches mittels einer Sat-Terrestrik-Weche noch das Signal der terr. Antenne eingespeist wird, kommt an den Eingang der Dose, der auf einen der Sat-Ausgänge und den für Terrestrik aufteilt, das andere auf den zweiten (ohne Aufteilung).

    Um Unicable auf vier separate Eingänge der Karten zu verteilen, braucht man einen diodenentkoppelten 4-fach Verteiler wie z.B. Kathrein EBC 14.
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.207
    Zustimmungen:
    397
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Teilweiser umstieg auf Unicable

    Wenn sich hinter der terrestrischen Antenne ein Verstärker befindet, dann könnte auch eine Vierfach-Einspeiseweiche eingesetzt werden, z.B. http://www.voelkner.de/products/12809/Axing-Swe-4-01-4-Fach-Einspeiseweiche.html (auch für den Unicable-Strang einsetzbar)

    Eine Einfach-Einspeiseweiche mit extrem niedriger terr. Dämpfung > Kathrein WFS 23

    Rauscharme DVB-T Verstärker > http://www.tgn-technology.de/shop2/....html&XTCsid=8809af2b42c9b8867cd489c459f32ad7
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2013
  4. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Teilweiser umstieg auf Unicable

    Genauso geht als einfache Einspeiseweiche auch die Spaun SEW 123 F: Dampfung Sat 1,5dB, Terr. 0,5..2,0dB
     
  5. runz-runz

    runz-runz Neuling

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Teilweiser umstieg auf Unicable

    Vielen Dank an Euch Drei!
    Die Hirschmann/Triax EDS 322 F hatte ich auch schon im Auge, wusste dann aber wegen der Terr. Antenne wieder nicht wie...
    Einspeiseweiche, das ist genau der begriff, der mir gefehlt hat!:)
    Da z.Z. kein Verstärker an der Terr. Antenne hängt und DVB-T kaum genutzt wird, werde ich wohl zu der Spaun SEW 123 F greifen.

    Dann sieht meine Einkaufsliste wie folgt aus:
    Sat-Twindose - Hirschmann/Triax EDS 322 F
    Einspeiseweiche - Spaun SEW 123 F
    4-fach Verteiler - Kathrein EBC 14
    Kabel - Hirschmann KOKA 110
    F-Stecker - Cablecon Self Install
     

Diese Seite empfehlen