1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Teilweise von analog auf digital umstellen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von ike, 17. November 2005.

  1. ike

    ike Neuling

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo,

    ich will teilweise von Analog auf Digital umstellen.
    Um es genau zu sagen:
    Ich hab eine analoge Sat-Anlage mit 8-fach Multiswitch und 7 Receivern. Im Wohnzimmer will ich mir jetzt einen digital Receiver aufstellen und alles andere soll weiterhin analog bleiben.

    Was muss ich dabei jetzt alles beachten?
    Ich hab mit bei ebay mal ein paar Teile angeguckt. Z.B. Multiswitches kann/muss man an ein Quad-LNB anschließen. Am Quad-LNB kann/muss ich doch 4 Kabel anschließen. Zur Zeit hab ich ja aber nur 2 und will eigentlich keine neuen Kabel ziehen.
    Kann ich eigentlich grundsätzlich von analog auf digital umstellen ohne neue/zusätzliche Kabel zu verlegen?

    Worauf ist bei LNB, Switch und Receiver eigentlich zu achten?

    Danke schon mal für die Antworten.
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Teilweise von analog auf digital umstellen

    Dein Denkansatz ist falsch. Es gibt eigentlich für die Satanlage kein Anlaog und Digital.
    Was es gibt ist das so genannte Lowband und das so genannte Highband.
    Das Lowband gibt es von Anfang an schon, dort senden auch heute noch überwiegend die analogen Sender.
    Das Highband gibt es erst seit Mitte der 90er Jahre.
    Hier senden hauptsächlich digitale Sender, weil dieser Frequenzbereich damals, wo die meisten digitalen Sender gestartet haben ganz leer war, während das Lowband noch komplett mit analogen Sendern belegt war.

    Außerdem konnte man über die Schiene neue Satanlage bei Umstellung auf Digital die Kunden eher zufrieden stellen.
    Wenn man die analogen Programme ins Highband verschoben hätte, wäre ja auch dafür eine neue Anlage nötig gewesen.
    Deswegen sind analoge Sender fast ausschließlich im Lowband zu finden, weil die meisten Leute, die heute noch analoge Sender sehen kein Highband mit ihrer Anlage empfangen können.

    Jedes Band hat 2 Ebenen (Vertikal und Horizontal). Macht zusammen 4 Ebenen. Ein normales Satkabel ist nur dazu in der Lage eine Ebene zu übertragen.
    Deshalb ist es für eine weitere Verteilung zwingend nötig 4 Kabel vom LNB zum Switch zu verlegen, wenn man sich nicht auf ein Band beschränken will.
    Es gibt zwar auch Systeme, mit denen man 2 Ebenen über ein Kabel übertragen kann, aber diese sind erstens sehr teuer (ca 200 Euro pro zusammen geführtes Kabel) und funktioieren auch nur richtig, bei sehr hochwertigen Kabeln, die man bei einer Altinstallation sowieso nicht haben wird.

    Gruß Indymal
     
  3. CoolMcCool

    CoolMcCool Silber Member

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    881
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Teilweise von analog auf digital umstellen

    Nochwas zu den LNBs: Es gibt einerseits Quad-LNBs (auch Quattro-Switch LNBs genannt), die funktionieren wie 4 Einzel-LNBs. An diese kann man nur max. 4 Teilnehmer (egal ob analog oder digital) direkt anschliessen. Du bräuchtest ein Quattro-LNB, das stellt an den 4 Anschlüssen jeweils eine andere der 4 Ebenen bereit, die dann über einen Multischalter an beliebig viele Teilnehmer verteilt werden können.
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.831
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Teilweise von analog auf digital umstellen

    Nicht wirklich korrekt, denn neben der Eutelsat-2-Flotte, die Transponder im heute "High Band" genannten Frequenzbereich hatte, war bei den Kopernikus-Satelliten sogar der überwiegende Teil der analogen Übertragungen im "High Band", nur hieß es damals anders. Ich meine daß im Low-Band nur RTLplus und Sat1 im Halbtransponderbetrieb gesendet wurde (könnte mich irren, ist ja fast 20 Jahre her!), das gab bei uns oben sogar mit einer 1,2m-Antenne Probleme, denn man hatte beim Footprint wohl vergessen, das Deutschland nicht schon bei Hamburg aufhört.
    Zu damaliger Zeit wurde übrigens mit 14/18V zwischen Low- und Highband umgeschaltet, für die Polarisationsumschaltung war ja der (mechanische) Polarizer zuständig. Mehrteilnehmeranlagen mit Multischaltern waren ganz rar, denn bei so wenigen Programmen pro Satellit und richtig teuren Satreceivern hat man lieber Kabelfernsehen abboniert (war ja damals Stand der Technik!) oder eine Kopfstelle gesetzt.
    Ich habe noch einen Multischalter aus der Zeit liegen, der hat pro Ausgang drei Klemmen für die Polarizerkabel. Mann, ist das schon lange her...

    Klaus
     
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Teilweise von analog auf digital umstellen

    Hast recht, das Ku-Band war gesplittet in FSS (bis 11,7), DBS (bis 12,5) und Telecom (bis 12,75 GHz). LNB´s für alle drei Teilbänder hießen folgerichtig Triple-Band-LNB´s.
     
  6. ike

    ike Neuling

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Teilweise von analog auf digital umstellen

    Ich will ja eigentlich nur einen digitalen Receiver anschließen.
    Hab ich das jetzt richtig verstanden das ich dann auch ein Quad-LNB besorgen könnte, die zwei vorhandenen Kabel an die "Low-Band-Anschlüsse" anschießen könnte (dann würde da ja alles bleiben wie es ist) und dann einfach die zwei "High-Band-Anschlüsse" über einen kleinen Switch an den digital Receiver ziehen könnte?
    Oder kommen über das High-Band nicht alle Programme die auch schon über das Low-Band kommen?
     
  7. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Teilweise von analog auf digital umstellen

    Ein Quad hat gleichberechtigte Ausgänge. Legst Du zwei Ausgangs-Leitungen auf einen Multischalter und legt dieser getrennt 13/18 V an, so kannst Du die Analogverteilung in gewohnter Form nutzen, am Quad verbleiben zwei freie Eingänge. Das Einfachste ist, diejenige Leitung, die zum Digitalreceiver führt, nicht am Multischalter sondern direkt am Quad anzuschließen, in diesem Augenblick ist auf ihr sowohl der Analog- wie auch der Digitalempfang möglich, nur eben nicht zeitgleich. Um dieses Feature nutzen zu können, kannst Du den Analogreceiver (am Empfangsplatz) an den Loop-Through-Ausgang des Digitalreceivers anschließen und dann auswählen, mit welchem Gerät Du empfangen möchtest. Alle relevanten deutschen Analogprogramme sind auch digital vertreten.
     
  8. ike

    ike Neuling

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Teilweise von analog auf digital umstellen

    Das hört sich aber schon kompliziert an.
    Dann stell ich wohl doch LNB und Switch auf digital um.
    Dann muss ich nur gucken wie ich die zwei zusätzlichen Kabel ins Haus bekomme.

    Danke schon mal für die Antworten.
     

Diese Seite empfehlen