1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Teilausfall bestehender SAT Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von otta, 5. Januar 2009.

  1. otta

    otta Neuling

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe eine bestehende SAT-Anlage von Kathrein mit "digitalem LNB (high Band)", ca. 15Jahre alt. Damit mehrere Fernseher angeschlossen werden können ist im Keller ein Verteiler von Hirschmann (CKR 2400 F) eingebaut.

    Seit ca. 10 Tagen funktionieren gewisse Programme (z.B: SW3, RTL, SAT1, etc ...) nicht mehr. Es kommen immer Schwarz/Weise Streifen oder so, auf alle Fälle ist kein sinnvolles Bild zu sehen.

    Heute habe ich folgende Entdeckung gemacht das nach dem Abziehen und Stecken des SAT-Kabels am Receiver ich das Programm "klar" sehen kann. wir jedoch hin und her geschalten verschwiedet das Programm wieder und man bekommt nur streifen. Zeitgleich mit den Streifen macht dieser Verteiler von Hirschmann komische Geräusche (wie ein Pfeifen oder Zischen...).


    Kann mir jemand einen Tipp geben, was hier kaputt gegangen ist ?
    Ist es der LNB oder die Verteiler-Matrix ?

    An der kompletten Installation hat seit Jahren keiner herumgeschraubt.

    Danke
    Anton
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Teilausfall bestehender SAT Anlage

    Besagte Anlage ist noch für den analogen Empfang , da der Multischalter nur zwei Sat-Eingänge besitzt und nur die Umschaltung 13/18 Volt hat.
    der Fehler kann am lnb liegen oder am Multischalter(Verteiler), schließe mal einen Receiver direkt am lnb an, ist der Fehler noch da ist es das lnb, ansonsten der MS.
     
  3. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Teilausfall bestehender SAT Anlage

    Der CKR2400 ist ein 2 Ebenen Sat ZF Multischalter rein fürs Lowband, ohne terrestrische Einspeisung. Dort werkelt seit 15 Jahren sicher ein Kathrein UAS474/478, das ohne Bereichsweise UWS78 nicht digital tauglich ist. Es ist zwar ein Fullband LNB bis 3GHz, nur um die 2 oberen Sat Ebenen da raus zu trennen, brauchts die Bereichsweiche

    Da verabschiedet sich der Multischalter bzw hat sich eh schon. Die Elektronik im Multischalter will auf vertikal umschalten, tut es aber nicht... Evtl liefert auch der Receiver zu wenig Strom aufgrund hoher Überstandwidergänge an miesen Kabelverbindungen
    Kannst ja mal die Eingänge des Multischalters direkt auf eine Teilnehmerleitung legen nacheinander und so durchtesten, was vom LNB noch reinkommt. Sprich kommende Leitung vom LNB abschrauben am Multischalter, abgehende Leitung vom Multischalter abschrauben. Diese zwei Enden mit F-Stecker verbinden und guggen was an dem einzelnen Receiver geht
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Teilausfall bestehender SAT Anlage

    @Binsche
    unserem Fragesteller hilft ja nur eine Fehlereingrenzung weiter, danach kommt halt die Frage, ob die Anlage eventuell mittels eines neuen lnb's oder MS weiter anlog mit den zwei Low-Bändern benutzt werden soll, oder richtig modernisiert werden soll. Ausserdem dürfte es sich bei dem verwendenten Fullband lnb von Kathrein noch um das Thermosflaschenmodell handeln, da die von Dir genannten neueren Datums sind.
     
  5. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Teilausfall bestehender SAT Anlage

    Diese hat er doch von dir wie von mir bekommen...

    Die Frage stellte sich mir in keinster Weise. Es war nur eine Erklärung über den Ist-Zustand seiner Anlage. Mehr nicht. Meine Antwort beruhte darauf, dass das LNB allein (wenn es sich um das von mir Vermutete handeln sollte) in seiner Konstellation eben nicht digital-tauglich ist, wie er es anfangs extra betonte. Nicht, dass er losstapft, sich irgendwann einen 4 SatZF MS holt und sich wundert, dass nix geht...

    Die Fullband LNB´s mit dem kompletten Frequenzbereich, der sich aufsplitten lässt, kenne ich nur unter UAS474/478, aber in zwei Bauformen... Baugleich Astro SBX474/478. Kann mich durchaus erinnern, diese ab so ca. 1994 in der Hand gehabt zu haben...

    Erste ursprüngliche, ohne komplettes Wettergehäuse. Dies Gehäuse wurde z.B. auch für das UAS434 verwendet:
    [​IMG]

    Zweite, modernere Form mit kompletten Wetterschutz:
    [​IMG]

    Weitere Offset LNB´s der UAS Baureihe sind mir nicht als Fullband bzw mit Bereichsweiche digital erweiterbare LNB´s bekannt...
    Kenn ehrlich gesagt keins, welches dem Modell "Thermosflasche" ähnelt. Diese riesigen runden, grauen Töpfe waren doch allesamt rein lowbandig. Wie gesagt, die für Offset Antennen. Gut möglich, dass es so eine Lösung auch noch für Zentralgespeiste gab (Mit grauem Thermosflaschenwetterschutzgehäuse :D)
     
  6. otta

    otta Neuling

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Teilausfall bestehender SAT Anlage

    Hallo Binsche,

    was ich vergessen hatte zu erwähnen, der LNB ist vor ca. 6-8 Jahre ausgetauscht worden in einen High-Band LNB um den KIGA Sender zu empfangen.

    Dein zweites Bild sieht so aus wie mein LNB auf dem Dach.

    Da ich auf dem Verteiler zwei Signale (Kabel) vom LNB bekomme kann ich dann hier einfach mit einem Kabel direkt auf meinen Receiver fahren ?
    Habe ich euch da richtig verstanden ?

    Ich dachte immer es handelt sich hier um ein vertikal und ein horizontal Signal, welches dann durch die Verteiler-Matrix zum entsprechenden Signal für den Receiver zusammengesetzt wird. Man lernt eben nie aus ... .


    Gruß und Danke ...
    Anton :)
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Teilausfall bestehender SAT Anlage

    Nomal zur Klarstellung (Irgendwie geht es mir hier zu durcheinander): Du betreibst NUR analoge Sat Receiver an dieser Anlage?

    Ferner wäre es evtl. hilfreich den genaue Modellbezeichung des LNB zu kennen. Hast du evtl. noch die Rechnung wo es draufsteht?


    BTW: Unabhängig von deinem Problem solltest du dich schonmal an den Gedanken gewöhnen das du zukünftig (so in einigen Jahren wirds dringend) vier Kabel zwischen LNB und Multischlater benötigst (wenn so alt dann am besten alle vier Kabel neu legen). Nur mal so als Info, da kannst du dich dann bei passender Gelgenheit (nicht unbedingt bei -20°C ;) ) mal ranmachen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2009
  8. otta

    otta Neuling

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Teilausfall bestehender SAT Anlage

    Hallo usul,

    ja ich betreibe aktuell nur analoge SAT-Receiver an der Anlage, Receiver ist von Kathrein, älteres Modell. Wenn die Type wichtig ist für die Problemanalyse kann ich diese besorgen da ich aktuell nicht Vorort bin, weil ich das Problem für einen älteren Bekannten lösen möchte.

    Wie er mir sagte hat er keine weiteren Unterlagen zur Anlage, ich kann aktuell durch die Witterung den genauen Typ vom LNB nicht bestimmen.


    Kann ich nun direkt mit einem Kabel vom LNB auf meinen Receiver gehen ?
    oder geht dann noch mehr kaputt ?

    Gruß
    otta:)
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Teilausfall bestehender SAT Anlage

    Du kannst (jeweils nacheinander) mit den beiden Kabeln testweise auf das LNB gehen.

    Je nach LNB Modell bekommst du dann bei jedem Kabel entweder die horizontalen oder die vertikalen Programme (oder auf einem kabel auch keine, jenachdem wie das LNB das mit der Spannungsversorgung regelt, dann an dem anderen Anschluß auch mal einen zweiten Receiver zur Spannugnsversorgung des LNB hängen), oder du bekommst an jedem Anschluß alle Programme.


    Egal wie, läuft der Receiver an beiden Kabeln fehlerfrei (und mit guter Quallität), dann wird das Problem vermutlich am Multischalter leigen.
    Findest du (beim Direktanschluß am LNB) Probleme, dann vor dem tausch des LNB nochmal einen anderen Receiver testen (fals der Defekt am Receiver liegt). Und auch die Ausrichtung der Schüssel prüfen bevor du ein neues LNb kaufst. Evtl. liegts auch daran.
    Es kann auch sein das eines der Kabel vom LNB zum Multischlater (oder eine der Steckverbindungen) einen Defekt hat. Dann mal mit einem anderne Kabel testweise zum LNB gehen.

    cu
    usul
     
  10. otta

    otta Neuling

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Teilausfall bestehender SAT Anlage

    warum brauche ich dann vier kabel, kannst du dies etwas ausführen ?

    Danke für deine hinweise ....

    Bye otta
     

Diese Seite empfehlen