1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tecnisat führt Chipset-Pairing für Kabelreceiver ein

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von bodape, 8. Juni 2012.

  1. bodape

    bodape Senior Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Technisat führt bei einigen Kabelreceivern das sog. Chipset-Pairing ein (s.u.). Ich weis jetzt nicht so recht, ob ich mich darüber freuen soll, oder ob das ein weiterer Schritt in Richtung Gängelreceiver ist. Auch geht aus der Pressemitteilung nicht eindeutig hervor, ob bereits verkaufte Geräte mit dieser Funktion per Softwareupdate nachgerüstet werden, oder nur neu verkaufte Geräte diese Funktion erhalten.



    Auszug Zitat Pressemitteilung von Technisat:
    Hier die ganze Meldung zum nachlesen: ANGA Cable 2012: TechniSat Produkthighlights digitale Kabelreceiver - TechniSat Digital


    06.06.2012
    TechniSat präsentiert zur ANGA Cable in Köln in Halle 10.1, Standnummer U9, neue Gerätevarianten mit Chipset-Pairing-Funktionalität
    Den von einigen großen Programmveranstaltern im HD-Bereich geforderten höheren Sicherheits*standards trägt TechniSat mit der Einführung der Chipset-Pairing-Funktionalität in der TechniBox K 1 CSP, dem DIGIT ISIO C und dem DigiCorder ISIO C sowie dem CI+ Modul TechniCrypt CX CSP Rechnung.
    So ist das CI+Modul TechniCrypt CX CSP z.B. bereits für die Entschlüsselung des BasisHD-Angebotes des Eutelsat Kabel*Kiosks (u.a. die HD-Programme von RTL, ProSiebenSat1, etc.) zertifiziert.
    Durch diese Gerätevarianten wird für die Kunden also die Ver*fügbarkeit weiterer privater HD-Programme über Kabel sichergestellt.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.151
    Zustimmungen:
    1.391
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Tecnisat führt Chipset-Pairing für Kabelreceiver ein

    Pure Geldschneiderei. Mit Sicherheit hat das absolut nichts zu tun. Kann man doch mit Chipset-Pairing die Smardcard in keinem anderen Gerät verwenden. Das bedeutet fürs schauen z.B in einem Receiver im Schlafzimmer wird ein zweites Abo fällig.
    Chipset-Pairing ist an Kundenunfreundlichkeit nicht zu überbieten.
     
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Tecnisat führt Chipset-Pairing für Kabelreceiver ein

    sagt doch alles, Vorteile für Kunden sind wohl nicht zu erwarten.
     
  4. bodape

    bodape Senior Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Tecnisat führt Chipset-Pairing für Kabelreceiver ein

    Das das mit dem Pairing alles Andere als kundenfruendlich ist ist wohl unumstritten.

    Da Technisat das jetzt auch unterstützt wäre es aber evtl. möglich einen alternativen Receiver in betroffenen Kabelnetzen zu nutzen.

    Habe aber gerade an der Technisat Hotline erfahren, dass das nur für den integrierten Kartenleser mir Conax gilt. Ist somit für CI(+) Modul-Nutzer (wie z.B. Alphacrypt-Classic) uninteressant.
     
  5. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.787
    Zustimmungen:
    5.284
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Tecnisat führt Chipset-Pairing für Kabelreceiver ein

    Der Digicorder hat mit der aktuellen Soft dieses Pairing schon drauf.
    Nur in Verbindung mit einem Pairung werden die HD-Sender der Privaten via KabelKiosk hell. Bisher konnten die ISIO-Receiver und aktuell die Vorgänger (HD K2) nicht für HD Basic genutzt werden.
    Nun benötigt man für diese Sender kein CI+Conax-Modul mehr (wo auch das Pairung stattfindet) sondern kann den internen Schacht nutzen.
     
  6. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.204
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Tecnisat führt Chipset-Pairing für Kabelreceiver ein

    Normale CI-Module können mittels CI+ schon morgen per SteuerFlag gesperrt werden :mad:!
    => HD-Plus vs. CI-Plus-Modul
    Am besten auf alle Privaten HD-Programme verzichten und nur die SD-Versionen schauen (egal ob SAT oder Kabel), nur gängelfreie Receiver ohne CI+ nutzen. Bei UM fällt ab 2013 die Grundverschlüsselung, bei Kabel BW kann schon heute jeder freie Digaitalreceiver eingesetzt werden, absolut restriktionsfrei :).

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...luesselung-bringt-kunden-nur-nachteile-6.html

    Kabel Deutschland sollte aufwachen und sich am Trend beteiligen, wegen der Grundlosverschlüsselung schauen dort ca. 75 % aller Kunden nur analoges Kabel-TV.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.787
    Zustimmungen:
    5.284
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Tecnisat führt Chipset-Pairing für Kabelreceiver ein

    Dann müsste man komplett auf die die Privaten verzichten als Kunde beim KK oder KNBs die den KK vermarkten.

    Die Privaten in HD sind an die verschlüsselten Privaten in SD gekoppelt und werden nur als Basic-Paket angeboten.
     
  8. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Tecnisat führt Chipset-Pairing für Kabelreceiver ein

    Ich schätze mal, diese ganze Pairing und Verschlüssel-Welle kommt mit von den Amerikanischen kabelbetreibern, die sich ja auch in D Breit gemacht haben!
    Die wollen eben aus dem Kabelgeschäft so viel Gewinn wie möglich ziehen, auf Kosten der kunden natürlich.

    Bei uns in der Strasse braucht sich übrigens kein Kabelfuzzi mehr Blicken lassen!!
    Kurz vor der Wende haben die uns glatt verarscht!
    Die Mehrheit der Strasse war mit dem Kabelanschluß einverstanden, aber dann kam die Wende und die Kabelfritzen hörten eine Strasse weiter Unten auf mit Kabel verlegen.
    Aus dem Grund hat nun jeder ne Schüssel auf dem Dach und nen Prügel hinter der Tür, falls sich jemals wieder ein Kabelfuzzi blicken läst :D
     
  9. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.787
    Zustimmungen:
    5.284
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Tecnisat führt Chipset-Pairing für Kabelreceiver ein

    Dieses Pairing ist aktuelle ein Thema beim Kabelkiosk und betrifft den in internen Conaxleser bei Techisat.
     
  10. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Tecnisat führt Chipset-Pairing für Kabelreceiver ein

    Ich denke mal, es wird mittelfristig alle internen Conaxleser betreffen,
    egal welcher Marke.

    Was ist mit internen NDS- leser bei Kabel Deutschland, die werden sicher neidisch auf dieses Pairing schauen:D
     

Diese Seite empfehlen