1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TechnoTrend DVB-T-Karte auch mit VHF-Teil erhältlich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Gummibaer, 29. Oktober 2003.

  1. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Anzeige
    Wollte mir demnächst mal einen LinVDR zusammenschustern, mit 3x DVB-S via SkyStar2 und 1x DVB-T (und hoffe, dass ich das OSD irgendwie auch am VGA-Ausgang sichtbar machen können werde)
     
  2. Hans-Joachim Kirnbichler

    Hans-Joachim Kirnbichler Senior Member

    Registriert seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    166
    Ort:
    berlin
    Du solltest die Frage präziser formulieren:
    Es gibt eine "Technotrend DVB-T-Karte", die mit einem VHF-Tuner, aber dafür keinem MPEG2-Decoder ausgestattet ist ("TT-PCline budget").

    Du meinst vermutlich die mit MPEG2-Decoder ausgestattete "TT-PCline premium T", der nachgesagt wird, keinen VHF-Tuner zu haben.
    (Warum eigentlich? Sind die da unten in Erfurt nur noch bekloppt?).

    Den MPEG2-Decoder benötigt LinDVR aus was auch immer für Gründen (wieso bekommen die Helden eigentlich keinen Software-Decoder hin?).
     
  3. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Nein, ich meine selbstverständlich die "Budget"-Variante (als Sat-Version mit 119,- EUR und DVB-T vermutlich ca. 159,- EUR IMHO alles andere als "budget") ich bin doch nicht bekloppt und lege 250 Kröten für eine gammlige DVB-Karte hin, bin SkyStar2-Preise gewohnt!

    LinVDR braucht die Karte gar nicht wirklich, man kann auch die Videoausgabe an den MPlayer leiten. Das Problem ist, dass es (AFAIK) bisher noch nicht möglich ist, das LinVDR-OSD dort ebenfalls mit hin umzuleiten, obwohl das eigentlich doch gar nicht so schwierig sein kann.

    Um einen Fernseher anzuschließen, muß man aber noch einen Adaptber von VGA nach Scart basteln und braucht eine Grafikarte, die sich auf PAL interlaced stellen läßt (per Linux-Modeline).

    Diese Premium-Karten ersparen einem das zwar, da sie einen FBAS-Ausgang mitbringen, der von LinVDR genutzt wird. Dafür sind allerdings der Preis und die Qualität eines FBAS-Signal indiskutabel, so dass das keine brauchbare Lösung ist.

    Ich habe daher vor, mir einen VGA-2-Scart-Adapter zu bauen:
    http://www.sput.nl/hardware/tv-x.html
    http://www.hut.fi/Misc/Electronics/circuits/vga2tv/circuit.html

    Schade, dass es die SkyStar2 nicht auch als DVB-T-Variante gibt, denn einen SkyStar2-Treiber für LinVDR gibt nun endlich:
    http://www.linuxtv.org/news/js/dvbrelease3.xml
    http://www.linuxtv.org/download/dvb/CARDS
     
  4. Hans-Joachim Kirnbichler

    Hans-Joachim Kirnbichler Senior Member

    Registriert seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    166
    Ort:
    berlin
    VGA-2-Scart-Adapter?
    Wozu gibt's denn Graphikkarten mit TV-Out?
     
  5. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    Auf den Premium-Karten, sowie auf dem "alten" Budget-Modell wurde das Grundig-NIM 29504-401 verbaut:

    http://www.grundig.de/nim/index.html

    Unter "Analoge/digitale TV-Tuner" sieht man, dass es "UHF only" Modelle gibt, und die hat TechnoTrend wohl aus Kostengründen verwendet. Zum einen, weil in dem primär angepeilten UK-Markt nur UHF verwendet wird, und zum anderen, weil wohl zum Zeitpunkt des Designs dieser Karten noch nicht beschlossen war, dass in Berlin die VHF-Kanäle weiterhin verwendet werden. Nicht auszuschliessen, dass dies eine Besonderheit von Berlin bleibt, oder wird sonst noch irgendwo in Deutschland auf VHF DVB-T ausgestrahlt...?
     

Diese Seite empfehlen