1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TechniStar S1 und die Verbindung ins WLAN-Heimnetzwerk

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von tayla1, 30. April 2011.

  1. tayla1

    tayla1 Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    möchte kurz über meine Erfahrungen mit WLAN-Netzwerk und TechniStar S1 berichten.TechniSat bietet für seinen digitalen HD-Receiver einen USB-WLAN Adapter an, der an der USB-Buchse angeschlossen und anschließend über das Menü eingerichtet wird. Leider verfügt der Receiver nur über einen USB-Anschluß und wenn man zusätzlich noch eine USB-Festplatte zum Speichern von Filmen anschließen möchte, braucht man noch einen selbstversorgten USB-Verteiler. Das System arbeitet in dieser Konfiguration aber nicht fehlerfrei, manchmal hängt sich der Receiver auf oder die Festplatte ist vom PC/Notebook aus nicht erreichbar.
    Zusätzlich verfügt der TechnStar S1 über einen Ethernet-Anschluss und wer seinen Receiver über ein LAN-Kabel mit dem Router ins Heimnetzwerk verbindet, hat eine Lösung gefunden und braucht hier nicht weiter zu lesen.
    Wer jedoch ein LAN-Kabel nicht anschließen kann oder möchte, für den Fall gibt es auch „Ethernet-WLAN Adapter“, wie z.B. der „WNCE2001 Universal WLAN Adapter“ von Netgear. Der Adapter wird kurz am PC/Notebook eingerichtet (IP-Adresse vergeben), dauert nicht länger als 3 Minuten. Anschließend verbindet man den WLAN-Adapter mit dem Ethernet-Anschluss des Receivers und der Receiver nimmt automatisch per WLAN Verbindung auf mit dem Heimnetz.

    Vorteile:
    - Festplatte und WLAN-Adapter haben separate Eingänge: USB2 und Ethernet
    - Festplatte und WLAN-Adapter kommen sich nicht mehr ins „Gehege“, wie es bei gemeinsamen Anschluss über einen USB-Verteiler mit USB-WLAN-Stick vorkommen kann
    - der Receiver erscheint im Heimnetz als eingeständiges Gerät mit Namen und IP-Adresse (PC-Name: TechniStar S1, IP-Adresse: 192.168.2.105)
    - schnelle, sichere und unterbrechungsfreie Datenverbindung (bei mir 3Mbit/s)
    - einfacher Datenaustausch (Filme, Bilder, Musik) zwischen Receiver allen frei gegebenen Netzlaufwerken/PC’s.
    - der Receiver spielt alle Filme/Videos von Netzwerk UPnP Laufwerken ruckelfrei ab

    Seltsamerweise wird die Option von TechniStar weder propagiert oder beschrieben. Dabei ist es das Beste, was ich mit dem TechniStar S1 bisher erlebt habe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2011

Diese Seite empfehlen