1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Technistar S1 Klangunterschied anlog / digital

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von atomino63, 21. August 2010.

  1. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.743
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Anzeige
    Kann mir jemand der einen Technistar S1 betreibt, sagen, ob es einen klanglichen Unterschied zwischen analogem und digitalen Anschluss des Receivers am Surroundverstärker gibt?

    Meine irgendwo gelesen zu haben, dass der analoge Ausgang im Bassbereich stark schwächeln soll.
     
  2. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.743
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Technistar S1 Klangunterschied anlog / digital

    Keiner da, der einen TechniStar S1 besitzt und diesen an einem Surroundreceiver betreibt um den mal am digitalen und analogen Ausgang zu vergleichen?

    Habe einen älteren Onkyo 919 THX, der versteht die digitalen Tonformate nicht bzw. besitzt nur einen optischen Digitaleingang.
     
  3. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Technistar S1 Klangunterschied anlog / digital

    Optischen Ausgang (bzw. digitaler Koax) würde ich immer vorziehen. Zumal man dann Dolby Digital hören kann. Das kann Dein Museumsstück ;) leider niicht (soweit ich gelesen habe).

    Eventuell macht es Sinn da mal was zu machen.


    -Zahni
     
  4. sebastianw

    sebastianw Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Technistar S1 Klangunterschied anlog / digital

    Also ich kann an meinem Onkyo TX-SR307 jetzt keinen großen Unterschied zwischen digital und analog feststellen. Und selbst wenn es einen Unterschied gäbe, kann man am Receiver doch einfach die Bässe wieder etwas anheben.
    Ich selbst hab ihn natürlich normalweise digital angeschlossen, will ja auch den Dolby-Ton haben.
    PS: Es gibt auch Koaxial-Optisch-Konverter, mit denen könntest du den TechniStar auch optisch an deinen Verstärker anschließen. Wobei das natürlich nur Sinn macht, wenn dein Verstärker auch Dolby kann. Sonst reicht auch ne normale analoge Verbindung (ohne Surround-Sound).
     
  5. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Technistar S1 Klangunterschied anlog / digital

    Das Ding ist aus dem Jahre 1993 ;) Nix "Digital
     
  6. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.743
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Technistar S1 Klangunterschied anlog / digital

    Danke erst einmal für die Antworten.

    Auf digitales Surround lege ich keinen gesteigerten Wert. Der Receiver besitzt einen optischen Digitaleingang und beherrscht THX zertifiziertes Surround, nutze ich jedoch nicht.

    Klangverbieger im eigentlichen Sinne, besitzt das Teil nicht - die befinden sich in einem Untermenü - bei Stereo ist der Klang im linearen 2.1 Betrieb auch nach 15 Jahren noch über jeglichen Zweifel erhaben.

    Über etwas "machen" habe ich schon nachgedacht, mir ist dabei dies und das an so etwas zu Ohren gekommen.

    Leider sind die dafür erforderlichen 3000 Taler im Moment nicht frei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2010
  7. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Technistar S1 Klangunterschied anlog / digital

    Dann sagen wir mal so: Kann man von einen SAT-Receiver diese gesteigerten Hifi-Qualitätsansprüche erwarten ? Sagen wir mal so: Wenn Dir der Klang gefällt, ist er in Ordnung. Oder willst Du das von jemand anderen hören ? ;)
     
  8. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.743
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Technistar S1 Klangunterschied anlog / digital

    In der Frage möchte ich gar nichts hören. Da bin ich wissend.

    Nur um eine Antwort auf die Frage, ob der analoge Tonausgang des TechniStar S1 im Bassbereich gegenüber dem digitalen schwächelt, hatte ich gebeten.

    Persönlich halte ich nichts davon, tonale Schwächen von Quellgeräten mit Klangverbiegern auszugleichen. In aller Regel handelt man sich immer andere negative Sachen ein. Schon das ständige Gefummel an irgendwelchen Stellschrauben beim Wechseln der Quellen, wäre mir ein Greuel.
     

Diese Seite empfehlen