1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Technistar S1 Festplatte plötzlich nicht mehr erkannt

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von sagitare, 16. Mai 2016.

  1. sagitare

    sagitare Neuling

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Habe bei meinem Technistar S1 folgendes Problem.
    Der Receiver erkennt die Festplatte ( die schon seit ca. 2 Jahren an dem Gerät hängt ) plötzlich nicht mehr und somit keine seiner eigenen Aufnahmen. Trennung vom Netz, Kabelüberprüfung und sonstiges brachten leider keinen Erfolg.

    Selbst mit dem Programm Digiextractor kommt man nicht an die Aufnahmen heran. (war meine große Hoffnung)

    Die Festplatte selber läuft allerdings mechanisch einwandfrei und Win7 würde diese auch gerne formatieren ( was ich natürlich tunlichst gelassen habe ) An sich hat man ja keine Chance unter Windows iergendwie das TSD Format auszulesen bzw. dieses zu restaurieren.


    Bei zuhilfenahme des Programms "Photorec" werden auf jeden Fall jede Menge TS Dateien gefunden die dann auch häppchenweise gesichert und mit dem VLC Player abgespielt werden können.

    Meine Vermutung ist, dass das TSD Dateisystem aus iergend einem Grund auch immer beschädigt wurde. Eine Art Fehler im Boot Sektor quasi , so drücke ich es mal aus, als wenn aus einem Buch das Inhaltsverzeichnis entfernt. Kann man dieses iergendwie wieder restaurieren und wenn ja wie???

    Ansonsten wäre es wirklich sehr schade. Die Überprüfung des Dateisystems über den Technistar S1 selbst geht leider nicht, da diese Funktion "DVR System überprüfen" im Menü ausgegraut ist.

    Besteht eine Chance die Aufnahmen noch zu retten ( die ja immer noch vorhanden sind ) oder kann man tatsächlich nur häppchenweise per "Photorec" TS-Dateien auf eine andere Festplatte sichern und muss diese Files dann wieder iergendwie mühselig zusammenführen? Diese müssten dann ja auch wieder zurück auf die ursprüngliche Platte kopiert werden um sie wieder auf dem TV anschauen zu können. Das wäre natürlich alles andere als ein Knaller.

    An die Experten unter Euch, wer weiß in diesem Fall Rat?

    Gruß
    sagitare
     
  2. Velociraptor

    Velociraptor Junior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hört sich ein bischen nach einem defekten Sektor auf dem HDD an. Du hast noch Glück, dass Du an die TS "Schnippsel" heran kommst und somit die Daten rekonstruieren kannst. Hierfür empfehle ich "Freemake Video Converter". Nutze ich oft und gerne um diese TS "Schnippsel" zu einem Stream zusammen zu fassen.

    Wie beim Computer gilt auch bei DVR: Von wichtigen Daten eine Sicherungskopie erstellen.
    Gruß, V
     
  3. sagitare

    sagitare Neuling

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke schon mal für die Info. Das komische ist auch, dass wenn die Platte am Receiver hängt, ich bei der Datenträgerauswahl einmal den Punkt "Automatisch" anwählen kann und 2x den Eintrag Seagate, obwohl dieser ja nur einmal angezeigt sein dürfte.

    Deswegen denke ich auch mal das ein defekter Sektor die korrekte Erkennung blockiert. Gibt es denn keine Möglichkeit den Boot Sektor zu korrigieren?

    Ich denke das es vielleicht in Richtung dieses Artikels geht. Allerdings muss man hier wohl schon Programmierkenntnisse besitzen und wissen was man da tut, da kann ich nur sagen Respekt. Scheinbar lief die Platte danach wieder.

    digiextractor.de • Thema anzeigen - [solved] TSD PVR Partition wiederherstellen
     
  4. Velociraptor

    Velociraptor Junior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich glaube nicht das es am Boot Sektor (MBR) liegt. Du willst ja mit der HDD nicht booten. Vielleicht es ist eher ein defekt an der Partitionstabelle. Ich würde versuchen die HDD mit einer Datenrettungssoftware (z.B. TestDisk 7.0, o.ä.) zu bearbeiten, aber vorher die Dateien der HDD sichern.
    Gruß, V
     
  5. sagitare

    sagitare Neuling

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    mit welchem Programm sollte man die Platte am besten sichern bzw. kopieren. Evtl. Acronis True Image?

    Gruß
    sagitare
     
  6. Velociraptor

    Velociraptor Junior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Um die Dateien zu sichern benötigst Du kein extra Programm. Kopiere mit dem Windows Explorer einfach die Dateien von der externen HDD auf die HDD des Computers.
    Gruß, V
     
  7. sagitare

    sagitare Neuling

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Habe das ganze mit Testdisc versucht, brachte aber nicht den gewünschten Erfolg. Habe nun die ts Files von der Platte mit Photorec auf eine andere gesichert. Diese Schnipsel haben allerdings maximal 113MB. Die Frage ist jetzt nach der Sortierung bzw. dem zusammenfügen der einzelnen Dateien. Besteht vielleicht auch eine Möglichkeit mit einer anderen Datenrettungssoftware größere Blöcke vielleicht im 1GB Bereich zu bekommen. Dies würde einiges einfacher gestalten.
    So habe ich ja schon für 1GB fast 10 einzelne TS Streams die dann noch miteinander verbunden werden müssen.

    Da bräuchte ich mal Eure Hilfe
     
  8. Velociraptor

    Velociraptor Junior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Da Du die Daten ja vorliegen hast wird eine Datenrettungssoftware nicht weiter helfen. Die ja nicht in welcher Reihenfolge die Schnipsel aneinander gesetzt werden müssen. Es bleibt dir wohl nichts anderes übrig diese Schnipsel mit einer Software (weiter oben habe ich schon mal den "Freemake Video Converter" empfohlen) in die richtige Reihenfolge zu setzten und dann von der Software einen zusammenhängenden TS zu generieren. Das macht die Software super und eigenständig.
    Gruß, V
     

Diese Seite empfehlen