1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Technistar S1: Festplatte braucht ewig!

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von DrDystopia, 5. Januar 2013.

  1. DrDystopia

    DrDystopia Neuling

    Registriert seit:
    5. Januar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Miteinander!

    Nach Telefonat mit Support und nach Benutzung der SuFu bin ich jetzt leider auch nicht schlauer als zuvor - aber vielleicht könnt ihr mir ja helfen :)

    Erstmal die Rahmendaten:

    Technisat Technistar S1
    Platte: Seagate Expansion ST905004EXD101-RK 500GB externe Festplatte(6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, USB

    Das Problem: Die Platte braucht 10 Minuten, bis sie "bereit" ist - Die Platten LED blinkt sich einen Wolf, und erst wenn sie durchgehendes Licht zeigt, kann ich auf die Platte zugreifen. Wenn ich vorher versuche meine "Daten zu verwalten" arbeitet die Platte ne Weile, dann wird der Bildschirm schwarz (LED an der Platte blinkt weiter), ich muss meinen Receiver aus und wieder anschalten, und wenn ich dann auf die Platte zugreifen muss, sagt mir eine nette Anzeige: "Platte wird initialisiert."

    Auch wenn ich dann aufs Menü zugreifen kann, dauert es ewig, bis ich zwischen Datensätzen umschalten kann, oder bis ich sie bearbeiten kann (zwischen 20 Sekunden und einer Minute). Und das wird schlimmer. (Hab auch schon die Festplatte von Daten befreit, aber auch bei 45% von 500 GB besteht das Problem)

    Das war am Anfang, als ich sie gekauft hatte, nicht. Die Platte hatte eigentlich gute Kritiken, besonders in Verbindung mit dem Technistar S1. Beim Support jedoch meinte man, ich solle mir die "von Technisat empfohlene Platte soundso" kaufen, da die Platte wahrscheinlich zu viel Strom sauge. Jetzt hab ich mich diesbezüglich mal schlau gemacht, und habe etwas von Y-USB-Kabeln herausgefunden; dummerweise hat der Technistar S1 nur einen USB-Eingang.

    Bin über jeden hilfreichen Gedanken sehr dankbar :)

    (Und jepp, aktuelle Software ist aufgespielt :) )

    Ciao!
     
  2. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Technistar S1: Festplatte braucht ewig!

    Mir hat man mal gesagt, dass die Platten von Western Digital die einzigen sind die auch mit einem USB-Anschluss reibungslos funktionieren, weil WD ein Patent auf eine stromsparende Technik hat. Und was soll ich sagen, stimmt. Meine WD Elements funktioniert auch ohne Y-Kabel. Bei allen anderen ist es reine Glückssache.

    Vielleicht hilft dir ja ein Y-Kabel und ein USB-Netzadapter um die Seagate zum laufen zu bringen?
     
  3. DrDystopia

    DrDystopia Neuling

    Registriert seit:
    5. Januar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Technistar S1: Festplatte braucht ewig!

    Hi!

    Stimmt, das wäre mal ne Idee! Ich hab mal geguckt, bei mir fliegt bereits so ein USB-Netzadapter rum (von meinem Sony Ericsson Handy) - und da das Ding ja auch mit 5 Volt läuft und 850 mA Output hat, ists den Versuch wohl mal wert, denk ich. Jetzt muss ich nur noch auf mein Y-USB Kabel warten und dann die Daumen drücken ;)

    Besten Dank!

    Ciao :)
     
  4. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.949
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal ISIO HD für DVB-T2
    Diverse DAB+ Radios
    AW: Technistar S1: Festplatte braucht ewig!

    Hast Du die Festplatte im TechniSat eigenen Format oder in FAT32 im Betrieb? Bei FAT32 sollte man sie immer mal am PC deframentieren, das TechniSat Format macht das selbständig.
    Bei meinem alten Nokia N95 8GB hat das Defragmentieren Wunder gewirkt. Viel Internet, e-Mails mit Anhängen, ständiges Löschen und Neubeschreiben sowie das Betreiben mit 95% des Speichers haben die Zeit für eine SMS Öffnen zu einer halben Minute werden lassen. Löschen musste ich nichts, das Defragmentieren unter Windows hat es schnell wie früher werden lassen.
     
  5. DrDystopia

    DrDystopia Neuling

    Registriert seit:
    5. Januar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Technistar S1: Festplatte braucht ewig!

    Ah, das is natürlich auch ne Idee! Irgendwie wird man von dem ganzen supereinfachen Plug and Play Zeug ja echt entmündigt und geht automatisch davon aus, die Maschinchen machen das alles schön selbst :D Meine Platte is in Fat 32 formatiert, daher werd ich auch das mal versuchen (passt ja auch dazu, dass ich am Anfang nicht sone Probleme hatte - dachte erst, das liegt vielleicht am höheren Füllstand der Platte, aber bei dem ganzen löschen / neu aufnehmen ist ne Defragmentierung sicher auch ne Überlegung wert)

    Ich glaube, man sollte beim Fragmentieren irgendwelche Optionen beachten? Na, ich werd mal die SuFu beanspruchen. Und ne ordentliche Datensicherung wird vorher eh gemacht :)

    Besten Dank!

    Ciao!
     
  6. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.934
    Zustimmungen:
    330
    Punkte für Erfolge:
    93
  7. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.949
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal ISIO HD für DVB-T2
    Diverse DAB+ Radios
    AW: Technistar S1: Festplatte braucht ewig!

    Der TechniStar S1 ist ja ähnlich meinem alten Handy auch nicht das schnellste Gerät. Dadurch wird das ganze richtig zum Problem. Wenn die Festplatte komplett 1:1 kopiert wird muss das Kopierte auch deframentiert werden.
    Beim Defragmentieren habe ich nichts beachtet. Alle Programme die beim Handy auf den externen Speicher waren gingen danach auch wieder. Vorallem das Hochfahren des Handys hat sich von über 5 Minuten auf unter 1 Minute verkürzt. Mit Erschrecken habe ich festgestellt neue Handys springen auch nicht sofort an.
     
  8. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.252
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Technistar S1: Festplatte braucht ewig!

    Das Problem kenne ich mit meinem S1 und meiner Intenso 1TB Platte auch. Da hilft echt nur defragmentieren. Das dauert zwar mehrere Stunden aber hilft zumindest für ein paar Wochen. Irgendwann wird es aber wieder quälend langsam. :(
    als Programm nehme ich das kostenfreie Auslogics Disc Defrag und defragmentiere über die Option defragmentieren & optimieren.


    Ich bin schon stark am überlegen auf einen USB Stick umzusteigen aber ich benötige dann schon mindestens 128 GB mehr wäre besser aber die kosten leider noch ein Vermögen. :(


    Wirklich? Wird es da nicht langsam? Das wäre mal ein Lösungsansatz. Kann man denn mit dem PC auf die Platte zugreifen wenn die im TS Format formatiert wurde? Dann würde ich nämlich meine Aufnahmen auf meinen PC kopieren, dann im TS Format formatieren und dann die Aufnahmen wieder rüber kopieren, würde das funktionieren? :confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2013
  9. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.949
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal ISIO HD für DVB-T2
    Diverse DAB+ Radios
    AW: Technistar S1: Festplatte braucht ewig!

    Bei TS macht es der Receiver wohl selbständig. Da ich immer TS verwende habe ich mit TechniSat keine Probleme. Der TechniStar S1 kann ja nur FAT32 und TS. Da es noch keiner angesprochen hat habe ich das Defragmentieren mal vorgeschlagen und Vergleiche gezogen. Viele verwenden um die Festplatte am PC auslesen zu können FAT32. Mit TS kann man die am PC nicht einfach so auslesen.
     
  10. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.252
    Punkte für Erfolge:
    163

Diese Seite empfehlen