1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Technische Beratung erbeten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Teoha, 14. Dezember 2008.

  1. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    36.467
    Anzeige
    Hallo,
    wegen eines kurzfristig defekten TV-Gerätes mussten wir ein neues anschaffen. Pana TH-42PX80 Plasma

    Ursprünglich wollte ich zuerst die Umstellung von analog auf digi durchführen, aber aber nun bin ich unter Zugzwang und ich habe noch einige Fragen:

    Meine Schüssel ist eine 80er Technisat mit Analog-LNB Unysat Twin 0,8. Um meine 5 Abnehmer (DHH) bedienen zu können, benötige ich ja ein Quattro-LNB, z.b. das hier:
    http://www.technisat...3_pfe_LNB_,de,56-100
    Korrekt ?

    Und wie befestige ich das an der vorhandenen LNB-Halterung, die Form ist ja anders als bei meinem alten LNB:
    [​IMG]

    Dazu ein Multiswitch, z.b. dieser:
    http://www.technisat.de/indexdbd0.html?nav=Multischalter,de,58-29
    Korrekt ?

    Ich muss doch dann mit den 4 Kabeln zum Switch. Dummer Frage: Passen die in meinen Kabelkanal, der vom Garagendach in den Keller (8 meter ca.) zum Switch führt ? Zur Zeit sind da 2 "Vollantennenkabel" drin, passen da auch 4 von den dünnen ? Siehe hier:

    [​IMG]

    Passen diese da rein (2xnatürlich):
    http://www.technisat.de/index8265.html?nav=Kabel,de,84-172
    oder MÜSSEN es diese sein?

    http://www.technisat.de/indexd16b.html?nav=Kabel,de,84-79

    Und wenn Ihr noch preisliche Alternativen (nach unten bitte... ) für das LNB und den Switch habt, GERNE !
    Gruss
    EDIT: Wenn ich ein anderes Q-LNB verwende, passt das dann auch auf diese Doppelröhrenhalterung der Technisatschüssel ? Oder ist ein Technisat-LNB verpflichtend bei meiner Anlage ?
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Dezember 2008
  3. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    36.467
    AW: Technische Beratung erbeten

    Danke für die Antwort !

    1) Das LNB ist klar, muss deines nehmen. Passt das dann direkt auf den Technisat-Arm ?

    2) Multiswitch, mmh ich möchtes es mit einem ohne Netzteil probieren (weiss, geht auf die Receiver) hab aber keine Stecksdose in der Nähe..
    Ist der Spaun qualitativ besser als der Technisatmit optionalem Netzteil ?

    3) Tipp für ein gutes, preislich interessantes LNB, oder Fabrikat egal ?

    Edit: Muss die Schüssel dann eigendlich neu ausgerichtet werden, oder kommt das digitale Signal aus der gleichen Richtung ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2008
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Technische Beratung erbeten

    Zu 1: das passt
    Zu 2: da kann man auch dies von Spaun nehmen
    Zu 3: mit so einem Teil
    und so einem lnb machst Du es auch richtig und kommst preiswerter dabei weg.
    Edit: die Schüssel muß im Regelfall nicht neu eingestellt werden, solange Sie nicht verdreht wird
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Dezember 2008
  5. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    36.467
    AW: Technische Beratung erbeten

    Hi,

    danke für die Tipps, nur der genannte Spaun-Multiswitch ist für mich nicht optimal, da ich ja 5 Teilnehmer habe und ich somit 2 Bausteinn brauchen würde.

    Ich denke, da ist dieser besser:
    http://www.bfm-satshop.de/verteiler/ms/8-teilnehmer/1-sat/technisat-techniswitch-58-g.html

    1) Netzteil ist dabei (wenn es dann gar nicht ohne geht)
    2) Ist ohne Netzteil betreibbar
    3) Nur "ein" Bauteil
    4) günstiger als Spaun

    Und Technisat ist doch auch ok, oder ?

    Warum kostet das empfohlene LNB nur 16,90 und ein vergleichbares von Technisat:

    http://www.bfm-satshop.de/lnb/lnb/quattro/technisat-unysat-quattro-lnb.html

    gleich 90,- Euro. Liegen da auch qualitativ Welten zwischen ?
     
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Technische Beratung erbeten

    Naja, Du kannst auch Technisat nehmen, Spaun ist und bleibt halt bei Multischaltern Referenzklasse, ausserdem gibt es da beim Unisystem den SMS 5589 U http://www.spaun.de/files/0be99_de_spaun_cat_de_page036.pdf
    den gibt es z.B hier und da hast Du auch nur ein Einzelgerät, welches sogar die Möglichkeit der Fernspeisung besitzt mittels eines z.B Spaun SN 18/600, damit kann man dann bei zu geringer Receiverleistung über die Koax-Leitung den Strombedarf des Schalters und lnb sicherstellen. Ausserdem kann das Fernspeisegerät woanders als im Berich des MS sitzen, eben da wo eine Steckdose ist. Und günstiger als Spaun ist auch immer nur relatif.
    Bei den lnb's für die Satman zahlst Du halt einen Preis der nur in Bezug auf das spezielle Befestigungssystem zu erklären ist, diese lnb's sind nicht mit den hochwertigen Produkten von Kathrein zu vergleichen, sondern nur mit marktgängigen 40mm lnb's, dort war in den letzten Jahren ein starker Preisverfall zu verzeichnen. Das gezeigte lnb zählt zu den preiswerten gelabelten Produkten (ich setze auch schon seit 4 Jahren Chess ein) brauchbare lnb's bewegen sich zwischen 15 und 30 €, und sind inklusive des Adapters preisgünstiger.
    Ein Tip, selbst bei der Verwendung von Technisat-lnb's, solltest Du in den Doppelarm an geeigneter Stelle Wasserablaufbohrungen anbringen, da eindringendes Wasser bei Frost die Feedrohre sprengen kann und zur Korrosion führt, dies ist bei der Bauweise der Satman ein großer Nachteil.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Dezember 2008
  7. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    36.467
    AW: Technische Beratung erbeten

    Hallo,

    so, da bin ich wieder, noch nicht viel weiter, aber ein bisschen.

    Von einem Freund habe ich inzwischen folgende Hardware organisiert, die ich verbauen möchte:

    Spaun Multiswitch SMS 5802 NF
    Quattro LNB CHESS Edition II, 0,2 db
    dazu bestelle ich dann noch:
    http://www.bfm-satshop.de/lnb-zubehoer/adapter/lnb-adapter-technisat-keiling.html
    oder
    http://www.bfm-satshop.de/lnb-zubehoer/adapter/lnb-adapter-technisat-2.html

    Welcher ist besser und was heisst das mit der Zusatzjustierung ??

    Ich glaube, damit kann ich dann loslegen, oder ?

    Nun hat mir mein Freund, der die o.g. Geräte in Betrieb hatte, folgendes berichtet:
    Man brauche nur 2 Koaxkabel vom Q-LNB mit dem Multiswitch verbinden, da es nur 2 Ausgänge seien, die die digitalen Signale übertragen. Die anderen 2 sind für analog.
    Er hätte damals immer nur die 2 Kabel angeschlossen und Digi-TV gehabt.....

    Ist da was wahres dran, oder kompletter Unsinn ? Dann bräuchte ich nämlich nicht neu 4 Kabel von der Schüssel ziehen (siehe oben).

    Sorry für die evtl. unprofessionelle Fragestellung, wer was dazu sagen kann, gerne ! Ich muss 5 Digitale Receiver betreiben !
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Technische Beratung erbeten

    Das WAR mal früher so, denn damals wurden auf zwei Ebenen (zwei Kabel) keine interesannten digitalen Programme ausgestrahlt.
    Heute ist das aber anderst. Min. drei Kabel sind notwendig. Aber damit du nicht in 6 Monaten (wenn zufällig mal wieder ein Sender den Transponder wechselt) wieder mit dem basteln anfangen must mache es gleich richtig und lege vier Kabel.

    BTW: Du must auch nicht gleich alle Receiver tauschen. An deine neuen Analage funktionieren die analogen Receiver weiterhin (wenn du vier Kabel nutzt).

    cu
    usul
     
  9. satmanager

    satmanager Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    14.702
    Ort:
    D-BW
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo 4K 1TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    2x Sky Voll-Abo HD ungepaired (1x mit BuLi und HD+)
    Samsung 65" 4K UHD (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x UAS584 Quattro-LNB
    Jultec JRM0916T + JPS0901-12AN (kaskadiert)
    Empfang für Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung Mono
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Technische Beratung erbeten

    Das ist kompletter Unsinn (wie du es schon ausgedrückt hast).

    Es gibt 2 unterschiedliche "Bänder", ein unteres Frequenzband und ein oberes Frequenzband die noch einmal beide in eine vertikale und horizontale Übertragungsebene aufgeteilt sind... also 4 insgesamt !

    "FRÜHER" war es einmal so das alle digitalen Programme ausschlieslich über das obere Frequenzband übertragen wurden. Man hat also 2 Kabel für "oberes Frequenzband vertikal" und "oberes Frequenzband horizontal" benötigt !

    Jetzt sind aber auch schon einige Programme mit digitaler Ausstrahlung (z.B. ARTE, Phönix und die ARD-Spartenkanäle) auf das untere Frequenzband umgezogen. Es werden in Zukunft auch sicher immer mehr die dort aufgeschalten werden.

    Und daher benötigst du, um auch für die Zukunft gerüstet zu sein, auf jeden Fall 4 Kabel vom LNB zum Multischalter ! Und da du dann 5 Receiver anschliesen möchtest ist der benötigte Multischalter ein 5/8 !
     
  10. satmanager

    satmanager Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    14.702
    Ort:
    D-BW
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo 4K 1TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    2x Sky Voll-Abo HD ungepaired (1x mit BuLi und HD+)
    Samsung 65" 4K UHD (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x UAS584 Quattro-LNB
    Jultec JRM0916T + JPS0901-12AN (kaskadiert)
    Empfang für Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung Mono
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Technische Beratung erbeten

    MAN USUL !!!!!

    du warst SCHON WIEDER schneller !!!!
     

Diese Seite empfehlen