1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TechniSat und Sendersuchlauf ein ... Alptraum !

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Kira4, 30. Juni 2012.

  1. Kira4

    Kira4 Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo,

    von einem Neuling ein Erfahrungsbericht.

    Die Receiver von TechniSat sind nur für Astra 19,2° und der Benutzung von ISIPRO geeignet.

    Vor 2 Jahren fing das Chaos mit dem TechniStar S1 an.
    Bei der Suche nach freien Sendern wurden auch viele verschlüsselte Sender gefunden. Wie üblich wurde von TechniSat alles abgestritten und das Problem auf die Sender geschoben. Nach langem hin und her wurde der Fehler nach knapp einem Jahr endlich beseitigt.

    Nun ist mir aufgefallen, das einige Transponder auf Hotbird nicht vorhanden sind.
    Nach Werkseinstellung und laden von ISIPRO 150 habe ich eine Automatische Suche über Alle Sender gestartet. Danach fehlten 13 Transponder oder hatten falsche Parameter.

    Frequenz
    10911 fehlt
    10971 falsche Symbolrate + Modulation
    11296 fehlt
    11785 fehlt
    12034 fehlt
    12092 falsche Symbolrate + Modulation
    12207 falsche Symbolrate + Modulation
    12265 falsche Modulation
    12303 falsche Modulation
    12476 falsche Modulation
    12577 fehlt
    12673 falsche Symbolrate
    12731 falsche Modulation

    Auch ist mir aufgefallen, das der Sender Water Planet auf Hotbird 11411 nicht immer funktionierte. Nach langem experimentieren habe ich folgendes festgestellt:
    1. Nuvolari Hotbird 10853
    2. Water Planet Hotbird 11411
    3. 4fun.TV Hotbird 10719
    Beim schalten der Sender in der Reihenfolge 1,2,3,..2,1,..2,3, also von oben nach unten und umgekehrt, funktioniert der Sender Water Planet nur bei jedem 2.Versuch.

    Hier ändert der Receiver bei Benutzung eines Transponders von Sky Italia die Modulation auf Transponder 11411 und dies wird wieder korrigiert durch die Benutzung eines Transponders von Cyfra+. Wegen der dynamischen Veränderung der Transponderdaten durch den Receiver, kann aufgrund fehlerhafter NIT-Informationen auf den Transpondern ein Sender nicht mehr funktionieren.

    TechniSat ist nicht bereit dieses Problem zu lösen oder zumindest die TV-Anbieter auf deren NIT-Fehler aufmerksam zu machen.

    Eine schlechtere Transponderverwaltung habe ich bis jetzt bei keinem meiner Receiver erlebt. TechniSat sollte die Produktion nur noch auf Sat-Schüsseln umstellen, denn diese benötigen keine Software.
     
  2. sunday2

    sunday2 Gold Member

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    217
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, S1 und STC+
    Samsung PS63C7700
    Smart CX10
    Sony VW1100
    u.a.
    AW: TechniSat und Sendersuchlauf ein ... Alptraum !

    Das mag zutreffen, dafür arbeiten sie in diesem Bereich besonders gut.

    Jedenfalls haben die Technisats bei mir am 1.5.12 als einzige Receiver allein die äußerst umfangreichen Änderungen bewältigt.

    Ich denke mal, dass über 90% der Zuschauer an den Exotensendern kein Interesse habe. Mir geht es jedenfalls so.

    Evtl. gibt es bei dir aber auch ein Empfangsproblem bei Hotbird.
     
  3. Kira4

    Kira4 Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: TechniSat und Sendersuchlauf ein ... Alptraum !

    Also bei mir haben alle funktioniert, bis auf Das Erste HD. Hier blieb Das Erste Hd alt. Mein Smart-Receiver hat das besser erledigt.

    Ich habe kein Empfangsproblem, jedoch erwarte ich von einem Receiver bei einem Sendersuchlauf, das alle Sender gefunden werden. Egal ob ich daran Interesse habe oder nicht.
     
  4. Kira4

    Kira4 Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: TechniSat und Sendersuchlauf ein ... Alptraum !

    Übrigens kann man die Trefferquote beim Sendersuchlauf auf Hotbird verbessern, wenn man unter Antenneneinstellungen für Hotbird den Starttransponder für den Suchlauf auf einen Sky Italia Transponder ändert, z.B. auf 11881 V 27500.

    Wer kennt eine Kontakt-Mail für Sky Italia?

    Ich würde gerne Sky Italia auf deren NIT-Fehler aufmerksam machen.
     
  5. KTP

    KTP Platin Member

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    406
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    http://www.kl-jue-te-po.de
    AW: TechniSat und Sendersuchlauf ein ... Alptraum !

    Das Problem ist bei TechniSat uralt,da Fehler in der Software vorliegen,und die Programmierer von TechniSat sind unfähig diese vernünftig zu korrigieren und auszumerzen,stattdessen sind immmer die Anderen[Satbetreiber,Anbieter der Programme,das Wetter,die Anlage des Kunden] - aber auf keinen Fall TechniSat und deren Mitarbeiter schuld !

    Statt Astra und Hotbird verwende ich User 1 und User 2 - dann kennt das System auch kein ISIPRO und richtig eingelesene Daten werden auch nicht durch ISIPRO mit falschen Daten überschrieben !

    :):)
     
  6. Kira4

    Kira4 Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: TechniSat und Sendersuchlauf ein ... Alptraum !

    ISIRO ist ja vom Prinzip in Ordnung, wäre da nicht die Trägheit von TechniSat, deren Daten bei Veröffentlichung 3 Wochen alt sind. Weiterhin unterliegt ISIPRO der Zensur von TechniSat. Für Astra ist die Liste bis auf die „Ruf mich an"-Standbildsender fast komplett, für Hotbird jedoch nur noch zu 50%. Auch gehören in die Liste die SD-Varianten der ÖR. Das ist ja schon ein Vorgehen wie bei HD+. Diese nutze ich für vorübergehende und platzsparende Aufnahmen oder im Störungsfall auf dem HD-Transponder.

    80% der Nutzer sind mit einem Sendersuchlauf überfordert und mit ISIPRO glücklich und zufrieden. Ich möchte jedoch auf meinem Receiver alle empfangbaren Sender und entscheide selbst, welche ich schaue oder nicht. Folglich mache ich einen Sendersuchlauf und stoße auf die Mängel des Receivers.

    TechniSat nutzt ausschließlich die Netzwerksuche und ist somit auf die Daten der TV-Anbieter angewiesen. Für Astra sind die Daten dank ARD meist in Ordnung. Auf Hotbird fangen die Probleme an und andere Satelliten möchte ich mir gar nicht vorstellen. Die Receiver für Drehanlagen zu empfehlen ist unter diesen Bedingungen ein Witz. Falls die Daten fehlerhaft oder nicht komplett sind, steht der Receiver auf dem Schlauch und findet nicht alle Sender.

    Andere Hersteller haben eine feste editierbare Transponderliste und optional eine Netzwerksuche oder auch noch BlindScan. Mein Edision piccollo hat alle 3 Varianten fast in Perfektion und das zum halben Preis.

    Zur Erinnerung:
    Wer kennt eine Kontakt-Mail für Sky Italia?
     
  7. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.928
    Zustimmungen:
    329
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: TechniSat und Sendersuchlauf ein ... Alptraum !

    Bereits im Spätsommer 2010 wurde mir dieser Fehler von Technisat bestätigt.


    Beseitigt wurde er aber erst im Juli 2011.


    Dann sollte man den Technistar S1 als reinen Astra Receiver bewerben und auf DISEqC 1.0 und 1.2 verzichten.

    Von Technisat nicht unterstützte Satellitenpostitionen werden trotz ausreichender Signalstärke gar nicht oder nur unvollständig eingelesen.
    Ein Empfang dieser Programme ist mit jedem anderen Receiver möglich, also nicht auf Empfangsprobleme zurückzuführen.

    Programme dieser Satellitenpositionen fehlen in den Genrelisten und lassen sich auch nicht manuell dorthin verschieben.
    Laut Technisat fehlt diesen Sendern die Sendererkennung, dass die deutschen HD-Sender erst nach dem letzten Isipro Update und mit 6 Wochen Verspätung in den Genrelisten auftauchten, war also reiner Zufall.:D

    Aus diesem Grund fehlt bei Technisat Receivern auch der Transponder-Editor.
    Ein zusätzlicher Menüeintrag würde den Durchschnittsnutzer wahrscheinlich nur unnötig verwirren.

    Es grenzt schon an Hohn, den Betrieb an einer Drehanlage auf fast 10 Seiten in allen Einzelheiten zu beschreiben, obwohl die Funktion selbst nach 2 1/2 Jahren aufgrund fehlender Favoritenlisten und Sortierfunktion nicht nutzbar ist.
     
  8. Kira4

    Kira4 Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: TechniSat und Sendersuchlauf ein ... Alptraum !

    Ein Transponder-Editor paßt nicht zum Konzept der Receiver. Denn wenn ich den Hotbird Transponder 10971 H 29700 DVB-S2 richtig editieren würde, wird dieser wieder überschrieben, sobald ich auf einem Sender von Sky Italia oder Nova war. Mit jedem Senderwechsel werden die NIT-Daten eingelesen und die Transponder entsprechend aktualisiert. In der Schweiz sind TechniSat-Receiver nicht empfehlenswert, da auf diesem Transponder die Schweizer HD-Sender liegen.

    Der Entwickler des Menüs ist bestimmt schon in Rente und die anderen blicken nicht mehr durch. Anders kann ich mir die ablehnende Haltung von TechniSat gegenüber Verbesserungen nicht vorstellen.
    Wenn die Dilettanten vom Support einiges weitergeben würden, könnte vieles schon besser sein. Ein Entwickler ist immer daran interessiert sein Baby zu verbessern.
    In der Listenverwaltung wäre es einfach, eine Funktion zur Genreverwaltung einzufügen und deinem Wunsch nachzukommen. Die Information muß ja pro Sender in der Datenbank abgelegt sein.

    Ich hatte auch mal einen Vorschlag zum Sendersuchlauf gemacht. In der Listenverwaltung kann ich in der Gesamtliste folgendes selektieren:
    Alle Sender
    Alle freien
    Alle neuen
    Alle gefundenen
    ...
    Für „Alle gefundenen" ist mir bis heute noch kein Sinn eingefallen. Mein Vorschlag auch „Alle nicht gefundenen" anzuzeigen, um nach einem Suchlauf die mittlerweile gelöschten Sender anzuzeigen und somit Leichen schneller entsorgen zu können, wurde als nicht machbar abgelehnt. Auch diese Information ist in der Datenbank abgelegt und bedarf lediglich einer negierten Suchanfrage.

    Wenn ich beim zappen feststelle, das ein Sender nicht mehr aktiv ist und ich nun in die Listenverwaltung gehe, steht die Markierung genau auf diesem Sender. Warum gibt es jetzt nicht die Funktion „Löschen", sondern nur „Entfernen". Ich muß den Sender erst entfernen und mich dann in der alphabetischen Gesamtliste zu diesem vorhangeln, um ihn endlich löschen zu können. TechniSat schreibt sich auf die Fahne einfach zu bedienende Receiver zu bauen, das Löschen eines Senders geht aber wahrscheinlich nicht komplizierter. Auch dieser Vorschlag wurde abgelehnt.

    In der Sendersuche auf einem Transponder muß ich auch noch die Modulation DVB-S bzw. DVB-S2 wissen. Meinem Edision reicht die Frequenz, Polarisation und Symbolrate und gut ist. Dieser Umstand hat bei der HD-Umschaltung so manchem das Leben schwer gemacht, da per default DVB-S benutzt wird. Auch abgelehnt!

    Prinzipiell ist bei TechniSat über solche Themen keine Diskussion möglich, da das Personal dazu nicht fähig ist und die Entwickler sitzen anscheinend hinter einer hohen Mauer und sind nicht ansprechbar,
     

Diese Seite empfehlen