1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Technisat STC SD- und HD- Aufnahmen auf andere TVs "streamen"?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von MickK, 29. Juni 2015.

  1. MickK

    MickK Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Technicorder ISIO STC
    Technibox S1+
    Technisat TV HD32
    Div. Sony TV
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    Ich möchte nochmal auf eine Frage aus dem STC-Thread zurückkommen, weil ich einfach nicht weiterkomme und die Frage dort untergegangen ist:

    Kurz: Meine beiden Sony TVs im Schlaf- und Gästezimmer, mein Sony Bluray, mein LG Bluray und meine Technibox S1+ können das nicht, der Bildschirm bleibt schwarz, jedenfalls bei HD. Mein Technisat TV32 kann natürlich gar kein DLNA. WD TV geht manchmal (!), kommt aber wegen der ständigen Abstürze nicht als Dauerlösung in Betracht. Das hab ich mir inzwischen mal für zwei Tage angetan, dann das Widerrufsrecht ausgeübt. Streamen auf PC und Tablets (klappt übrigens, mit Android/MX Player) ist keine Option, ich hätt's halt gerne auf dem TV, so wie die Werbung suggeriert.

    Auf meine Anfrage bei Technisat nach kompatiblen Endgeräten zum Streamen von TS/TS4 über DLNA/UPNP kam zurück:
    :eek: Ähm:

    • Was bringt mir das langwierige Remuxen in MKV, wenn ich einfach nur bedienerfreundlich streamen will, so wie in der Werbung beschrieben? Die Dateien könnte ich auch mit fast jedem anderen x-beliebigen Reveiver mit Aufnahmefunktion neu muxen und über einen Twonky Server oä streamen.
    • Was soll ich mit einem weiteren, teuren ISIO-Receiver an den anderen TVs? Die haben alle schon einen Sat-Receiver. Hätte ich dort so einen ISIO Receiver mit Aufnahmemöglichkeit, dann bräuchte ich das Streamen zu einem anderen TV ohnehin nicht?
    • Was soll ich also mit der von Technisat beworbenen UPNP/DLNA-Streaming-Funktion, die so abseitig, geheim und fern üblicher Standards ist, dass mir nicht einmal der Hersteller sagen kann, wie man sie vernünftig nutzen kann?
    Das bisherige Ergebnis ist nun mindestens deprimierend, um nicht zu sagen lässt irreführende Werbung vermuten, da wesentliche Eigenschaften und Einschränkungen der implementierten Streaming-Funktion einfach verschwiegen werden. Meine Enttäuschung über das Gerät und über Technisat wächst zusehends - nach der miserablen Bedienerführung und den ständigen Hängern beim Scrollen in den Aufnahmen nun auch noch der Wegfall für mich wesentlicher Funktionen.

    Hat evtl. doch noch irgendjemand eine Idee für eine Settop-Box/einen Stick zum Streamen von Aufnahmen auf ein normales TV?

    Gruß

    Mick
     
  2. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Technisat STC SD- und HD- Aufnahmen auf andere TVs "streamen"?

    Hallo,

    also wenn der STC im Wohnzimmer steht und auf Upnp-Server steht, kann der problemlos streamen.
    Eigene Aufnahmen sowie Live-TV ( Liveinhalte streamen auf ein!)

    Der Technibox S1 ist zu langsam, zu alt.
    Wenn deine Sonys und die DVD Player kein Streamen beherrschen, brauchst du in der Tat irgend ein taugliches neues Gerät.
    Das WD Teil kenne ich jetzt nicht.
    TS/TS4 ist nunmal das Signal, was am Rec. raus kommt. Ist aber nicht unübliches.


    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, Panasonic, Loewe, Metz, Samsung TV´s kommen mit dem Signal zurecht.
    Die PS 3 meines Sohnes hat ebenfalls problemlosen Zugriff auf den STC, samt Sky über EVO mit V 13.

    Ist Dein Netzwerk denn überhaubt schnell genug? Ich hoffe, Du hast es nicht nur per W-Lan versucht!
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2015
  3. MickK

    MickK Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Technicorder ISIO STC
    Technibox S1+
    Technisat TV HD32
    Div. Sony TV
    AW: Technisat STC SD- und HD- Aufnahmen auf andere TVs "streamen"?

    Klar, denn sonst würde das Streamen auf meine Androiden auch nicht funktionieren ;)
    Leider auch klar.
    Das war ebenfalls klar, sonst hätte ich ja kein Problem ;)
    Dann habe ich offenbar die einzigen Mühlen, die nicht funktionieren - obwohl die gerade 2 bzw. 4 Jahre auf dem Markt sind. Neuere Sony TVs sollen's angeblich auch packen. :(
    Gigabit LAN liegt im ganzen Haus. Aber auch über WLAN wäre wohl kein Problem, denn auf den Tablets und Smartphones läuft's ja auch in Full HD ohne Ruckler.

    Meine Ausgangsfrage trifft's halt immer noch nicht (nachdem ich mir kein neues TV von Pana, Metz, Samsung und auch keine zusätzlichen ISIOs von Technisat kaufen will):

    Hat evtl. doch noch irgendjemand eine Idee für eine Settop-Box/einen Stick zum Streamen von Aufnahmen auf ein normales TV?
     
  4. cwelli

    cwelli Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Technisat STC SD- und HD- Aufnahmen auf andere TVs "streamen"?

    Hallo,
    bei mir im Schlafzimmer läuft ein Raspberry Pi mit OpenELEC. Der streamt mir alles auf den TV-Schirm: vom Technisat Digit Isio S, von der FritzBox, ob in Mpeg, MKV, TS in SD oder HD. Das schafft sonst kein Bluray-Player oder TV bei mir. Der eine kann dies nicht und der andere das nicht.

    Der einzige Nachteil ist, dass es eine Bastellösung ist. Man braucht u. U. ein bisschen Erfahrung in Linux und Geduld, um sich einzuarbeiten. Für (TS-)MPEG und WMV sind zusätzliche Lizenzschlüssel erforderlich (unter 5€). Sogar Google Play Music und Spotify kann man zum Laufen bringen. Irgendwo habe ich auch schon ein Netflix-Plugin gesehen. Aber die gängigen Mediatheken und Youtube gehen out-of-the-box. Bedienen lässt er sich mit einer Fernbedienung, wobei der IR-Empfänger per USB oder direkt auf der Platine angeschlossen werden kann (Letzteres ist wieder für Bastler). Es gibt aber auch Apps oder die Möglichkeit per UPnP oder Airplay Inhalte wiederzugeben. Er kann auch als UPnP-Server arbeiten.

    Viele Grüße.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2015
  5. MickK

    MickK Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Technicorder ISIO STC
    Technibox S1+
    Technisat TV HD32
    Div. Sony TV
    AW: Technisat STC SD- und HD- Aufnahmen auf andere TVs "streamen"?

    [Editiert: Im Überschwang die OpenElec-Installation überlesen]
    [Editiert: Codecs vllt. gefunden]

    @cwelli

    Oooooooh - jetzt hast du mich!

    Den Raspberry schiebe ich schon lang vor mir her, hatte aber gar nicht damit gerechnet, dass die dünne Hardware tatsächlich TS4 "nativ" abspielen kann :)

    [Setzt du auf der "üblichen" Kodi-Installation auf?] Woher hast du zusätzlich den Schlüssel für TS-MPEG, ist das ein Kodi-Addon? [Sind das diese hier (nur MPEG-2 und VC1 verfügbar]: http://www.raspberrypi.com/license-keys/ ? Und damit läuft auch der TS4 HD-Stream? Hast du noch den alten, oder schon den quadcore RPII?

    Hach, ich glaub, das wird ein schönes Projekt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2015
  6. Chris K

    Chris K Gold Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Technisat STC SD- und HD- Aufnahmen auf andere TVs "streamen"?

    Das Technisat keine Empfehlung für Geräte von Fremdherstellern gibt ist verständlich.

    Gruß Chris
     
  7. MickK

    MickK Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Technicorder ISIO STC
    Technibox S1+
    Technisat TV HD32
    Div. Sony TV
    AW: Technisat STC SD- und HD- Aufnahmen auf andere TVs "streamen"?

    @CHris_K

    Ich finde das gar nicht selbstverständlich, sondern extrem kundenunfreundlich.

    Abgesehen davon: Du hast lt. Signatur auch einen Sony TV, einen ISIO S, einen Oppo Bluray und einen Dune HD. Zu meiner eigentlichen Frage hast du mit diesem Hintergrund nichts beitragen wollen, z.B. ob der Dune HD die fraglichen Formate spielen kann?
     
  8. cwelli

    cwelli Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Technisat STC SD- und HD- Aufnahmen auf andere TVs "streamen"?

    Ich benutze OpenELEC als Betriebssystem und darin ist Kodi integriert, d.h. hast du OpenELEC installiert, dann startet automatisch Kodi. Es ist also ein komplettes "Mediacenter-Betriebssystem". Die beiden Projekte arbeiten sehr eng zusammen.

    Die Videodecoder sind in der Hardware des Raspberry integriert. HD bzw. h.264 ist kostenlos freigeschaltet und damit kann man HD-Streams z.B. vom Technisat anschauen. Die anderen muss man, wie du schon richtig erkannt hast, im Raspberry Pi Store kaufen. Die Schlüssel sind an die Seriennummer der Hardware gebunden und werden in einer Textdatei auf der SD-Karte eingetragen (hat nichts mit Kodi zu tun). Erst dann können auch SD-Streams z.B. vom Technisat geschaut werden. Die VC1-Lizenz ist für WMV-Dateien, d.h. für dein beschriebenes Projekt eigentlich nicht notwendig.

    Ich habe noch den alten Model B. Der tut seinen Dienst und läuft stabil. Einziger Nachteil, wie ich finde, ist, dass er nur 2 USB-Ports hat. Wenn du ihn mit WLAN betreiben willst, dann inverstiere in einen Stick mit externer Antenne (z.B. Edimax EW-7612) oder verwende ein LAN-Kabel.

    Das sollte für den Start erst einmal genügen. Weitere Fragen beantworte ich dir gerne.

    Viele Grüße.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2015
  9. Chris K

    Chris K Gold Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Technisat STC SD- und HD- Aufnahmen auf andere TVs "streamen"?

    Aus Eigeninteresse kann Technisat für Fremdhersteller gar nicht nicht bürgen.
    Stell dir mal vor, Technisat würde dir sagen, der Sony TV 0815 kann das File abspielen. Du kaufst dir deswegen den TV oder den Technisat-Receiver. In der Zwischenzeit kommt für den Sony TV ein Firmware Update und die Kompatibilität ist plötzlich beim Teufel. Was machst du dann, bzw. was soll Technisat dann machen?
    Eine Firma kann nicht für etwas Garantieren was sie nicht beeinflussen kann. Eine beliebige Firma gibt dir nicht mal die Gewissheit das zum Beispiel eine vorhandene YouTube-Implementierung dauerhaft gewährleistet ist.

    Ich nutze das Streaming nur auf ein Android-Tablet. Das funktioniert.
    Testweise habe ich es mal mit dem Oppo probiert, auch hier klappt das Streaming einer Aufzeichnung, auch in HD. Beim W905 klappt es leider nicht.
    Grundsätzlich nutze ich für sowas aber die Synology.

    Nachtrag: Auch beim Dune klappt das testweise Streaming einer Aufzeichnung.

    Gruß
    Chris
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2015
  10. MickK

    MickK Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Technicorder ISIO STC
    Technibox S1+
    Technisat TV HD32
    Div. Sony TV
    AW: Technisat STC SD- und HD- Aufnahmen auf andere TVs "streamen"?

    Naja, Kompatibilitätslisten "zumindest ohne Gewähr" sind ja durchaus gang und gäbe und branchenüblich. Wenigstens ein bissle mehr Entgegenkommen, grobe Hinweise, wo man passende Geräte suchen könnte, hätte ich mir vom Support schon gewünscht.

    Ansonsten ist das jetzt zunehmend hilfreich. Ich kann kaum noch glauben, dass ausgerechnet alle meine Möhren nicht in der Lage sein sollen, die Formate zu streamen, gerade der LG ist für seine Formatvielfalt und nicht für seine sonstigen Leistungen notorisch... Ich werde am WE mal das Netzwerk checken, ob da nicht doch was querschießt und das Abspielen verhindert und mal alle anderen Geräte rauswerfen, Direktverbindungen ohne Switch testen etc.

    Vielen Dank nochmal,

    Gruß

    Mick

    Trotzdem, der Raspberry Pi wird das nächste Projekt, genau dafür hatte ich mir eine offene Plattform gewünscht :)

    Gruß

    Mick
     

Diese Seite empfehlen