1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TechniSat od. Kathrein / Hausneubaufragen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von H1eman, 30. September 2003.

  1. H1eman

    H1eman Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Oldenburg
    Anzeige
    Hallo Leute !!

    Ein Newbie im Bereich Sat-TV braucht mal Hilfe. Ich baue gerade ein
    Einfamilienhaus und will dort eine Sat-Anlage installieren.
    Die Verkabelung erfolgt mit Hirschmann Digital Kabel. Es gibt
    6 Abnahmestellen, davon 2 mit Doppelkabelführung – also 8 Teilnehmer.
    Ich plane folgende Komponenten für Astra- und Eutelsatempfang.

    Schüssel : TechniSat Satman 850 85 cm
    LNB : 2x TechniSat Quatro-LNB
    Multischalter : Technisat Gigaswitch 11/8 G Preis ca. EUR 530,-

    Oder den ganzen Kram von Kathrein CAS90/2x UAS 484/Multischalter 9/8
    für EUR 799,-

    Meine Fragen: Lohnt sich die teurere Kathrein Variante, oder kann man auch mit Technisat leben.
    Jeder Händler sagt was anderes entt&aum . Muß ich noch auf andere Dinge achten ? Welche Kabel vom LNB zum Multischalter (ca. 8 Meter), gehen auch die Hirschmann ?

    Vielen Dank für die Hilfe
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Kathrein-Schüsseln und -LNBs sind unbestritten am stabilsten und hochwertigsten. Die Frage ist, ob man das Mehr an Qualität braucht. (Bei Wirbelstürmen oder wenn täglich jemand mit dem Kopf gegen die Schüssel rennt.:)
    Multischalter/Kabel von Kathrein haben keinen besonderen Qualitätsvorteil.

    Technisat benutzt (wie Kathrein) eine inkompatible LNB-Halterung, ist aber nicht stabiler als "billige" Hersteller. Deshalb würde ich Schüsseln von Triax oder Gibertini nehmen, weil dort Standard-LNBs mit 40 mm Hals passen (z. B. MTI oder Alps). Beim Empfang nehmen sich die LNBs nichts, egal ob Kathrein, Technisat oder andere.

    Der Technisat-Multischalter ist gut, wenn man die 3 terrestrischen Eingänge braucht. Wenn nicht, erfüllt ein 9/8-Schalter von Spaun, Axing etc. denselben Zweck für weniger Geld.

    Beim Kabel ist v. a. die Schirmung wichtig. Sie sollte 90 oder besser 100 dB betragen. Hersteller ist egal.
     
  3. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Also IMHO kann man fast alles nehmen, was stabil aussieht.

    Beim Hausneubau würde ich auf jeden Fall genügend Leerohre oder gleich Kabelschächte vorsehen, auch für LAN (1 oder 10 Gigabit geht mit WLAN nicht und wird es auch nie)
     
  4. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Österreich/Salzkammergut
    Ich kann dir auch nur die Triax, Gibertini oda Fuba Schüsseln empfeheln(kosten bei 85cm zwischen 40 und 100 euro). Da funktioniert jedes neue LNB und diese Schüsseln sind gleich gut, nur das sie event. nicht ganz soviel aushalten wie Kathrein(aber vorallem nur die Halterungen)
    Ich empfehle: Gibertini 85cm ca 50 Euro
    2* MTI Quattro ca 2*50 Euro
    Spaun 9/8 300 Euro( Das ist wirklich das allerbeste gibt sicher auch hier billigere)

    Macht maximal 400 Euro. Es gibt auch normal Preis Multiswitches die kosten von Spaun nochmal nur die Hälfte

    mfg Demon
     

Diese Seite empfehlen