1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TechniSat Multytenne IM Balkon?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von colipena, 4. April 2011.

  1. colipena

    colipena Guest

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich überlege in mittelfristiger Zukunft komplett auf SAT-Empfang umzustellen. Aber zuerst zu meiner aktuellen Situation:

    Ich lebe in einer Wohngemeinschaft, bestehend aus 51 Wohnungen, verteilt auf 5 Häuser. Der Fernsehempfang wurde vor ~1 1/2 Jahren auf Satellit über eine Kabelkopfstation umgestellt. Jedoch bin ich nicht zufrieden mit dem Senderangebot, d.h. es gibt KEINE HD-Sender, es fehlen einige Dritte Programme, ich empfange nur ~50 % der Sky-Sender, kein MTV-Unlimited, KEINE Öffentlich Rechtlichen Radiosender usw.

    Eben gerade fand die alljährliche Eigentümerversammlung statt. Auf meinen Einwand hin zeigte der Hausverwalter keine wirkliche Bereitschaft, Sender bzw. Kassetten für neue Transponder einbauen zu lassen. Nur Ausreden, von wegen "Sie empfangen ja jetzt genau die Sender und sogar noch mehr, als vorher beim analogen TV":eek:

    Deswegen steht für mich fest, innerhalb der nächsten Monate auf Satellitenempfang umzurüsten. Nur wird die Hausverwaltung es bestimmt nicht gerne sehen, wenn ich mir eine Schüssel an den Balkon pinne. Nein, ich gedenke, die Schüssel IM Balkon zu installieren, und zwar auf auf einem Ständer, welcher mit einigen Gehwegplatten befestigt wird. So etwa wie hier.

    Passend dafür hätte ich einen Südbalkon, wo laut dishpointer.com der Empfang von Astra 19,2° klappen würde.

    Als Empfangsgerät habe ich die Multytenne von TechniSat ins Auge gefasst.

    Nun habe ich einige Fragen:

    - Ist das rechtlich okay? Ich meine, IM Balkon geht es den Hausverwalter doch nichts an, was ich da habe!? Auch würde die Schüssel nicht irgendwie großartig auffallen, also farblich zur Umgebung passen.
    - Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Technisat Multytenne? In der Theorie schauts ja sehr gut aus, vier Satelliten ohne besondere Aufwendungen zu empfangen. Auch wenn es mit Astra 28,2° Probleme geben könnte, da ich in Mitteldeutschland (Göttingen) wohne, also am Rand des SpotBeams. Also Empfehlenswert oder eher nicht?
    -> Wie sieht es mit der Empfangsstärke und der Schlechtwetterreserve aus? Gehen die HD-Sender?
    -> Kann ich einfach das Kabel von LBN zum Receiver (voraussichtlich DreamBox 800) legen und dann loslegen?
    -> Welchen Kurs sollte die Satellitenschüssel nehmen? Also auf welchen Grad sollte ich sie ausrichten?

    Ich freue mich auf eure Antworten;):winken:
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.136
    Zustimmungen:
    1.371
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: TechniSat Multytenne IM Balkon?

    Die Multytenne ist sehr gut.
    Schlechtwetterreserve entspricht einer 60 cm Schüssel.
    Wie Du sie montieren sollst, steht in der Bedienungsanleitung.
    Achtung Beipackzettel für die DiseqC Konfiguration des Receivers nicht wegschmeißen. Liegt anbei.

    Warum soll HD nicht gehen?? Das ist eine Receiversache und der Schüssel egal.

    Auf Deinen Balkon kannst Du stellen was Du willst. Es sei den Satellitenanlagen jeglicher Art sind untersagt. Glaube ich aber nicht das in Deinem Vertrag steht.
     
  3. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: TechniSat Multytenne IM Balkon?

    Solche Behauptungen kennt man schon von der seligen SATENNE. Komisch nur, dass man zu analogen Zeiten mit der SATENNE stets mehr Spikes ertragen musste als mit einer damaligen SATMAN 600.

    Schlechtwetter-Reserve und Antennengewinn verhalten sich proportional. Der Gewinn wiederum setzt sich aus der Fläche x Effizienz der Apertur zusammen.

    Selbst wenn man einer 60er Qualitätsantenne nur 65 % Effizienz und einer DigiDish 70 % zugesteht, bleibt die 60er Antenne mit nahezu 30 % im Vorteil.
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.196
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: TechniSat Multytenne IM Balkon?

    Dazu auch: Parabolantenne ? Wikipedia
    Es gibt Spezialbauformen mit zusätzlichem Gewinn:
    SatLex Digital :: Galerie :: SAT-Community :: Gregory Antennen
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo.../29958-verschiedene-schuesseltechniken-3.html

    Es gibt zufriedene Nutzer der Multytenne, bei extremer Schlechtwetterbeinflussung steht dann (zumindest für die ÖR-Programme) auch noch DVB-T zur Verfügung, in manchen Regionen auch mit Zimmerantenne möglich.

    Discone ;)
     
  5. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: TechniSat Multytenne IM Balkon?

    Ich denke, dass du mit Astra 19,2 und Hotbird 13 keine größeren Probleme mit der Multytenne haben wirst. Klar, irgendwann ist auch da mal bei Regen Schluss und wahrscheinlich wird das auch früher der Fall sein als das bei einer klassischen 80cm Antenne der Fall ist, aber wenn ich mir anschaue, wie selten die Selfsat H10D bei meiner Freundin wegen Schlechtwetter ausfällt (eigentlich nur bei wolkenbruchartigen Regengüssen und da ist mir zu Hause auch schon eine 85er ausgestiegen) würde ich das zumindest mal versuchen.

    Was Astra2D angeht könnts eng werden: Vielleicht klappts mit der Multytenne bei schönem Wetter, vielleicht auch nicht. Meine Vermutung, ohne die Multytenne jetzt wirklich gut zu kennen, ist aber, dass da nicht viel zu holen ist und wenns denn doch läuft, dann nicht zufriedenstellend. Eine 80cm Antenne sollte es bei dir da wohl schon sein, aber das ist halt nicht immer so einfach auf dem Balkon zu verstecken, was mich zu deiner nächsten Frage führt.


    Du hast Recht mit deiner Auffassung: das aufstellen einer Antenne auf dem Balkon kann nicht verboten werden (anders als das "anbringen", man bemerke den kleinen semantischen Unterschied), wenn:

    a ) die Antenne nicht fest mit der Fassade verbunden ist (Balkonständer) und es auch sonst keine Eingriffe in die Bausubstanz der Fassade gibt (heißt quasi Fensterdurchführung benutzen).

    b) die Antenne auf deinem Balkon nicht oder nicht als solche von außen zu erkennen ist (damit ist wohl meistens die Straße gemeint). Wenn das Ding also "im" Balkon ist, nicht über den Rand hinaus lugt, dann gibts da wenig Kritikmöglichkeiten.

    Dein Balkon gehört zu deiner Wohnung und darf als solcher auch nach deinen Vorstellungen genutzt werden, so lange es sich im Rahmen des Gesetzes und der Verhältnismäßigkeit bewegt sowie niemanden stören kann. Ob du jetzt einen Gartenstuhl, einen Blumenkübel oder eine Satellitenanlage auf deinen Balkon stellst ist prinzipiell ersteinmal dir überlassen.

    Btw. konventionelle Antennen kann man auch liegend montieren, braucht zwar etwas an Platz, funktioniert aber prima.
     
  6. anton551

    anton551 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: TechniSat Multytenne IM Balkon?

    Ich empfange hier in GÖ Astra 2D mit 85 cm fast wie ZDF über 19.2.

    Mit 60 cm sollte dann noch irgendetwas an der unteren Grenze gehen. Die Multytenne soll zwar angeblich fast die Empfangsleistung einer 60er bringen.

    Aber 28,2 empfängt sie nur schielend, und spätestens an dem Punkt ist dann Schluss.

    Also nix BBC & Co.

    Die Nicht-2D-Programme auf dieser Position sollten aber hereinkommen.
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: TechniSat Multytenne IM Balkon?

    Tip.. vergess die Multifeed-"Lösung" (wofür die 3 anderen Sats außer 19 Grad ?) und bau dir eine Anlage nur für 19 Grad. Nehm z.B. die Selfsat oder Cubsat, die Seite von Herr Beitinger hast du ja oben selbst verlinkt und kennst die also.
     
  8. ercor

    ercor Gold Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    ORF, SRF, Sky Italia, TiVu Sat....alles meins
    AW: TechniSat Multytenne IM Balkon?

    Ich bin zufriedener Multytenne Besitzer und habe die Antenne auf einen Ständer mit einer Platte für den Stand beschwert - funktioniert seit Jahren einwandfrei .....Das Balkongeländer ist bei mir aus Beton, daher schaut die Antenne nicht einmal halb über das Geländer, nebenbei kriegt das dann keiner mit, dass ich überhaupt eine Sat Antenne habe.
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: TechniSat Multytenne IM Balkon?

    Bei ihm würde die auch super funktionieren wenn er "richtig wohnen würde" für den 2D, daher ist diese Aussage sinnlos ! Und shene kann die anderen Antennen auch niemand, das ist also noch weniger ein Kaufgrund für die Multytenne (wobei es die ja auch ohne "Multy" gibt).
     
  10. colipena

    colipena Guest

    AW: TechniSat Multytenne IM Balkon?

    Hallo und Danke sehr für die Antworten :)

    Der Hauptgrund dafür, dass ich die Multytenne ins Auge gefasst habe, ist die Unkompliziertheit. Einfach auspacken, ausrichten, anschließen, Sendersuchlauf und ich kann unter Umständen 4 Orbitalpositionen emfangen. Wenn ich das mit einer gewöhnlichen Satschüssel machen wollte, müsste ich 4 LBN kaufen, noch einen Multischalter dazwischen schalten, usw. Das würde Blicke aus dem Innenhof auf sich ziehen.

    Hauptsächlich geht es mir um 19,2°. Danach kommt 23,5°, da sich dort ein ausländisches TV-Paket befindet, welches ich sehr gerne empfangen möchte. Den Hotbird 13° werde ich sogar ganz vernachlässigen und die Schüssel auf 23,5° ausrichten, so dass 19,2° und evtl. Astra 2D oder zumindest Eurobird 1 (vieeeele Musiksender:love:) schielend durchkommen.

    Mein Balkongeländer ist etwa auf der Höhe von 90 cm, also werde ich die Schüssel etwa auf die Höhe von 80-90 cm setzen.
     

Diese Seite empfehlen