1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Technisat kündigt DAB-Empfänger an!

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von PapaJoe, 26. Februar 2004.

  1. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Anzeige
    Hab den link zwar schon bei DVB-T gepostet,
    aber hier gehört diese Info auch hin:

    http://www.infosat.de/index.asp?command=news&id=10430&proid=0&Rubrik=Info%2DDigital

    Der Artikel ist zwar schon über einen Monat alt,
    aber diese Infos hatte ich bisher noch nicht. ha!

    Und so siehts bei den Engländern aus:

    http://www.infosat.de/index.asp?command=news&id=10455&proid=0&Rubrik=Info%2DDigital

    <small>[ 26. Februar 2004, 13:43: Beitrag editiert von: PapaJoe ]</small>
     
  2. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    Überall bringt die Digitalisierung mehr Programme als analog - egal, ob
    Satellit, Kabel oder auch DVB-T. Nur bei DAB ist da nichts zu erkennen.
    Sieht man sich z.B. mal das Programmangebot hier in Sachsen an,
    kann man nur sagen: UKW hat die Nase noch weit vorn. Auf DAB ist
    ja noch weniger zu empfangen als damals im DSR-Paket (Mein DSR-Tuner
    war 1999 auch nur noch Schrott. Seitdem bin ich vorsichtiger geworden mit
    neuer Technik.) ! Wie soll da Interesse für Digitalradio aufkommen ? Noch
    dazu ohne DRM bei den bisherigen Gerätepreisen...
    Ich finde, DAB müsste wenigstens erst mal mit Simulcast starten, d.h.
    mindestens alle UKW-Programme der Region müssen auch digital
    laufen. Und dazu noch ein paar mehr ! Erst dann fängt die Sache an,
    interessant zu werden.
    Ich betreibe ein wenig UKW-DX (UKW-Dynas-Radio). Außerdem empfange
    ich seit 2003 wieder digitales Radio - via DVB-C. DAB ist noch kein Thema.
     
  3. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Genau. DAB dümpelt so vor sich hin, verschlingt
    Millionen Steuermittel (oder auch GEZ-Gebühren)
    und wird so gut wie nicht gehört.

    Dieses Thema hatten wir so schon oft hier.

    DAB krankt an folgenden Punkten:

    - nicht genügend preiswerte Empfangsgeräte
    - wenige oder nicht attraktive Programme
    - zu geringe Sendeleistung
    - ein zerissenes Frequenzband (VHF und L-Band) und
    - zu wenige Hörer.

    Das ist ein Teufelskreis.

    So hilft technisat wenigstens erstmal dabei,
    am ersten Punkt etwas zu ändern. Ob es hilft????? durchein
     
  4. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Full Ack!

    Ausserdem müsste noch jemand garantieren, dass DAB nicht wieder abgeschafft wird und dass IMMER alle Sender, die es via UKW gibt auch via DAB empfangbar sind.

    z.B. hätte man es so aufziehen können, dass die ersten 5 Jahre ALLE UKW-Sender GEZ-finfanziert zusätzlich per DAB ausgestrhlt worden wären, dann hätte es ein gutes Angebot gegeben und ein gesunder Markt wäre entstanden.

    Aber nach den DAB-Testaufnahmen, die einige hier mal gemacht haben, will ich den Müll auch gar nicht mehr. Mein UKW-Empfang produziert auch nicht mehr Knacks- und Rumpelgeräusche --- und das während der Autofahrt, bei den Testaufnahmen gehe ich davon aus, dass sie Stationär gemacht wurden und da habe ich dann bei UKW rein gar keine Probleme mehr (es sei denn ich empfange hier in Hannover R.SH vom Hamburger Sender per Yagi breites_ geht leider nur bei DX-Wetter )

    <small>[ 10. M&auml;rz 2004, 01:04: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     
  5. yoshi2001

    yoshi2001 Gold Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    1.823
    Ort:
    Leer - Niedersachsen
    Wenn das so mit DAB weitergeht wird es den gleichen abgang machen wie seinerzeit DSR!

    Aber anscheinend hat man von damals nicht gelernt.


    Es wird nirgends Werbung für DAB gemacht sei es Rundfunkspots ( besonders Wichtig !) geschweige im TV.

    Man schweigt sich irgendwie aus in sachen DAB , genauso wie es auch bei DSR wahr. w&uuml;t

    Und man bekommt so gut wie keine Werbeinfos über vorhandene DAB Empfangsgeräte.

    Nur wenn man zufällig im Elektromarkt welche sieht.

    <small>[ 11. M&auml;rz 2004, 12:22: Beitrag editiert von: yoshi2001 ]</small>
     
  6. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    Und außer dem Woodstock hab ich noch keinen DAB-Empfänger im Markt gesehen...
     
  7. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Ich habe noch nichtmal das Woodstock gesehen, lediglich irgendwann als einmalige Sonderaktion bei Saturn.

    Und wie gesagt: so wie dAB rumpelt und blubbert - nein Danke! Dann lieber Radio via DVB-T im VHF-Band und mit zwei Antennen, dafür dann aber störungsfrei.

    DAB wurde so Designed, dass es hörbare Störungen geben darf, die ca. so auffallen dürfen, wie Störungen bei UKW.

    Mir wäre aber DVB-T lieber, da MUSS man mit notfalls zwei Antennen dafür Sorgen, dass es keine Störungen mehr gibt, dafür passen aber schon mit MPEG2 satte 60-70 Programme in einen Kanal.

    IMHO ist DAB tot.
     
  8. ThomasBePunkt

    ThomasBePunkt Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    85 cm Fuba, 2x Smart Titanium TQX LNB, Astra 19,2°E & Hotbird 13°E, Focus: Mitte

    PMSE Multischalter 9/4
    zusätzlich über Optionsschalter 44cm DigiDish, 1x Smart TSX, Astra/Eurobird 28,2°E

    Wohnzimmer:
    TechniSat DigiCorder S1 (160)
    13°E, 19,2°E, 28,2°E
    Zetacam

    Schlafzimmer:
    TechniSat DigiCorder S2 (160)
    13°E, 19,2°E je Tuner
    Alphacrypt Light und Zetacam
    Dead And Buried

    Ich denke, nein ich hoffe das die Leute aus ADR gelernt haben.
     

Diese Seite empfehlen