1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Technisat HD S2 mit Externer Festplatte ?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Gerry1000, 9. Dezember 2008.

  1. Gerry1000

    Gerry1000 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    22
    Anzeige
    Hallo,

    will mir zu Weihnachten den HD-S2 160 GB kaufen und mir dazu noch eine
    Externe Festplatte dazunehmen.

    Meine Fragen sind, ob es auch eine 2,5 " ohne Netzteil tut, oder ob zwingend
    eine 3,5" mit Netzteil benötigt wird, da der USB evtl. nicht genug Strom liefert ?

    Dann wäre mir noch wichtig zu wissen, ob auf dieser Festplatte auch 2 Partitionen sein können, sodass ich einen Teil für meine PC Daten verwenden könnte ??

    Danke schonmal für Eure Antworten !

    Gerry
     
  2. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Technisat HD S2 mit Externer Festplatte ?

    Nach schlechten Erfahrungen mit externen 2,5" Platten ohne Stromversorgung verwende ich wieder eine 3,5" USB-Platte mit separater Stromversorgung (das Kabel liegt immer neben dem HDS2 bereit, also keine eminente Mehrarbeit).
    Die Übertragsungsgeschwindigkeit ist bei 3,5" Platten höher und fürs gleiche Geld kriegt man mehr Kapazität.
    Das Aufteilen in 2 oder mehr Volumes ist problemlos möglich. Beispielsweise 1 Partition als FAT32 (Bedingung für HD S2) formatieren und den Rest als NTFS für die Verwendung am PC (da ist NTFS sicherer und schneller, ferner entfällt die Grössenlimitierung einer Datei auf 4GB).
     
  3. Gerry1000

    Gerry1000 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    22
    AW: Technisat HD S2 mit Externer Festplatte ?

    Danke Dir für Deine Antwort !

    Möchte allerdings nochmals nachfragen, da mir das ganze sehr wichtig ist.

    Bist Du 100% sicher, dass in beim HD-S2 eine Externe Platte mit 2 Partitionen verwenden kann ???

    Dann würde ich mir nämlich eine 1TB holen, und auf einer Partition meine Filme vom HD-S2 auslagern und auf der zweiten Partition meine PC Daten sichern ( Backup)

    Gibt es irgendein Externe Platte die Du empfehlen kannst ??

    Danke und Grüße
    Gerry
     
  4. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Technisat HD S2 mit Externer Festplatte ?

    Ich habe (unter anderem) eine ältere 160 GB SATA Festplatte, die bei einem Computer-Upgrade freigeworden ist. Diese hab ich in ein Alu-Gehäuse mit sep. Stromversorgung und USB-Anschluss eingebaut. Habe gleich auch ein 2. Netzteil gekauft, welches immer beim HD S2 bereit liegt.
    Dann hab ich sie mit einem Ontrack-Utility-Programm low level formatiert (zero fill), damit sie wirklich leer ist und alle Spuren / Sektoren wieder wie fabrikneu erstellt sind.
    Danach hab ich sie mit Ontrack in zwei Partitionen eingeteilt, 60 GB in FAT32 (für den HDS2) und den Rest (100 GB) in NTFS formatiert. Dieser Rest wird für Datensicherung eines PC's benutzt.
    Beim Anschliessen an den HD S2 erkennt dieser die erste Partition (und nur die erste, da die zweite NTFS ist) immer einwandfrei. Der Datentransfer ist sehr schnell, schneller als mit jeder 2,5" Platte.
    Hierzu noch eine Anmerkung zur vielgeäusserten Meinung in diesem Forum, dass eine Platte für den HD S2 keine besondere Performance benötigt; das ist für Aufnahmen und Abspielen richtig - hängt man aber eine externe Platte dran, geht das exportieren von Aufnahmen mit einer schnellen HDS2-Platte eben dann doch flotter.
    Das müsste eigentlich mit jeder Festplatte gehen, ausser bei extrem grossen, da könnte es problematisch werden.
     
  5. Gerry1000

    Gerry1000 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    22
    AW: Technisat HD S2 mit Externer Festplatte ?

    Danke für Deine Rückmeldung !!!

    Das war genau was ich wissen wollte. Ich spiele mit dem Gedanken mir dieses Teil zu kaufen: Quickport Pro, eSATA
    Dann eine nackte Platte reingesteckt und an den HD-S2 zum Archiveiren dran. Will dann eine Partition zum Sichern von PC Daten verwenden ;-)

    Jetzt noch ne Frage: wenn ich eine Partition in NTFS erstelle, kann ich die dann mit meinem WinXP lesen, wenn ich dort nur FAT32 Platten drin habe ??

    Danke und Grüße
    Gerry
     
  6. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Technisat HD S2 mit Externer Festplatte ?

    HALT! Nicht eSATA, das kannst Du am HD S2 nicht anschliessen. USB muss sie haben.
     
  7. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.222
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Technisat HD S2 mit Externer Festplatte ?

    Es muß eine ext.USB-Platte sein, der einfachen Art, also keine mit z.B. Backup per Knopfdruck oder Multimediafunktionen.
    eSata geht nicht oder nur, wenn sie auch per USB anzuschließen ist.
    Die ext.Platte muß zwingend in FAT32 angelegt sein, was anderes kann der Receiver nicht erkennen.
    Windows auf NTFS im PC installiert kann FAT32 lesen.
    Besser sind auch Platten mit ext.Netzteil, denn der Strom von der USB-Buchse ist begrenzt.
    Es könnte irgendwann mal nicht mehr genug Strom da sein, um ne 2,5" Platte ohne ext.NT zuverlässig anlaufen zu lassen.
     
  8. Victoria

    Victoria Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    553
    AW: Technisat HD S2 mit Externer Festplatte ?

    Das ist in meinen Augen zumindest mit dieser allgemeinen Aussage Blödsinn.

    Ich habe seit über einem Jahr eine 40 GB-2,5''-Platte, auf die ich ohne irgendwelche Probleme die Filme kopiere und am PC weiter verarbeite.

    hschenk hat allerdings recht, wenn er sagt die Übertragungsgeschwindigkeit einer externen 3,5''-Platte mit externer Stromversorgung ist etwas höher.

    Probleme bei den 2,5''-Platten ohne externe Stromversorgung bringen m. E. erst Platten mit mehr als 100 GB.
     
  9. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.222
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Technisat HD S2 mit Externer Festplatte ?

    Nunja, ich habe ein USB2.0 Gehäuse mit 2 Platten zum Filme übertragen und Archivieren.
    Da sind 2x Platten á 320GB in 3,5" drin und die sind auch schon wieder gut voll.
    Beim Kopieren kann man im Menü des HD S2 sogar auswählen, welche Platte man als Ziel will.
    Von diesem Gehäuse kann ich direkt von meinen PC's per LAN auf die Platten zugreifen und die Filme direkt als TS-File ansehen, mit Mediaplayer Classic geht dass gut.

    Wenn man eine ext 2,5" Platte nur zum Filme übetragen nimmt, dann mags ja noch gehen.
    Aber selbst bei PC's gibts oft Ärger mit diesen 2,5" Dingern.
    Und ich hole mir nicht gerne selbstgemachten Ärger ins Haus und verwende lieber Platten mit ext.Netzteil.
     
  10. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Technisat HD S2 mit Externer Festplatte ?

    Naja, eine sooo kleine Platte braucht natürlich auch weniger Saft.
    Aber heutzutage sind auch die 2,5" Platten grösser geworden und brauchen eben mehr Strom. Ich hatte schon einige zur Probe, die am HD S2 nicht gingen (100 GB aufwärts).
    Wenn jemand ein USB-Medium nur zum gelegentlichen Übertragen einer oder weniger Aufnahmen benötigt, kann er auch gleich einen der neuen 32 GB USB-Sticks nehmen. Das ist noch praktischer (Hosentasche). Kosten tut das allerdings etwas mehr.

    Kommt eben immer drauf an, wie und was man machen will. Ich habe z.B. eine ziemlich grosse 3,5" Platte in einem Alu-Gehäuse mit USB und eSATA Anschluss, mit der ich über Nacht mehrere grössere Aufnahmen aus dem HDS2 ziehe (neuerdings geht am Ende mein HDS2 sogar selber auf Standby). Danach schliesse ich sie am PC am eSATA-Port an und habe die maximal mögliche Geschwindigkeit. Will heissen, ich kann die Aufnahmen direkt darauf weiterbearbeiten, brennen und löschen.
     

Diese Seite empfehlen