1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Technisat+Drehanlage

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Arkadia 2008, 6. Oktober 2010.

  1. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Betreibt irgend jemand von euch eine Drehanlage an einem Technisat Receiver?
     
  2. Technisat

    Technisat Junior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85cm
    Chess Motor HH 120
    Technisat STR 1 und
    Festplatte WD 500 GB
    AW: Technisat+Drehanlage

    Hallo....

    Ja,ich
    Mit einem 85cm Gibertini Spiegel und einem Chess Motor HH 120.
    empfange alle Satelliten von Türksat 42° Ost bis Hispa Sat 30°West.

    Die Ausrichtung des Spiegels ist ganz leicht, weil hier
    Nähe Kiel genau im Süden der Satellit 10° Ost ist.
    Also dies ist auch die Referenz-Position.

    Ein Programm von 10° einstellen
    und Spiegel genau nach Süden ausrichten.

    Feinabgleich mit der Qualitätsanzeige des Receivers.

    Dann sollten auch alle anderen Satpositionen
    stimmen.

    Weitere Infos von Klaus Kinsky50@aol.com
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2010
  3. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Technisat+Drehanlage

    Ich empfange schon seit vielen Jahren über Drehanlage, das Ausrichten ist nicht das Problem.
    Mein Problem ist der TechniStar S1.
    Bei jedem Ausschalten dreht der S1 den Motor zurück nach 19.2° Ost und beim Einschalten dann wieder auf die ursprüngliche Position.
    Durch dieses ständige Hin- und Herdrehen kommt es insbesondere bei den schwachen Positionen zu so starken Abweichungen, dass ein Empfang nicht mehr möglich ist.
    Laut Technisat Support ist dieses kein Fehler des Technisat, sondern eine Eigenschaft meines Motors, der sich automatisch beim Ausschalten des Receivers in die Ruheposition dreht.
    Würde sich mein Motor auf 0° also zur Referenzposition drehen, ergäbe das Ganze ja noch halbwegs einen Sinn, aber so?
    Schließe ich einen anderen Receiver an, dreht sich der Motor auch nicht weg, sondern bleibt auf der Position stehen, auf der er sich gerade befindet, Abweichungen nach mehrmaligem Drehen treten dort auch nicht auf.
    Ist dieses also doch eine Macke des TechniStar S1, der den Motor überflüssigerweise immer wieder auf Reisen schickt oder gibt es tatsächlich so etwas wie eine Ruheposition auf 19.2° Ost?
     
  4. Technisat

    Technisat Junior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85cm
    Chess Motor HH 120
    Technisat STR 1 und
    Festplatte WD 500 GB
    AW: Technisat+Drehanlage

    Beim Ausschalten jedes Technisat Receivers dreht der Motor immer zurück auf Astra, weil er nur dort die SFI Daten,die Programmlisten-Aktualisierung und eine neue Software automatisch nachts zur einprogrammierten Zeit
    bekommt, meistens zwischen 2°° und 5°°.

    Mein Motor funktioniert so schon 5 Jahre einwandfrei mit guter Wiederkehrgenauigkeit.

    einmal Technisat-immer Technisat, Gruß Klaus
     
  5. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Technisat+Drehanlage

    Ich hatte früher einen Technisat Digitsat 1 angeschlossen, der nervte zwar auch gewaltig, da er beim Scrollen durch die Programmlisten gleich anfing zu drehen, aber beim Ausschalten drehte er nicht auf Astra 19.2° Ost und er fuhr die Positionen auch immer korrekt an.
    Wenn dies, wie du behauptest bei allen (neuen) Technisat Receivern so ist, liegt es ja auch nicht, wie Technisat behauptet an meinem Motor.

    Empfängst du Badr 4?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2010
  6. Technisat

    Technisat Junior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85cm
    Chess Motor HH 120
    Technisat STR 1 und
    Festplatte WD 500 GB
    AW: Technisat+Drehanlage

    Nein,bzw.habs noch nicht probiert.

    meine Positionen sind: 19,2°Ost, 16°Ost,13°Ost, 9°Ost
    10°Ost,7°Ost, 5°Ost,1°West,42°Ost und weitere Satelliten mit starker Abstrahlung.
    Meistens steht die Antenne auf Astra.

    Wenn der Spiegel auf einer anderen Position stehen bleiben soll,schraube ich vorm Ausschalten das Satkabel
    ab oder deaktiviere die Aktualisierung.

    Die Aussage von Technisat,das die Rücksetzung auf Astra
    mit dem verwendeten Motor zusammenhängt,glaube ich
    nicht.

    Gruß, Klaus
     
  7. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Technisat+Drehanlage

    Und wie soll er dann noch etwas aufnehmen?

    Da er sowohl einen Moteck als auch einen Stab auf Astra zurücksetzt, glaube ich dieses auch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2010
  8. gdlanges@compus

    gdlanges@compus Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Technisat+Drehanlage

    60 Ost bis 37 West!

    Pace Drehreceiver aus alter Zeit mit "Handbetrieb"!

    Receiver Technisat s1,Vantage 211,Faval HDTV!

    Ohne Blindscan (technisat) kommt beim DX keine Freude auf!

    Vantage und Faval deutlich empfindlicher!Technisat braucht häufig ein Reset nach wilder Dreherei!)

    Technisat ist bedienungsfreundlicher als etwa der Vantage!(eingebaute Festplatte,gut geignet für die "Hausfrau")

    Wenn ich keinen Receiver hätte würde ich mir nach meinen aktuellen Erfahrungen zwei Faval kaufen.einen zum schauen und einen zum aufnehmen!
    Hat aber leider keinen Kartenleser!
     
  9. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Technisat+Drehanlage

    Der Tuner vom TechniStar S1 ist für den Empfang schwächerer Satellitenpositionen absolut ungeeignet.
    Auf Badr 4 ist meine Signalstärke normalerweise so hoch, dass ich sogar bei Schneegestöber noch Empfang habe. Beim S1 werden selbst bei gutem Wetter nicht alle Programme eingelesen.
    Dubai One und Dubai Sports konnte ich mit ihm überhaupt nicht empfangen.
    Seit einigen Stunden empfange ich jetzt wieder über einen alten Topfield und empfange jetzt wieder 197 TV Programme, die Signalqualität liegt je nach Transponder zwischen 90-98%.
    Nilesat liest der S1 überhaupt nicht ein.
    Auf Nachfrage bei Technisat bekam ich den Rat, die Schüssel besser auszurichten.:LOL:
    Für DXer ist der Receiver tatsächlich nicht geeignet.
     
  10. Technisat

    Technisat Junior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85cm
    Chess Motor HH 120
    Technisat STR 1 und
    Festplatte WD 500 GB
    AW: Technisat+Drehanlage

    Das der Technisat S1 eine Blindscan Sendersuche hat,
    ist mir neu.
    Wie kann ich Blindscan aktivieren ?

    Für den Normalnutzer reicht aber die Tunerempfindlichkeit aus. Für den DX Empfang gibt es sicher bessere Modelle.

    mfg, Klaus
     

Diese Seite empfehlen