1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Technisat Digit CIP , so in Ordnung ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Hubble, 18. Mai 2005.

  1. Hubble

    Hubble Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Aachen
    Technisches Equipment:
    HDTV Topfield TF 7700 HSCI, Pioneer Plasma PDP 427-XD
    Anzeige
    Hallo,

    habe seit zwei Wochen einen Technisat Digit CIP und für den DVD Recorder einen Digit D in Betrieb genommen. Beide hängen an einer 78 er TRIAX mit INVACOM Twin LNB.
    Bisher läuft alles Top, aber reichen die Meßwerte auch für schlechte Tage (Schnee pp.)
    Ich erreiche mit dem Testtransponder (12109 H , Symbolrate 27500) Signalqualtät von ca 9,3 db von (Vollausschlag bei 10 db) und Signalstärke von 69 % , bei schönem Wetter.
    Bei Platzregen gehen die Werte um ca 0.5 db zurück , aber immer alles mit zwei grünen Balken. Bei einem Gewitter kürzlich spielten die pegelanzeigen kurzzeitg verrücht bis "kein Signal" erschien, aber ist wohl normal.
    Die meisten Sender kriege ich mit Signalqualität von 9,3 db bis Vollausschlag bei 10 db. Relativ schwach mit 7,8 bis 8 db Signalqualität kommt Rhein-Main. TVSignalstärke immer zwischen 65 % und 82 %, habe aber nur 0,75 mm² doppelt gschirmtes COAX-kabel. Müßte die Signalstärke nicht höher liegen :eek: Bringt es etwas diese auszutauschen gegen das stärkere Kabel. Diese technisat Geräte sind doch sehr verbreitet , welche Werte erreichen den die anderen User, denn ich habe keinen Vergleich.
    Gibt es sehr schwache Transponder - quasi im Grenzbereich - um die Receiver nach unten zu testen.
    Leider schalte ich mit der Fernbedienung immer beide Geräte zugleich, sodass ich den Digit D für den DVD Rekorder an eine schaltbare Steckdose gelegt habe und bei Nichtgebrauch abschalte. Kann man die getrennt schalten über FFB, da das gleichzeitige Schalten lästig ist.
    Vielen dank und

    Greetings aus NRW
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2005
  2. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.791
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Technisat Digit CIP , so in Ordnung ?

    Schau mal was du für Werte bei z.B. ZDF hast. Das ist wohl einer der schwächsten Transponder auf ASTRA. Wenn du dort ebenfalls gute Werte hast sollte es eigentlich auch bei Regen etc. hinreichen. Natürlich ist es ratsam die Schüssel so genau wie möglich auszurichten.
     
  3. Hubble

    Hubble Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Aachen
    Technisches Equipment:
    HDTV Topfield TF 7700 HSCI, Pioneer Plasma PDP 427-XD
    AW: Technisat Digit CIP , so in Ordnung ?

    Auf ZDF erreiche ich jetzt (bei gutem Wetter, Sonnenschein ) Signalqualität von 7,9 - 8,0 db und Signalstärke von 72 % (immer grüner Balken lt Technisat "sehr guter Empfang)
    MFG
     
  4. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Technisat Digit CIP , so in Ordnung ?

    Hab mit ner 88er Triax, Invacom Twin-LNB 0,3dB, nach Diseqc-Schalter, DigiSwitch und ca. 20m Kabel auf ZDF Signalstärke 79 und Qualität 8,4dB.
    Am zweiten LNB Anschluß nach Diseqc-Schalter und ca. 5m Kabel Signalstärke 84, Qualität ist gleich. Als Kabel wird REX-Digital SRT.120 HQ verwendet. Bei ARD hab ich am kurzen Kabel 100 Stärke und 10dB Quali, am längeren Kabel Stärke 87, Quali ist 10dB.
     
  5. Ralfi

    Ralfi Silber Member

    Registriert seit:
    17. März 2002
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Halle
    Technisches Equipment:
    Humax PDR iCord HD
    Samsung UE-40 F 6270
    AW: Technisat Digit CIP , so in Ordnung ?

    Also, ich gebe auf die Signalstärke und Qualitätsanzeige bei meinem Technisat Digit CIP nichts mehr. Hatte immer eine Signalstärke von etwa 90 - 95 % und eine Signalqualität von 8,5 bis 9,0 dB. Da beim letzten starken Regen das Bild weg war, führte ich heute den sogenannten Test mit dem feuchten Tuch aufs LNB durch. Nachdem ich das feuchte Tuch auf mein LNB gelegt hatte, waren fast alle Sender gestört, bzw. völlig weg. Ich habe dann das feuchte Tuch doppelt gelegt und nun waren alle Sender weg. Nun habe ich so lange ausgerichtet, bis ich Analog keinerlei Störungen mehr hatte, und auch Digital alle sender Störungsfrei liefen. Als ich das Tuch dann runter genommen habe, ist die Signalstärke bei allen Sendern um etwa 10 % und die Qualität etwa um 0,5 bis 1 db im vergleich zu vorher gesunken. Trotzdem habe ich jetzt besseren Empfanf als vorher!
    Eigentlich Seltsam!
     
  6. Hubble

    Hubble Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Aachen
    Technisches Equipment:
    HDTV Topfield TF 7700 HSCI, Pioneer Plasma PDP 427-XD
    AW: Technisat Digit CIP , so in Ordnung ?

    Hallo,
    ich denke, dass ich das gleiche LNB habe (dieses schwarze lange Teil), allerdings habe ich immer noch das SAT Kabel von meiner analogen Anlage drin (0,75 mm²), Kablestrecke ca. 22 m.
    Bekomme damit auf ZDF Quali von 8,2 dB und Stärke von 73 % Bild perfekt. Auf ARD entsprechend 9,7- 9,8 dB und Stärke 82 %
    Die Frage ist, bringt es etwas das alte herauszureißen und neues stärkeres zu verlegen (bringt aber einen nicht unerheblichen Aufwand mit sich) Mal abgesehen von der höheren Schlechtwetterreserve, ist der Unterschied in Deinen und meinen - schwächeren - Werten überhaupt erkennbar im Bild :confused:
    Hier hat es in Aachen in den letzten Tagen geschüttet wie aus Eimern, schlimmer kann´s eigentlich nicht mehr kommen, Leistungsverlust ca 0,5 dB.
    Viel ärgerlicher ist das Problem mit der Fernbedienung, wie machen es die anderen User mit DVd Rekorder und zwei SAT Receiver:eek:
    Habe einen 1000 € Sony DVD HDD Recorder, den kann ich nicht zum teufel schicken, nur um mir einen SAT Receiver mit HDD zu kaufen.

    Schönen Abend noch
     
  7. Hubble

    Hubble Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Aachen
    Technisches Equipment:
    HDTV Topfield TF 7700 HSCI, Pioneer Plasma PDP 427-XD
    AW: Technisat Digit CIP , so in Ordnung ?

    Weiß der Henker was die Technisat Teile anzeigen, aber ansonsten bin ich vollauf zufrieden mit den Geräten:)
    Hier hats geschüttet wie aus Eimern, null Probleme gehabt, aber ich sehe Du hast exact die gleichen SAT Receiver wie ich auch, stehen die auch übereinander ? Einer für TV und einer für Video/DVD ? Bekomme leider Geisterbilder, wenn beide eingeschaltet sind und wie kriegst DU das mit den zwei Fernbedienungen gebacken, es schalteten immer beide Geräte:(
    Läßt sich laut Technisat leider nicht ändern, so´n Käse:confused:

    Greetings
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2005
  8. Ralfi

    Ralfi Silber Member

    Registriert seit:
    17. März 2002
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Halle
    Technisches Equipment:
    Humax PDR iCord HD
    Samsung UE-40 F 6270
    AW: Technisat Digit CIP , so in Ordnung ?

    Also, im großen und ganzen bin ich auch zufrieden mit meinem Technisat's.
    Nutze den CIP für den ganz normalen Fernsehtag/abend. Der Digit D kommt nur zum einsatz wenn der DVD Recorder etwas aufzeichnen soll und etwas anderes geschaut werden soll. also wie bei dir.
    Mein CIP und mein Digit D stehen nicht zusammen. Mein Digit D steht im TV Schrank (ganz unten) und mein CIP daneben (wegen der besseren Lüftung, im TV Schrank hat er immer rumgesponnen).
    Der Digit D ist, wenn er nicht im Einsatz ist, vom Stromnetzt getrennt. Sonst würde er immer angehen und sich mit umschalten, durch das Fernbedienungsproblem. Sollte er mal wegen einer Aufnahmeprogrammierung ins Standby versetzt werden müssen, so wird vor den TV Schrank etwas davorgestellt, damit die Signale der Fernbedienung nichts anrichten können. Klappt ganz gut. Denn er steht ja ganz unten im Schrank.
    Was besseres ist mir nicht eingefallen wegen des Problems mit der Fernbedienung.
     
  9. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Technisat Digit CIP , so in Ordnung ?

    Ein Unterschied im Bild ist nicht zu sehen, ganz gleich ob voller Empfang oder Empfang gerade so an der Schmerzgrenze.
    Kabel austauschen wird soviel wohl eher nicht bringen, vielleicht ein bis zwei möglicherweise auch etwas mehr Signalstärkepunkte auf der Technisat-Skala. Habe bei mir die Kabel vor einiger Zeit ausgetauscht, vorher war Noname-Billigkabel verlegt, Signalstärke hat sich danach um etwa 2 Punkte erhöht, habe im Rahmen dieser Aktion auch den Kabelverlauft optimiert, dabei gute 10m Kabel weniger. Bei den letzten Gewittern hier kam es aber zu keinen Ausfällen. Eine größere Reserve wird mit einer größeren Schüssel schneller und einfacher erreicht als andere Kabel und/oder LNB.
     
  10. Hubble

    Hubble Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Aachen
    Technisches Equipment:
    HDTV Topfield TF 7700 HSCI, Pioneer Plasma PDP 427-XD
    AW: Technisat Digit CIP , so in Ordnung ?

    Moin,
    was wohl bedeutet "Never touch a runnning system", am besten bleiben die alten Strippen drin. Allerdings ist beim letzten Gewitter hier in AC für Sekunden die Signalqualität auf Null gefallen, denke aber, dass dies normal ist. Bei den analogen Anlagen war stets, wenn das Gewitter direkt in der Nähe war, Schluß mit SAT :eek:
    Und Tschüß
     

Diese Seite empfehlen