1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

TechniSat DigiPal-2 für DVB-T: Erfahrungsbericht

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Luchsauge, 6. Januar 2005.

  1. Luchsauge

    Luchsauge Neuling

    Registriert seit:
    6. Januar 2005
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    In dieser Rezension geht es um den TechniSat DigiPal-2 für DVB-T. Receiver DA4-T, Hardware revision 25.1 (20), Software revision 2.22.0.4 (271), Software Datum 29.6.2004.

    Als wir uns entschieden einen DBV-T Receiver zu kaufen, kamen zwei Geräte in die engere Auswahl. Zum einen der Sony VTX-D800D, zum anderen der TechniSat DigiPal-2. Wir hatten uns im Vorfeld ausgiebig informiert, zum einen bei den Herstellern selbst, sowie aus den Erfahrungsberichten in verschiedenen Foren.

    Wir haben uns zuerst den Sony VTX-D800 gekauft, weil das Gerät von Sony als Smartlink-tauglich angepriesen war. Da wir bei Videorekorder-Aufzeichnungen nicht die Timer von zwei Geräten programmieren wollten, war das letztendlich das auschlaggebende Argument für den Sony.

    Wie es sich herausstellte, waren diese Erwartungen nicht realisierbar: Smartlink hat nicht funktioniert (obwohl laut Sony unser erst 3 Jahre alter - ebenfalls Sony - Videorekorder mit dem VTX-D800 kompatibel sein soll) und die Videotext-Funktion ist erst gar nicht vorhanden... Eine komplette Rezension gibt es hier: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=62926

    Aber für eins war der Sony VTX-D800 doch gut: Wir haben damit Erfahrungen im Umgang mit einer Set-top-box gewonnen. Wir hatten das Gerät fast zwei Wochen, über Weihnachten sogar, und somit viel Zeit, uns damit auseinanderzusetzen. Und somit wußten wir schon, wo es zwicken kann bzw. wo es nicht zwicken sollte, bevor der DigiPal-2 ins Haus kam.

    Fangen wir mal an mit dem vom TechniSat gepriesener Sieh-Fern-Info (Abk: "SFI"). SFI ist eigentlich ein TechniSat Aufsatz auf EPG, der *theoretisch* etwas mehr Information als gewöhnlicher EPG liefern *könnte*. Laut diesem Thread gab es mal diesen Zusatzdienst, aber wir haben ihn noch nicht gesehen. Aber da wir - als ehemalige analog Antenneler - es nicht anders kennen, fehlt es uns auch nicht.

    Das Gerät ist klein. Eigentlich viel zu klein, um die ganzen Verbindungen, die der DigiPal-2 anbietet unterzubringen, und so mussten die Ingenieure manchen Anschluss an der Seite des Gehäuses unterbringen, was unschön ist. So z.B. geschehen bei den Audioausgängen (L+R/Cinch für Analog, sowie Cinch/Koax für Digital), an denen man wohl genau so selten rumstöpseln muss wie an den SCART Steckern, aber die an der Seite eigentlich nur stören.

    Das Gerät wird auch richtig heiß – nicht so heiß wie manches Gerät, auf dem man sich ein Ei braten kann, aber dennoch beunruhigend heiß. Ich glaube, dass die Hitze von der Stromversorgung stammt, denn das Gerät ist hand-warm auch nach zwanzig Stunden Betriebspause. Dass das Gehäuse so klein ist und obendrein aus (nicht-thermisch-leitendem) Plastik, hilft nicht gerade, denn so kann die Wärme nicht schnell vom Gerät abgegeben werden, was auf Dauer nicht gut für die Elektronik sein kann.

    Das Display ist angenehm spartanisch gehalten – die Nummer des gerade ausgewählten Programmes oder "av" oder ein "rec", wenn gerade eine zur Aufnahme programmierte Sendung läuft. Im Standby Mode läuft eine Uhr, die man allerdings über die Systemeinstellungen ausschalten kann.

    'rec' Modus springt auch an wenn der Receiver nicht im Standby Modus ist. Sehr gut! Aber, im "rec" Modus funktionieret _nur_ noch die "Standby" Taste – es gibt also auch keine andere Möglichkeit den Aufnahmemodus zu stoppen. Hier sollte TechniSat wirklich eine andere Lösung finden – z.B. längeres Drücken der 'Stop' Taste..

    Apropos Stop-Taste: diese funktioniert nicht nur im VideoText (um Textseiten anzuhalten), sondern auch im normalen Fernsehmodus (=> Standbild). Gut so. Allerdings bewirkt sie, dass die ersten Bilder nach dem Aufheben des Stops mit Blockartefakten verunstaltet sind. Unschön, aber nicht besonders schlimm.

    Der DigiPal-2 brauch lange nach dem Betätigen der 'Standby'-Taste, bevor er tatsächlich abschaltet. Das im Fernseher angezeigte Programm verschwindet zwar sofort, aber danach tut das Gerät irgendetwas (was nicht näher im Handbuch beschrieben wird) und stellt sich erst nach einer halben Minute oder so in den Standby-Modus. Man kann diesen Prozess beschleunigen, indem man ein zweites mal auf die 'Standby'-Taste der Fernbedienung drückt (dieser Trick funktioniert allerdings nicht wenn 'rec' Modus aktiv war).
    Die Präsentation des EPG ist auf einem DigiPal-2 deutlich unbequemer als auf manchem Gerät der Konkurrenz (Sony, Pioneer). Hin und her (zeitlich) blättern ist nur mit den vier (aus der Videotextnavigation bekannten) Farbtasten möglich. Obendrein ändert sich die Funktionalität dieser Tasten je nach EPG Kontext/Zustand, was die Gewöhnung sehr erschwert. Eins hat der DigiPal-2 allerdings besser gelöst als andere: Man kann zwischen den Wochentagen mit den Zifferntasten (1-7) springen. Bei anderen Geräten muss man lang nach links/rechts scrollen, wenn sie überhaupt eine Vorschau über mehrere Tage anbieten.

    Während der Sony die EPG Daten anscheinend im Hintergrund einsammelte, macht der DigiPal-2 das anscheinend nur einmal am Tag und zwar (standardmäßig) um vier Uhr morgens. Das ist an sich auch völlig in Ordnung, man sollte nur eben folgendes beachten:
    a) das Gerät sollte nachts nicht vom Stromnetz getrennt werden.
    b) am Tag des Erstanschlusses werden noch keine EPG Informationen vorhanden sein. Ein manuelles Update der EPG Daten ist allerdings möglich und dauerte bei uns etwa 6 Minuten (bei 22 Sendern). Übrigens: die EPG Daten werden von Arte gesendet.

    ...Forsetzung folgt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2005
  2. Luchsauge

    Luchsauge Neuling

    Registriert seit:
    6. Januar 2005
    Beiträge:
    7
    TechniSat DigiPal-2 für DVB-T: Erfahrungsbericht (Fortsetzung)

    Fortsetzung...

    Dass der DigiPal-2 einen eigenen Videotext Dekoder mitbringt, ist ausgezeichnet! Dass er obendrein auch noch wahnsinnig schnell ist (laut Datenblatt hat er einen 800 Seiten Zwischenspeicher), ist das sprichwörtliche Sahnehäubchen. Der Text des Videotextes wirkt allerdings leicht verschmiert/unscharf, als ob die Textseiten eine graphische Verkleinerung (Scaling) durchlaufen haben, aber das könnte auch an der (Bild-)Rauschunterdrückungsfunktion unseres Fernsehers liegen.

    Der DigiPal-2 regelt den Laustärkepegel für Fernsehprogramme selbst. Das ist nicht ideal, denn so klingen die AV-Quellen am Fernseher - DVD Player, Videorekorder oder Fernsehen/Dekoder -unterschiedlich laut. Es wäre viel besser, wenn die Fernbedienung des DigiPal-2 programmiert werden könnte, so dass die Lautstärke- bzw. Stummschaltung-Tasten den Fernseher direkt steuern würden. Das ist am Sony Gerät besser gelöst.

    Ein leises (Ton-)Hintergrundrauschen, wie mancher in den Foren beschrieben hat, war nicht zu hören. Eigentlich ist dies auch gar nicht möglich, denn der DigiPal-2 hat keinen eigenen Audioverstärker. Aber, eben weil er keinen Audioverstärker hat, muss die Lautstärke am Fernseher erst mal sehr hoch gestellt werden, um die Lautstärkeregelung des DigiPal-2s wirkungsvoll nutzen zu können und das wiederrum kann natürlich zu hörbarem Rauschen führen.

    Die Erstinstallation des DigiPal-2 geht schnell von der Hand. Alle Kabel die man zur Inbetriebnahme braucht, liegen bei und der automatische Sendersuchlauf dauert nicht lange. Die anderen, wenigen Systemeinstellungen benötigen nicht mal einen Blick ins Handbuch, denn es gibt auch eine "Online"-Hilfe direkt am Bildschirm, die einem zur Seite steht.

    Die angezeigten Menus/Symbole sind meines Erachtens viel zu verspielt, mit 3D Schattierungen usw, und manchmal (zumindest für den Audio/Untertitel Menus) schwer zu navigieren. Manche Menu Überschriften sehen genau so aus wie die Auswahl Buttons in anderen Menüs, was wahnsinnig irritiert. Die Bedienung des EPG ist, besonders wegen den verspielten Menüs, nahezu katastrophal.

    Die Fernbedienung hat recht gute physikalischen Eigenschaften (grösse Tasten, solide Verarbeitung), ist aber ziemlich unübersichtlich. Manche Tasten sind nicht oder schlecht gekennzeichnet, andere haben Symbole, die nicht den gewohnten entsprechen, so z.B. die Taste für Videotext (ein Dreieck), die Stop-Taste (kein Symbol), die Audiowechsel-Taste (ein Häkchen!). Auch die Gerätbedienung ist manchmal ungewöhlich (siehe EPG Kommentar oben), oder inkonsistent. zB die "Help" Taste hat scheinbar keine Funktion, und um die 'Online' Hilfe aufzurufen muss man die blaue (VideoText Navigations) Taste drücken. Manche Tasten haben eine ganz andere Funktionalität als die auf den Tasten angebrachten Symbole vermuten lassen, so z.B. die SleepTimer-Taste, die mit der "-/--" Taste gesteuert wird. Die Stummschaltungstaste ist, meines Erachtens, an einer ungünstigen Stelle – ich drücke immer wieder versehentlich auf die "1". Ich würde sie viel lieber an einer Stelle nahe der Programm- und Lautstärke-Wippschalter finden. Die '2', '5', '7', '0' Zifferntasten sind ein kleines bischen höher versetzt als die anderen Zifferntasten, was die Bedienung im (Halb-)Dunkeln ungemein erschwert. Die '5' hat unüblicherweise keine Orientierungshilfe ("Nippel").

    Mit der großen Schrift der Infos zu den Sendungen haben wir kein Problem (manche haben in den Foren darüber geklagt). Das Informationsband, das angezeigt wird, wenn man zu einem Sender wechselt, ist aber doch ziemlich groß (etwa ein Viertel der Bildschirmfläche). Eine/Zwei Zeilen würden völlig reichen. Beim betätigen der Info Taste wäre eine Anzeige der gerade aktiven Ton/Untertitel Spuren (und vielleicht Bitrate) am oberen Rand wünschenswert.

    Man kann mit dem DigiPal-2 Dolby Digital als bevorzugte Tonquelle einstellen. Dann wählt der Receiver den Dolby Strom, falls ausgestrahlt. Ich würde von dieser Einstellung allerdings abraten, denn zumindest an unserem Gerät waren dann nach einiger Zeit deutliche Tonaussetzer zu hören. Ob das an dem DigiPal-2 oder an der Ausstrahlung liegt, kann ich nicht definitiv sagen. Sat1/Pro7 sind (außer ZDF) die einzigen Sender, die Dolby mit ausstrahlen, obwohl die zur Verfügung stehende Bitrate für diese Sender so gering ist, dass die Austrahlung eines zweiten Audiostroms ziemlich unsinnig ist. Beim ZDF waren diese Aussetzer auch bisher nicht zu hören. Andererseits ist das Stacatto der Aussetzer nicht mehr vorhanden, wenn man kurz weg von der DD-Sendung und dann wieder zurückschaltet, was auf Fehler im Receiver (stream synchronisation) hindeutet.

    Mit Zweikanalton, wie man ihn vom Analogfernsehen kennt (z.B. bilingual oder für Sehbehinderte), haben entweder die Digitalisierungsapparate der Sender (BR in unserem Fall) oder vielleicht auch der DigiPal-2 ein Problem, denn der Zweikanalton wurde als "Stereo" angezeigt. Schalten zu Mono/Links oder Mono/Rechts half nicht, um auf den Haupttonkanal (der ohne Kommentar) zu wechseln.

    Hervorragend ist die Tatsache, dass man den DigiPal-2 auch mittels seriellem Kabel mit Software-Updates füttern kann, wenn keine Software Updates über Antenne ausgestrahlt werden – wie es zur Zeit im Rhein-Main-Gebiet der Fall ist.

    Fazit: Der TechniSat DigiPal-2 hat im großen und ganzen das Prädikat "gut" verdient. Er verspricht nichts, was er nicht auch halten kann. Die Qualität des Audio/Video ist tadellos. Die Installation war unkompliziert und schnell erledigt. Die Fernbedienung ist passabel, selbst wenn ich den Eindruck nicht los werde, dass sie eigentlich für ein anderes Gerät konzipiert wurde. Die Präsentation und Bedienung des EPG, äääh ich meine SFI, ist weit, weit, vom Ideal entfernt. Präsentation und Bedienung von sonstigen Informationen und Menus ist teilweise unübersichtlich und/oder inkonsistent (keineswegs Oma-freundlich), aber man kann sich - wenn auch schwer, wie im Fall EPG/SFI - daran gewöhnen.

    Bewertung: 4 von 5. Alle z.Zt. verkaufte DVB-T Receiver haben Macken, der TechniSat DigiPal-2 hat nur wenige.
     
  3. tarzaaan

    tarzaaan Silber Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    813
    Ort:
    5km nördlich Funkturm Braunschweig-Broitzem
    Thema SFI

    Hallo Luchsauge!

    Vielen Dank für den ausführlichen und soweit gut geschriebenen Bericht – hab' gerade nicht die Zeit, ihn komplett und aufmerksam durchzu-'arbeiten'!

    Als alter 'SFI-Hase' (siehe z.B. in diesem Endlosthread) bin ich allerdings erstmal über die beiden Sätze

    Aber über DVB-T wird diese Zusatzinformation nicht ausgestrahlt und wird es vermutlich nie werden (TechniSat hat Verhandlungen mit Arte eingestellt).

    gestolpert. Woher hast Du diese Info? Laut der einen oder anderen Mail von TechniSat soll die SFI bald (hoffentlich) wieder funktionieren – und sie HAT DEFINITIV auch schon (redaktionell aufbreitet – was immer das heißen mag) funktoniert – das war vor ca. mitte November 2004!

    Gruß, Torge.

    P.S. Vielleicht solltest Du Deinen Bericht auch nochmal woanders unterbringen (z.B. bei www.CIAO.de) – hier im Forum wird er sehr balf 'untergehen' – und leider ist auch die Suchfunktion der reinste Schrott!
     
  4. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Immer noch zufrieden ?


    :winken:

    frankkl
     
  5. Luchsauge

    Luchsauge Neuling

    Registriert seit:
    6. Januar 2005
    Beiträge:
    7
    AW: Noch zufrieden?

    ja. Das Gerät ist sehr zuverlässig und wir sind damit hochzufrieden.

    Ergänzungen zu meiner Rezension:
    - Aussetzer im Dolby-Ton gibt es seit dem letzten Firmware-Update nicht mehr.
    - Probleme mit Zweikanalton waren seit dem Firmware-Update nicht mehr aufgefallen.

    Wir haben uns sehr daran gewöhnt, besonders an der SFI/EPG Übersicht. Meine Freundin hat sogar gemeint, sie hätte die SFI/EPG Übersicht sehr vermisst als sie mal wieder auswärts übernachten musste - so musste sie durch alle Kanäle zappen nur um zu sehen was es so im Angebot gab.:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2005
  6. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Ja was mich so stört beim DigiPal 2 ist das bescheidene Aussehen
    und die nicht so gute 'Gehäusequalität',
    vom technischen ist der DigiPal 2 wohl spitzenmässig !


    :winken:

    frankkl
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2005
  7. Snooze

    Snooze Silber Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    629
    Ort:
    Herne
    AW: TechniSat DigiPal-2 für DVB-T: Erfahrungsbericht

    lass mal stecken, Technisat ist schon gut.

    Nur machen die es wie Bill Gates mit Windows; 'Das Produkt muß raus, Bugs werden im laufendem Betrieb beim Anwender aufgespürt und dann erst gepatcht'

    Ein ausgereifter Technisat läuft stabil (mein Digit D z.B.), neue Geräte haben bisher immer 'Macken' gehabt (Digicorder).
     
  8. Micha_61

    Micha_61 Gold Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hildesheim
    AW: TechniSat DigiPal-2 für DVB-T: Erfahrungsbericht

    Kommt mir eh so vor,als sucht er nur alte Themen raus um in den Beiträgen zu steigen.*lol*
    Vor allem interessiert doch das Aussehen als letztes,die Technik ist doch das entscheidende.
     
  9. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    AW: TechniSat DigiPal-2 für DVB-T: Erfahrungsbericht

    @Micha_61

    Ach nett und freundlich wie immer,
    beim durcharbeiten der Berichte fällt einen eben mal was auf
    brauche demnächt noch einen bin mir aber noch nicht sicher...

    ...und das Aussehen ist nicht ganz so wichtig wie die technik,
    aber stört mich der ganze silberne Kram langsam :LOL:

    :winken:

    frankkl
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2006
  10. Micha_61

    Micha_61 Gold Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hildesheim
    AW: TechniSat DigiPal-2 für DVB-T: Erfahrungsbericht

    mal alles schwarz an und melde uns im 1/2 Jahr dein Ergebnis....damit wir sehen der uralte Thread und Du noch lebst*lol* ....... und Du musst mal wieder punkte sammeln.
     

Diese Seite empfehlen