1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Technisat Airstar + wdm/vfw

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von zaphod.b, 7. Januar 2005.

  1. zaphod.b

    zaphod.b Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo, allerseits!

    Als langjähriger Hauppauge-Nutzer bin ich jetzt wg. DVB-T auf o.a. Karte umgestiegen. Nach anfänglichen Problemen mit der Software-Installation (was soll das ganze IP-Geraffel?) und dem Empfang (aktive Zimmerantenne) scheint sie jetzt soweit zu laufen.

    DvbViever TE: Ich finde aber die VCR-Programmierung ziemlich besch... und auch die EPG-Übersicht alles andere als übersichtlich. Wo hab ich die Ansichten "jetzt" und "gleich" quer über alle Sender übersehen? Aber egal... Das ständig mitlaufende DvbViewer würde mich eh stören. Hauppauge hat dafür Timer-Events im Windows-Scheduler angelegt.

    Deswegen wollte ich mal gucken, wie die Karte mit dem TV-Movie Clickfinder zusammenarbeitet. Da scheint es aber zu haken. Denn während der Installation wird u.a. nach "WDM oder VFW" gefragt. und egal, was ich anwähle, im VCR kriege ich später als Live-Bild nur meine Logitech Quickcam Express zu sehen.

    Und 'n kleines Zwischentool, das ich mir in Delphi5 schreiben könnte, scheitert daran, daß DvbViewer keine Befehlszeilen-Parameter für "Aufnahme Start / Stop" zu kennen scheint.

    Wie stehen nun meine Chance, die Karte doch noch zur Zusammenarbeit mit dem Clickfinder zu überreden? Gibt es überhaupt WDM/VFW-Treiber für die Karte? Oder ist das bei digitalem Empfang eh nicht möglich?

    Gruß, Michael
     
  2. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Technisat Airstar + wdm/vfw

    HI..

    also capturen über die normalen analogen Wege,also Virtualdup oder anderen ableger kannste vergessen!! Da wie du schon richtig gesagt hast keine VideoforWindwos Treiber vorhanden sind, also Windows keine Schnittstelle für die Programme bereitstellen kann.

    Die einzige Möglichkeit direkt in andere Formate zu Capturen ist mit Filtergraph...das du also die DVB-Schnittstelle anzappst und durch verschieden Demuxer/Muxer,Decoder,Filter und Encoder jagst um es dann z.b. in Divx aufzunehmen...würde ich aber nicht empfehlen.

    zu dem Clickfinder...
    ich persönlich beschäftige mich nicht damit und habs noch nie genutzt, aber ich glaube es gib für bestimmte Programme, Plugins die das zusammen arbeiten mit TV-Movie ermöglichen. Also entweder ein user sagt dir genaueres oder du googlest mal nach TV - Movie Plugins...

    mfg erbse
     
  3. Benson175

    Benson175 Neuling

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    9
    AW: Technisat Airstar + wdm/vfw

    Dieses Feature gibt es in der TE Version nicht. Dafür hat Technisat aber ein extra Tool mitgeliefert. Es sollte im Startmenü bei der DVBViewer Programmgruppe mitabgelegt sein.

    Bei DVBViewer gibt es dafür das DVB Task Scheduler Plugin. Das funktioniert aber nicht mit der TE Version.

    Zu TV Clickfinder:
    Ich kenne dieses Tool nicht, aber es gibt ein DVBViewer Plugin für TV Genial. Vielleicht ist das ja so etwas, was du suchst. Die Pluginfähigkeit fehlt aber komplett bei der TE Version. Ein Update auf die Pro Version kostet 15 €.
     
  4. zaphod.b

    zaphod.b Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Technisat Airstar + wdm/vfw

    Hallo, Erbse!

    Also "anderes Format" in dem Sinne ist nicht notwendig. der Stream direkt auf Platte würde mir reichen, da der VCR vom DvbViewer wohl auch kaum anderes macht (ca. 1 GB/h).

    Bevor / Wenn der Kram auf CD soll, wird eh der Videokonverter von Davideo einiges an Arbeit leisten, mit Trimmen des Start / Stop und Ausschneiden der Werbepausen z.B. angefangen.

    Ich hatte mir gestern mal das SDK geholt und kurz überflogen. Mal sehen, ob da was für mich Brauchbares mit drin ist. Allzu viel Aufwand wollte ich eigentlich nicht betreiben...

    Gruß, Michael
     
  5. zaphod.b

    zaphod.b Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Technisat Airstar + wdm/vfw

    Hallo, Benson!

    > [ kein jetzt/gleich im EPG ]

    Hmpf, Mist, das muß ich in der (viel zu langen) Liste der "no" übersehen haben.

    Und das "Timeline" ist (Geschmacksfrage) ja optisch vielleicht ganz nett, aber sowohl von den angezeigten Informationen zu unübersichtlich und eine VCR-Programmierung fehlt ebenfalls.

    > [ Task Scheduler Plugin ]

    Das Ding würde ja eh nicht viel bringen. Solange DvbViewer keinen Parameter für "Aufnahme Start / Stop" hat, würde sich das ganze ja auf reines Einschalten des Fernsehers beschränken.

    Es gibt ja mehrere Alternativen, die mit weiterhelfen würden:

    a) Die beste wäre eine Capture-Software, die mit Parametern für "Sender einstellen" und "Aufnahme starten" gesteuert werden kann. Das würde fast direkt mit TV-Movie zusammenarbeiten oder ich könnte mir auch selbst was über den Windows-Scheduler basteln.

    b) Alternativ könnte ein kleines Tool die Daten aus TV-Movie in den VCR des DvbViewer übertragen. Wenn das 1 Min. vor Sendebeginn passiert, würde das ja reichen. Dann müßte eben *seufz* DvbViewer eben doch im standby die ganze Zeit mitlaufen.

    c) TV-Genial habe ich mir eben geholt und werde es mir gleich mal ansehen. Vielleicht ist das wirklich eine brauchbare Alternative zu TV-Movie. Aber ohne Vollversion werde ich ja wohl wenig Chancen haben, es mit DvbViewer zusammen *grummel* auszuprobieren.

    d) ... [ fällt mir sicher noch mehr ein ]

    Gruß, Michael
     

Diese Seite empfehlen