1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Technicrypt und DIGIT CIP MTV

Dieses Thema im Forum "Common Interface, Codierung, Softcams und Co." wurde erstellt von mechagodzilla2000, 15. September 2007.

  1. mechagodzilla2000

    mechagodzilla2000 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2002
    Beiträge:
    133
    Ort:
    53117 bonn
    Anzeige
    Hallo !
    Habe mich nach Monaten endlich entschlossen mir das MTV-unlimited zu kaufen.
    Receiver: Technisat DIGIT CIP mit Premiere-Kartenleser und CI Schacht !
    CI - Modul: TechniCrypt BCX (39 Euro beim Fachhändler gekauft) mit Technisat Smart-Card
    Die MTV Rubbelkarte habe ich freigeschaltet, das Radio Buquet läuft.
    Freischaltung auf Star Sat Hit Express hat ohne Probleme funktioniert.
    Leider funktionieren die MTV Känäle nicht. Alles dunkel ! Die Conax MTV-Sender sind doch die mit dem Punkt am schluss ...oder ??
    Hat der Verkäufer mir ein altes Modul verkauft ?
    Oder mache ich was falsch ?

    Kann den keiner helfen ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2007
  2. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Ort:
    Erfurt / Thüringen
    AW: Technicrypt und DIGIT CIP MTV

    Nimm mal die Sender ohne Punkt.

    Allerdings würde es mich nicht wundern, wenn das mal wieder am Modul bzw. der Receiver-Software selber liegt. In den "premieregeeigneten" CI-Receivern von Technisat funktionieren nämlich deren eigene CI-Module nicht mehr (per Update erzeugte und gewollte Verschlechterung des Geräts). Leider wissen darüber auch viele Händler nicht Bescheid.

    Helfen kann ein Downgrade der Receiver-Software auf die ältere Software-Version .215. Die aktuelle ist die 215c, mit der treten die CI-Probleme auf.

    Nach dem Aufspielen der .215 funktionieren zumindest Technicrypt CW und das CX im CIP. Könnte also auch beim BCX funktionieren.

    kc85
     
  3. mechagodzilla2000

    mechagodzilla2000 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2002
    Beiträge:
    133
    Ort:
    53117 bonn
    AW: Technicrypt und DIGIT CIP MTV

    Aha...das könnte also des Pudels-Kern sein.
    Welches CI Modul sollte ich für meine Technisat-Conax-Karte nemen ?
     
  4. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Ort:
    Erfurt / Thüringen
    AW: Technicrypt und DIGIT CIP MTV

    Mach erstmal das Downgrade auf die Software .215 (ohne c). Wenn es dann mit dem BCX funktioniert, würde ich das so lassen. Die Software kannst Du, falls notwendig, von mir haben.

    Die Verwendung eines Alphacrypt Classic oder Alphacrypt TC ist beim CIP keine wirkliche Alternative, weil sich der CIP bei gestecktem Alphacrypt-Modul beim SFI-Update aufhängt (eine echte, nie behobene Softwaremacke des CIP).

    Wenn das BCX nicht zum laufen zu bekommen ist, kannst Du auf ein Technicrypt CX umsteigen. Das Technicrypt CX (also nur Conax) funktioniert im CIP mit der Software .215 garantiert. Das BCX bringt Dir verschlüsselungstechnisch ohnehin keine Vorteile, Betacrypt/Nagra-Aladin kann ja schon der Kartenleser des CIP.

    kc85
     

Diese Seite empfehlen