1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

techn. Nachfrage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von PeterHa, 29. Juli 2007.

  1. PeterHa

    PeterHa Neuling

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo , alle miteinander. Vieleicht kann mir einer von Euch ein wenig helfen.
    Also. Ich habe Kabelfernsehen von KD. Derzeitiger Empfang ok.
    Nun renoviere ich gerade mein Wohnzimmer , wobei sich der Stellplatz für Fernseher und Radio verändert. Logischer Weise genau entgegengesetzt zur Antennensteckdose. Entfernung ca 10 m.
    Frage 1: Gibt es Antennensteckdosen mit zwei oder drei Fernsehausgängen
    und einem Radioausgang wobei die Ausgänge nach unten aus der
    Dose gehen sollten und nicht wie normal frontal in Zimmer. Keinen
    Aufsatz oder Zusatz zur normalen Dosen sonderm als Ersatz für
    diese.
    Frage 2. Da der Antennenkabel relativ fest verlegt wird sollte er für digitalen
    Fernsehempfang geeignet sein. Soll heißen für mich möglichst
    wenig Dämpfung(besser keine) und beste Abschirmung gegen
    andere Signale von außen.

    Was kann da empfohlen werden?:winken: :confused:

    ALs Ergänzung. jeder Haushalt hängt direkt am Hausanschluß, insofern also nur eine Antennendose.
    Und eine Bitte keine Rechtsberatung. Ich suche nur Ideen für die lösung des technischen Problemes.Logischer Weise rede ich mit dem Netzbetreiber noch. Jedes Kabel geht nicht gut, zeigen diverse Käufe von Kabeln, die dann den Weg zur Entsorgung fanden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2007
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: techn. Nachfrage

    Wenn du die Dose eh entfernen willst (darfst du das? Wohnst du zur Miete dann darfst du das AFAIK nicht rangehen) dann solltest du sie gegen eine Durchgangsdose tauschen, dann das Kabel zur anderen Dose einfach an den Ausgang dieser Dose anschließen.
    Brauchst du die Ursprungsdose nicht mehr dann kannst du das neue Kabel auch einfach an das alte anschließen (2 F-Stecker und ein F-Verbinder), d.h. die Dose komplett weglassen.

    Beim Kabel geht jedes anständige Antennenkabel. Such mal hier im Forum, hier gibts öfter Kabelempfehlungen (Sat oder Kabel TV ist fürs Kabel egal).


    Aaaaaber, eine anständige Kabel TV Verteilung ist einwenig komplezierter. Wenn du einfach an einer Stelle zwei Dosen (anstelle der geplanten einen Dose) einsetzt kann die ganze Anlage einwenig aus dem Tritt kommen (jenachdem wie es verkabelt ist und wieviele Dosen an dem Strang hängen).
    Da solltest du noch einige Angaben zur Anlage geben und die vom Fachman (die hier bestimmt noch Antvorten) beraten lassen (z.B. was für eine Durchgangsdose passen würde).
    Ich habe nur erstmal geantwortet um dir zu sagen das deine fragen in die falsche Richtung gehen (D.h. so wie du dir das vorstellst macht man es vernünftigerweise nicht).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2007
  3. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    549
    Ort:
    Euskirchen
    AW: techn. Nachfrage

    Nein, weder noch.

    Mit F-Verbindern Leitung verlängern und Dose an neuen Platz auf Putz setzen.

    Luzt
     
  4. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    549
    Ort:
    Euskirchen
    AW: techn. Nachfrage

    OP schrieb einzel am Hausanschluss, da ist nichts mit Durchgangsdose.

    Nope, irgenwie müssen die Signale ja wieder aufgeteilt werden.

    Eben das geht gar nicht.

    Lutz
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: techn. Nachfrage

    Jup, er hats editiert nachdem ich mein Post geschrieben hatte.
    Sowas vewirrt immer einwenig ;-)

    Ich meinte damit das was du auch vorgeschlagen hast. Dose raus, kabel verlängern und die Dose am neuen Platz hinsetzen.
    War evtl. einwenig missverständlich geschrieben.

    Meterware oder fertige mit schon angebauten Steckern? Die schon fertigen sind meistens Schrott (weil dünner und flexibler und meist schlecht montierte Stecker), da hast du recht. Aber bei Meterware gibts eigentlich keine grosartigen Probleme.
    Und Meterware ist das was du brauchst. Mit einem fertigen Kabel kannst du nichts anfangen (Da es deine Dose mit meheren Ausgängen zum Erweitern der Anlage halt nciht gibt (weil mans so eh nicht macht)).

    Wenn du unbedingt was von ner Marke willst dann gehe zum nächsten Radio+TV Laden und lass dir 10 Meter (vorher nochmal richtig messen weiviel du genau brauchst, dann einen halben Meter mehr) LCD 111 von der Rolle abschneiden (gibts bei eBay zu 0,60 EUR der Meter (aber nur in 100 Meter Rollen), sollte also auch im Laden nciht allzu teuer sein). Die vergleichbaren Markenkabel anderer Hersteller tuns natürlich genauso gut. Ein R+F Techniker der auch selber Sat Analgen installiert wird schon vernünftiges Kabel auf Lager haben (will ja auch nicht das seine Kunden Meckern).
    Keine Ahnung wie die Quallität im Baumarkt ist. Ich würde es aber lieber nicht riskieren (weil gutes Markenkabel eh schon so billig ist). Und ne 100 Meter Rolle bracuhst du eh nicht.

    BTW: Kabel nicht zu stark knicken. Passende (zum Durchmesser des Kabels) F-Stecker besorgen und vernünftig montieren. Das Kabel an der Dose auch sorgfältig montieren. Die meisten Probleme kommen nicht vom schlechten Kabel sondern von der falschen Ausführung der Verbindungen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2007

Diese Seite empfehlen