1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tauscht der Receiver mit dem Netz Daten aus bei Sendersuche usw.?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von DesertFox, 11. Januar 2003.

  1. DesertFox

    DesertFox Junior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hi!

    Weis jemand ob z.B. mein Galaxis bei der Sendersuche usw. Daten mit dem Netz austauscht?

    Weil laut der Bedinungsanleitung man ja einstellen muß ob man sich in einem Telekomnetz befindet oder nicht usw. damit der Receiver mit dem Netz kommunizieren kann.

    Oder was bedeutet das?

    <small>[ 11. Januar 2003, 13:31: Beitrag editiert von: DesertFox ]</small>
     
  2. vinyl

    vinyl Gold Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    1.395
    Ort:
    Pforzheim / BW
    ich denke bei dieser einstellung gehts eher um die passende symbolrate und qam. der receiver sendet nichts zum netz.
     
  3. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    wie bereits geschrieben wird dies sicher mit der Symbolrate(SR) zusammenhängen.

    Bei Telekomnetzen wird im Regelfall eine SR von 6.900 verwendet, in anderen Kabelnetzen sind dies in Abhängigkeit vom ursprünglichen Sat- Signal und dessen Daten SR von 6.875 (Standard) bzw. 6.111 (z.B. bei ORF).

    Mit spezieller Technik lassen sich die SR in der Kopfstelle auf einen einheitlichen Wert (Telekom u.A. 6.900) anpassen. Damit sollte ein fehlerfreier Suchlauf der "Spitzengeräte" aus der dBox- Reihe gesichert werden. l&auml;c Gleichzeitig wird dadurch die Suchlaufzeit erheblich reduziert. l&auml;c

    Gute Kabelboxen lesen jede SR richtig ein und haben keine Probleme die Angebote richtig darzustellen.

    Zum Beispiel eine Digenius- Kabelbox braucht für den Suchlauf von 114 MHz - 862 MHz weniger als 10 Minuten. Ein Suchlauf über eine einzelne Frequenz dauert nur weniger als 5 Sekunden. sch&uuml
     

Diese Seite empfehlen