1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tatort: weil sie Böse sind

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von r64, 4. Januar 2010.

  1. r64

    r64 Gold Member

    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    1.532
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Hat jemand gestern den Tatort verfolgt?

    Abgesehen von den ständigen Zickereien der beiden Hauptdarsteller (wenigstens haben sie es nicht miteinander getrieben wie einige andere Kommissare) war das doch endlich mal wieder ein sehenswerter Film.

    Ein bisschen wirr, vielleicht auch etwas unglaubwürdig, aber spannend und auch stellenweise sehr lustig!

    Und am Ende kommen endlich mal die Täter davon und die Polizei verliert ! :winken:
     
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.015
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Tatort: weil sie Böse sind

    Sorry, ich muss widersprechen:

    Von diesem Tatort bin ich enttäuscht. Er triefte nur so von banalen Klischees. Es war ein Edgar Wallce Film in Farbe. Ich empfand diesen Tatort als einer der ganz Schlechten.

    Das es auch anders gehen kann, zeigen die Tatorte aus Münster (sprühender Humor) und Stuttgart (sensible Geschichte aus dem Alltag ohne Klischee).

    Daher freue ich mich, wenn Münster oder Stuttgart wieder an der Reihe sind.
     
  3. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Tatort: weil sie Böse sind

    Hallo, arte-neu
    Sorry, jetzt muss ich dir aber auch widersprechen. Der TATORT Weil sie böse sind war das Beste, was seit Langem aus Frankfurt kam. Kommt bei mir gleich hinter Das Böse und Wo ist Max Gravert? Es war mal was gaaanz Anderes. Es hatte schon fast britische Züge, was Einem da geboten wurde.
    Mahlzeit
    Reinhold
     
  4. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.508
    Zustimmungen:
    2.364
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Tatort: weil sie Böse sind

    Ich würde mal sagen, es war ein ziemlicher Ritt auf der Rasierklinge ;)

    Nach konventionellen Tatort-Maßstäben war es natürlich eine sehr abgehobene und realitätsferne Story, und die Nebenfiguren fand ich auch sehr schablonenhaft. Herausgerissen haben das Ganze aber die beiden hervorragenden Hauptdarsteller (Peschel und Schweighöfer). Schweighöfer hat dem durchgeknallten Luxus-Söhnchen eine gewisse Glaubwürdigkeit gegeben, und Milan Peschel (der mir vom Namen her bisher nie groß aufgefallen war) hat den Verlierertypen, der in seiner Hiflosigkeit von einem Morgenstern-Mord zum nächsten tappt, grandios rübergebracht. :D

    Wenn jetzt jede Tatort-Folge nach so einem Strickmuster laufen würde, hätte ich wohl was dagegen. Aber es ist ja gerade die Stärke dieser Reihe, dass sie auch nach fast 40 Jahren immer mal wieder Überraschungen hervorbringt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2010
  5. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Tatort: weil sie Böse sind

    Ich fand diese Tatort-Folge ganz gelungen.
     
  6. r64

    r64 Gold Member

    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    1.532
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Tatort: weil sie Böse sind

    Die Münster-Tatorte sind doch reinste Comedy - wenn auch gut gemacht.

    Da geht es gar nicht um die Leichen sondern nur darum, dass sich die beiden gegenseitig zu übertrumpfen versuchen. Ist zwar sehenswert, aber kein Krimi.

    Eher eine Krimikomödie. Also wenn ich lachen möchte sehe ich mir das an, aber nicht wenn ich echte Spannung und Nervenkitzel erwarte.

    Dagegen ist das Duo Sänger und Dellwohl schon etwas seriöser. Wobei mit denen ja nun auch bald schluss sein soll. Schade!

    Alle guten Teams mit starken Charakteren werden ausgemustert (nach Ehrlicher / Kain und Bienzle nun wieder eins) und durch solche glattgebügelten Langweiler ersetzt.

    Man schaue nur die schrecklichen Saarbrücker Tatorte, zum Einschlafen öde! Ganz grässlich auch Thomalla und Wuttke, von denen lief bisher am meisten Material, aber das waren auch jedesmal die Filme die am schwächsten waren. Bei den neuen Kommissaren aus Stuttgart schlafe ich auch regelmäßig ein. Klassischer Fehlgriff bei der Besetzung!

    Sehr überzeugt hat mich der neue Hamburger Tatort mit dem Türken. Das ist wirklich actiongeladen und atemberaubend gedreht. Ganz große Klasse! Nur leider werden davon nur so wenig Fälle gezeigt, bisher nur 3.

    Ganz spannend finde ich noch München. Auch Berlin und Köln sind sehr gut gemacht und setzen vor allem auf Tempo. Die warten auch regelmäßig mit starken Personen auf, in den Großstädten gibt es eben viele abgedrehte Typen.

    Den allerschlimmsten Tatort den ich je gesehen habe ist der "Schwelbrand" aus Bremen, wo die halbe deutsche Musikszene sich zu profilieren versucht. Grausam!
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2010
  7. Sat-Andi

    Sat-Andi Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Tatort: weil sie Böse sind

    Hallo,

    als Tatort-Fan haben mir die Folgen aus Frankfurt bisher nicht so gefallen, aber gestern das war schon mal ein ganz anderer Tatort und hat mich überrascht. Das macht, so denk ich den langen Erfolg der Serie aus, immer wiedermal was neues. So war auch der Frankfurt-Tatort endlich mal wieder ein schöner Weekend-Ausklang.
     
  8. el Pocho

    el Pocho Board Ikone

    Registriert seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    3.834
    Zustimmungen:
    651
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Tatort: weil sie Böse sind

    Obwohl ich die beiden nicht so mag, hat mir der Tatort sehr gut gefallen.
     
  9. DNS

    DNS Board Ikone

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    3.532
    Zustimmungen:
    154
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Tatort: weil sie Böse sind

    Das sehe ich genauso! Großartiger Tatort.
     
  10. r64

    r64 Gold Member

    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    1.532
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Tatort: weil sie Böse sind

    Ich finde vor allem der reiche Jungspund hat seine Rolle gut gespielt und durch seine unerschütterliche Art geglänzt.

    Aber auch der arrogante Vater hat dem allgemein gültigen Bild des überheblichen Adels gut entsprochen ohne typische Klischees zu bedienen.

    Mal eine technische Frage: Ist es wirklich möglich, dass jemand an einer Stichverletzung im Bein stirbt? Hat das schon mal jemand von euch ausprobiert, vielleicht nach einer Kneipenschlägerei? Und ist die Person gestorben? Bestimmt nicht, oder? Diese Stelle erschien mir nämlich stark übertrieben. Der Tod ging mir (trotz Blutverlust) viel zu schnell.
     

Diese Seite empfehlen