1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Tatort"-Kommissar Ulrich Tukur: "Viel Mist und Durchschnitt"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. Dezember 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.780
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Ulrich Tukur gehört als "Tatort"-Kommissar eher zu den Jungspunden. Gerade erst hat der 55-Jährige seine dritte Episode abgedreht. Im Interview spricht Tukur über über seine zukünftigen Pläne für die Rolle und kritisiert die häufige Durchschnittlichkeit der "Tatort"-Folgen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Eisenbahnfan

    Eisenbahnfan Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Comag PVR/2 100CI HD
    Metz Axio pro 37 FHDTV 100 CT Z
    AW: "Tatort"-Kommissar Ulrich Tukur: "Viel Mist und Durchschnitt"

    Da kann ich zu Herrn Tukur nur sagen "Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen."
     
  3. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Tatort"-Kommissar Ulrich Tukur: "Viel Mist und Durchschnitt"

    Die Qualität einer Sendung wird nicht nur durch das Drehbuch oder das Können des Regisseurs bestimmt, sondern auch durch die Leistung des Schauspielers! Mit einem Schauspieler, der seine Rolle launenhaft spielt oder der der übertragenen Rolle nicht gewachsen ist, wird auch aus dem besten Drehbuch kein Bestsellerfilm.
    Dass es den "Tatort" bereits seit mehr als vierzig Jahren gibt ist kein Qualitätsmerkmal! Bei der ARD ist es mehr ein Festhalten an Altbewährtem, weil man zu ängstlich ist, mal etwas Neues auszuprobieren. Oder das Fehlen geeigneter neuer Konzepte.

    Seit den guten, alten "Schimi"-Tatorten, in denen der Hauptakteur auch mal mit nicht "ganz koscheren" Methoden das Ziel zu erreichen versuchte, sind sie immer oberflächlicher, seichter und beliebiger geworden. Gezeigt wird die "schöne, heile Tatort-Krimi-Welt", die es in Wirklichkeit so gar nicht gibt. Nicht umsonst kritisieren auch die "Profis", die Kriminalbeamten, aktuelle "Tatorte".
     
  4. rx 50

    rx 50 Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    3.239
    Zustimmungen:
    284
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: "Tatort"-Kommissar Ulrich Tukur: "Viel Mist und Durchschnitt"

    Gerade seine eigenen Tatorte waren noch nicht einmal durchschnittlich.
     
  5. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.638
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: "Tatort"-Kommissar Ulrich Tukur: "Viel Mist und Durchschnitt"

    Wobei das, wie so vieles andere auch, im Auge des Betrachters liegt. ;)
     

Diese Seite empfehlen