1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Taken 3

Dieses Thema im Forum "Kinonews" wurde erstellt von Hoffi67, 8. Januar 2015.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.172
    Zustimmungen:
    929
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    Inhalt: Ex-CIA-Agent und Familienvater Bryan Mills (Liam Neeson) rettete seine Tochter Kim (Maggie Grace) und deren Mutter Lenore (Famke Janssen) bereits zwei Mal aus den bedrohlichsten Situationen. Diesmal muss er sich primär um die eigene Haut kümmern – Mills wird zum Hauptverdächtigen in einem Mordfall, dessen Opfer ihm sehr nahe stand. Der Einzelkämpfer sieht nur eine Möglichkeit, seine Unschuld zu beweisen: Er muss den Killer selbst ausfindig machen und zur Rechenschaft ziehen. Seine in vielen gefährlichen Missionen geschulten, ebenso besonderen wie tödlichen Fähigkeit setzt Mills aber nicht nur für die Jagt ein, sondern auch, um sich die Polizei vom Hals zu halten. Diese fahndet mit allen Mitteln nach dem früheren Spion, angeführt von dem hartnäckigen Polizeiinspektor Franck Dotzler (Forest Whitaker)…


    Meine Kritik: Ich bin kein Fan von Regisseur Olivier Megaton, zumal er einen modernen Action Klassiker mit einem eher dürftigen zweiten Film teilweise in den Sand setzte. Im dritten kann er meiner Meinung nach, zumindest die Kollateralschäden in Grenzen halten und einen einigermaßen guten Abschluß der Reihe auf Zelluloid bringen. Trotzdem erreicht er in meinen Augen zu keiner Zeit, die Kompromisslosigkeit und Härte von Pierre Morels genialem Erstling. Die Action ist wohldosiert und stimmig keine Frage, aber auch im letzten Film fehlt der Wau Effekt, der Überraschungsmoment. Trotzdem hat Liam meinen Segen, jetzt zumindest als Bryan Mills in den Ruhestand zu treten. Er darf natürlich weiterhin den Actionhelden spielen, daß steht Ihm neben Denzel Washington derzeit am besten.
    Ich gebe versöhnliche 7/10 Punkte. Ich freu mich schon auf den nächsten Kracher mit Ihm und wünsche Liam '' Viel Glück '' !




    PS: Von den brutalen Szenen und Schnitten konnte ich nichts erkennen und bin mir auch nicht sicher, ob da überhaupt ein Extended kommt, da er nicht die Härte des ersten Films hat!


    [​IMG]


     

Diese Seite empfehlen