1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Taiwanischer Sender "ETTV News America"

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von pi314159, 13. November 2006.

  1. pi314159

    pi314159 Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    37
    Anzeige
    Hallo!

    Am 11.11.2006 wurde der sonst verschlüsselte Kanal CTI freigeschaltet bei Telstar 12 (15°W). Überraschenderweise läuft ETTV News America, ein US-amerikanischer Version der taiwanische Sender ETTV News.

    Ich persönlich denke, dass CTiTV aufgrund der niedrigen Nachfragen (aufgrund der teure Abo) aufgeben hat. Habe aber dieszüglich keine offizielle Quelle.

    Zur Kanal selbst ist ETTV bekannt aufgrund ihrer regierungskritische, investigative Journalimus, welcher zeitlich von taiwanische Regierung (Republik China auf Taiwan) aus dem Kabelnetz verbannt wurde.
    ETTV News America ist ein 24 Stunden Nachrichtenkanal mit Dokumentationen in Mandarin. Vergleichbar mit den chinesische Kollegen PhoenixTV Info & News ebenfalls auf der selbe Satellit. Der Nachrichtschwerpunkt ist Taiwan.

    Aufgrund der übermässige Werbungen, ist eine gute Chance zu hoffen, dass ETTV News America FTA bleibt. Zumindest hatte sie schon 2005 nach Europa expandieren.

    So weiß ihr davon? Habt ihr mehr Info als ich? Ich will mehr info! :love:
     
  2. pi314159

    pi314159 Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    37
    AW: Taiwanischer Sender "ETTV News America"

    Scheint kein heißes Thema wie bei TVBS...:confused:

    Egal, ETTV News America hat heute denke ich endgültig CTiTV verdrängt. Vorher hieß das Kanal "CTI" und heute hieß es aufeinmal "PTV". Was ist das "P" gemeint? :eek:
    Zumindest ist es FTA. :love:
     
  3. DC3

    DC3 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.039
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo (VTi 8.2)
    AW: Taiwanischer Sender "ETTV News America"

    Gute Nachricht! Leider kann ich 15°West aufgrund von Bäumen nicht empfangen, was ich schade finde, da ich gerne mal sehen würde, was taiwanesische bzw. "nicht VR chinesische" Sender so zeigen.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Taiwanischer Sender "ETTV News America"

    Dein Wunsch sei mir Befehl.
    Nachrichten nach US Still
    [​IMG]

    Klassische Operette
    [​IMG]

    Und was zur geistigen Erbauung.

    [​IMG]
    Alles live Screenshots von eben.
     
  5. pi314159

    pi314159 Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    37
    AW: Taiwanischer Sender "ETTV News America"

    Fehlt natürlich noch der neue Sender ETTV News America. ;)
    Mal den Decoder oder DVB-S-Karte neu abscannen lassen :D
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Taiwanischer Sender "ETTV News America"

    Aber sonst ist bei Dir alles in Ordnung.
    Sonderwünsche werden nicht berücksichtigt.:(
     
  7. pi314159

    pi314159 Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    37
    AW: Taiwanischer Sender "ETTV News America"

    Wieso ist das ein Sonderwunsch? Es geht um die Vollständigkeit! :rolleyes:

    Egal!

    Wie es scheint möchte der Provider ADTH für ca. 5 Euro pro Monat pro Sender für die Sender ETTV News America und Phoenix News & Info. Ich find es schwachsinnig. :wüt:

    Sonstwo ist der frei und umsonst, aber für Europa sollen wir blechen.:eek:

    Wie auch immer, ich würde nichts bezahlen. Warum?

    1) "Pixelmatsch". Die Qualität ist wirklich so schlecht. Sogar ein VCD ist um länge besser.
    2) Werbung im Pay-TV? In den beide Kanäle laufen echt dumme Werbung für Kosmetik oder Briefmarken. Ich brauch beides nicht. Schon gar nicht bezahlte Werbungen. :wüt:

    Die beide Sender sind keine 10 Euro/Monat wert.

    Quelle: Ethnictv.com
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2006
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Taiwanischer Sender "ETTV News America"

    Das Problem ist doch ganz einfach, daß die Übertragungskosten auch in irgend einer Form refinanziert werden müssen.

    In erster Linie kommt es den TV-Sendern ja darauf an, ihrem Versorgungsauftrag gerecht zu werden, bzw. im für die Sender werbetechnisch relevanten Zielmarkt präsent zu sein.
    Dafür reicht es in der Regel aus Übertragungskapazitäten auf einem entsprechenden Satelliten anzumieten und das Signal dann über die eigene Sendeanlage zum Satelliten hochzuschicken.

    Eine digitale Verbreitung auf Astra 19,2° Ost kostet z.B. ca. 800.000 Euro im Jahr und versorgt theoretische 80 Millionen Zuschauer in Deutschland.
    Pro relevantem Zuschauer entstehen dem Sender also jährliche Übertragungskosten von 1 Cent.

    Wollte z.B. ein deutscher Sender hingegen auch die paar Millionen Deutschen erreichen, die in Australien, Asien und Amerika leben müsste er Übertragungskapazitäten auf einer Vielzahl weiterer Satelliten anmieten.
    Das Kosten/Nutzen Verhältnis würde für den Sender dabei ins bodenlose sinken und es wäre wirtschafftlich betrachtet nur rausgeschmissenes Geld.
    Und durch Werbung wäre es auch nur sehr bedingt finanzierbar, da es kaum Werbekunden gibt, die ihre Produkte weltweit vermarkten.

    Von daher sind eigentlich fast alle Sender, die man fern vom Ursprungsland frei über Sat empfangen kann entweder staatlich/privatwirtschafftlich geförderte Propagandasender (z.B. VOA oder BYU TV) oder es handelt sich um (meist staatlich finanzierte) Sender mit besonderem Auslandsversorgungsauftrag (z.B. DW TV oder BBC World)

    Eine seltener anzutreffende Form sind dann noch speziell an einen bestimmten Zielmarkt angepasste Auslandsversionen, wo besonders viele Emigranten ein neues Zuhause gefunden haben.

    Sofern es sich irgendwie ergibt, wird insbesondere bei letzterer Kategorie aber trotzdem versucht den Sender in irgend einem Pay TV Paket unter zu bekommen und somit die Kosten zu reduzieren.
    Dies trifft besonders auf den US Markt zu, wo selbst Sender wie DW TV oder TV5 nur gegen Bares angeboten werden.

    Das US System führte allerdings auch dazu, daß dort jetzt auch Sender empfangbar sind, die rein wirtschafftlich betrachtet eigentlich garkein Interesse an einer Vermarktung innerhalb der USA gehabt hätten und nur durch die Zahlungen der dortigen Pay TV Anbieter dazu ermuntert wurden.

    Immerhin muss man bedenken, daß es einen immensen Kostenaufwand bedeutet, um ein TV Signal einmal um den halben Globus zu schicken.
    Weil ein Satsignal, daß z.B. regulär auf 100° Ost aufgeschaltet ist, müsste ersteinmal z.B. in Russland wieder empfangen werden, von dort aus z.B. auf 50° Ost wieder hochgeschickt werden, dann in z.B. Frankreich wieder empfangen werden, auf 20° West hochgeschickt werden und stünde erst dann zum Empfang und zur weiteren Verbreitung in der USA zur Verfügung.

    Und die zwei zwischengeschalteten UP/Downlinkstationen wollen auch ersteinmal bezahlt sein, genau so wie die Übertragungskapazitäten auf den verschiedenen Satelliten ansich.

    Und wenn es sich dann wirklich noch um sehr exotische Sender handelt, für die sich unabhängig vom Abopreis nur einige tausend Abonennten finden werden, steigt der Abopreis entsprechent in Regionen, die Otto Normal Verbraucher als Wucher ansehen könnte.
    Besonders eben dann, wenn der TV Sender selber nur das Signal zur Verfügung stellt und die Übertragungskosten alle am Provider, wie in diesem Falle ADTH hängen bleiben.

    Wobei 10 Euro dafür noch recht moderat sind, verglichen mit anderen Angeboten, wie z.B. JSTV aus Japan wo man neben 150 Euro Freischaltgebühr dann monatlich 50 Euro für einen einzigen Sender zahlt.

    Gruß Indymal
     
  9. pi314159

    pi314159 Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    37
    AW: Taiwanischer Sender "ETTV News America"

    Erstmal vielen Dank an Indymal für die ausführliche Information und Interesse. :D

    Mir sind die hohe Kosten im klaren. Dass z.B. PhoenixTV die Hälfte seiner Einkommen in Asien um sein Auslandskanäle zu versorgen. Dies zeigt schon, dass die Interesse nicht am Gewinn ist durch Pay-TV ist.

    Es ist dennoch im Verhältnis gesehen für Sender als auch Empfänger diese ganze Gelegenheit sehr kostspielig. Empfängerseits müssen viele Hürde durchkämpfen werden um eine Satellitenanlage montieren zu können. Es beginnt die Frage, wie das alles funktionieren sollen bishin zu den rechtliche Fragen wie Vermietererlaubnis müssen geklärt werden. Und dann muss praktisch gesehen auf gut Glück ein Wohnort sein wo man den Satschüssel in südlich Richtung angebracht werden. Und dann müssen die Teile wie Schüssel, Drehmotor, Mast, Halterung, Kabel, Dekoder u.s.w. in eigener Kosten zusammengekauft und montiert werden. Das Montieren hört sich hier so einfach an. Ich habe fast 4 Wochen daran gearbeitet. Erst müssen die Löcher gebohrt werden. Klingt hier wieder so einfach. Ist leider nicht. Wenn man zu sehr bohrt sprengt man den Schornstein weg und wenn man zu schwach bohrt wird dauert es 40min. um ein der fünf Löcher zu bohren. Nachdem mit Mühe die Halterung und Mast befestigt wurde, muss man sich ein Besserwisser Mr. Schornsteinfeger blöde Bemerkung hören wie "Sie wissen, dass sie das nicht machen dürfen." oder "Ich werde dafür sorgen, dass alle Schüssel wegkommen.". Hier ist Schornsteinfeger = Pech! Und dann noch die Justierungen.
    Wieso ich nicht jemand einstelle für diese ganze Arbeit, will ich nicht hören. Weil:
    1) Ich selbst ein armer Student bin. Die Teile waren schon teuer genug.
    2) Ich ein angehende Ingenieur bin. Es geht mir in die Würde, wenn ich andere das machen lasse.
    Wenn jetzt noch von ein Provider with Atlantic DTH monatliche Gebühren verlangen. Dann gehen die Laune runter bis ins unendliche negative. :wüt::wüt::wüt:

    Ich möchte noch genauer sagen, was ETTV News America und Phoenix News & Info sind. Es sind Nachrichtensender! Es laufen keine Serien oder Filme. Andere Pay-TV Sendergruppe wie Sky lassen auch ihre SkyNews in FTA Zustand. :winken:

    Ich persönlich meine, dass ich genügend Geld und Schweiß und Glück verbraucht um paar lächerliche Kanäle zu empfangen. Und würde sehr zufrieden sein, wenn es bei dieser Qualität auch FTA bleibt. :winken:
     
  10. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Taiwanischer Sender "ETTV News America"

    Soso... du hast also den heiligen Schornstein angebohrt, wo man normalerweise nicht einmal einen kleinen Nagel einschlagen darf :D

    Aber seis drum... nur soviel... wenn der Schornstein keinem Bohrhammer oder zumindestens einer Schlagbohrmaschine stand hält, würde ich nicht allzu viel auf die Langzeitstabilität der daran befestigten Antenne geben. Zumal die Löcher den Schornstein ja auch nicht gerade stabilisieren.
    Da wäre eine große Schelle einmal rund um den Schornstein die sauberere Methode gewesen.

    Und um nochmal auf frei empfangbare Nachrichtensender zurück zu kommen...

    Ich hatte den Sachverhalt noch einmal einer eingehenderen Überprüfung unterzogen.
    Demnach sendet weder Phoenix Infonews noch ETTV News ein eigenständiges frei empfangbares Signal über Sat aus.

    Die beiden Sender sind weltweit auf sämtlichen verfügbaren Satpositionen nur verschlüsselt aufgeschaltet. Auch in Asien!!!

    Somit verhält es sich bei diesen beiden Sendern genau so wie bei Fox News, den man ebenfalls weltweit empfangen, aber nur gegen Gebühr sehen kann.

    Daß die beiden Sender zur Zeit über 15° West und tw. über 116,8° West frei empfangbar sind, wird denke ich mal nur daran liegen, weil ADTH im Moment am "basteln" ist.
    War bei Fox News gelegentlich auf verschiedenen Satpositionen auch mal der Fall.

    Dagegen ist Sky News mit einer regulären frei empfangbaren Abstrahlung über 28,2° Ost und 19,2° Ost (für Europa) schon recht großzügig.
    Auf allen anderen Satpositionen verzichtet Sky News aber ebenfalls auf eine diskriminierungsfreie FTA Abstrahlung und lässt sich lieber gegen Cash vermarkten.

    Und den Luxus BBC World, CNN, DW TV usw. frei empfangen zu können, haben wir eigentlich auch nur hier in Europa, weil sich der wichtigste Markt (Deutschland) standhaft gegen teure Pay TV Angebote wehrt.
    Andernorts kann man schon froh sein, wenn man seinen favorisierten Shopping Sender ohne extra Gebühr empfangen kann.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen