1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tagesschau zeitversetzt?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von enno72, 30. März 2007.

  1. enno72

    enno72 Neuling

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    Anzeige
    Hallo,

    habe gestern durch Zufall folgendes entdeckt und wollte hier mal fragen, ob das auch schon mal jemandem aufgefallen ist.

    Die 20 Uhr Tageeschau wird ja außer auf ARD auch auf den meisten Dritten ausgestrahlt. Nachdem ich gestern das Regionalprogramm im NDR gesehen habe, habe ich gleich im Anschluss die Tageeschau geschaut. Während der Sendung schaltete ich dann auf ARD um und merkte, dass auf dem Kanal eine 2-3 sec. Verzögerung drin ist. Das ein digitales Signal länger braucht, war mir ja bekannt, aber bei zwei analogen Kanälen? Was ich mich vor allem frage, wann ist nun wirklich Punkt 20 Uhr, wenn ich die Uhr auf ARD sehe oder auf dem NDR.

    Allerdings habe ich die Uhren noch nicht miteinander verglichen. Sollte die Uhr in der ARD stimmen, würde das ja heißen, das in Hamburg der Sprecher schon um 19h:59min:57sec seine Sendung beginnt. :confused:

    Schaue übrigens über Kabel Deutschland in Rostock.
     
  2. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Tagesschau zeitversetzt?

    In Hamburg werden sie schon 20:00:00 anfangen...

    Solche Verzögerungen gibt es aber auch im Radio (Popnacht, Klassikkonzert). Oder z.B. bei den Regionalprogrammen: gestern stellte ich einen Zeitunterschied von 1-2 sek bei Sachsen-Anhalt heute auf Eins Plus und mdr Sachsen-Anhalt (WDR-Transponder) fest.
     
  3. enno72

    enno72 Neuling

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    AW: Tagesschau zeitversetzt?

    Okay, das heißt dann doch, dass, wenn die Uhr in der ARD auf 20:00:00 schaltet und der Gong ertönt, es eigentlich schon 20:00:03 ist, da ja auf dem NDR der Gong schon 3 sec. vorher ertönte. Nicht das ich kleinlich bin wegen 3 sec, aber finds ich schon interessant. :eek:
     
  4. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    AW: Tagesschau zeitversetzt?

    Digitalrundfunk und Fernsehen taugt nicht mehr zum sekundengenauen Stellen der Uhr.
     
  5. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Tagesschau zeitversetzt?

    Da du über KDG in Rostock schaust ist davon auszugehen, dass weder Das Erste noch NDR die richtige Zeit angezeigt haben. Das Kabelsignal sollte (muss eigentlich wegen Regionalprogrammen und Zweikanalton) terrestrisch abgegriffen werden - in Rostock also vom DVB-T-Signal. Und dort ist möglicherweise das NDR Fernsehen drei Sekunden schneller als Das Erste - aber beide sicherlich noch zwei bis drei Sekunden langsamer als die "richtige" Zeit. Diese bekommt man im Fernsehen wirklich nur noch bei direktem Analog-Empfang über Antenne - und das auch nur in manchen Bundesländern, aber z.B. nicht in Bayern (die Grundnetzsender werden größtenteils auch vom DVB-T-Signal gespeist).
     
  6. enno72

    enno72 Neuling

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    AW: Tagesschau zeitversetzt?

    Interessant! Wusste gar nicht, welche Wege die Fernsehsignale zurücklegen. Da ist ja klar, das es zu Verzögerungen kommt. Die summieren sich dann auch noch bestimmt, bei den ganzen Umwandlungen und etc. Gut das aus Frankfurt das Funkuhrsignal kommt, das ist doch wohl genau, obwohl auch das, glaube ich, ab und zu korrigiert werden muss. Aber nun komme ich vom Thema ab...:D
     
  7. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Tagesschau zeitversetzt?

    Leider auch nicht, denn zum einen haben die Funkwellen eine Laufzeit [~300.000 km/s] :D und dann braucht der Empfänger auch noch eine Kleinigkeit, um das Signal auszuwerten. Hier dürfte die Verzögerung aber deutlich unter 1s liegen, also nicht ganz so extrem wie beim Fernsehen.
    In diesem Zusammenhang erinnere ich mich, als bei Sat.1 im Frühstücks-Fernsehen noch der SuperBall gespielt wurde, da waren auch alle die gearscht, die digital empfangen, denn ehe die etwas über's Telefon sagen konnten, war das Ding schon eingeschlagen...war sehr lustig...:D
     
  8. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Hannover
    AW: Tagesschau zeitversetzt?

    He, He wir wollen doch wohl präzise sein...

    Aus Frankfurt kommt doch nur Geld...:D:D:D

    Mainflingen heisst der schöne Ort.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sendeanlagen_in_Mainflingen

    [klug*******]:LOL:
     
  9. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Tagesschau zeitversetzt?

    Darum kann man bei "professionellen" Funkuhren auch die Entfernung zum Sender einstellen.
     
  10. grtweb.de.ms

    grtweb.de.ms Board Ikone

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Dreieich
    AW: Tagesschau zeitversetzt?

    ist aber unnütz, denn das signal kommt eh keine 300.000km weit... (Würde es dann nicht schon wieder am sender ankommen?
     

Diese Seite empfehlen