1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Tag der offenen Küche bei Burger King

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Sky-Kunde2, 2. August 2014.

  1. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    Anzeige
    Habt ihr schon die Werbung gesehen, wo Burger King zum Tag der offenen Küche einlädt. Würdet ihr bei sowas mitmachen, oder ist bei euch Burger King wegen des Skandals um Hygienemängel und Arbeitsbedingungen unten durch?

    Ich war schon länger nicht mehr bei Burger King, irgendwie vertrage ich deren Burger nicht. Ob es nur an der Zubereitung liegt?
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Tag der offenen Küche bei Burger King

    Das ist Verbrauchertäuschung, mehr nicht. Der Laden wird rausgeputzt, bevor die "Prüfer", hier Käufer, kommen. Das hat mit Transparenz rein garnichts zu tun.
     
  3. west263

    west263 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    4.684
    Zustimmungen:
    1.472
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Tag der offenen Küche bei Burger King

    wenn es bei mir Zuhause sonst aussehen würde wie auf einer Müllkippe, würde ich auch aufräumen, wenn sich Gäste ansagen.
    Das soll jetzt nicht heißen, das das bei BurgerKing so aussieht, aber das ist ganz klar eine Imageaktion und sowas braucht niemand. Ich denke, das BurgerKing genug Konsequenzen ziehen musste und hoffentlich gezogen hat aus dem "Skandal".

    Ich würde jedenfalls während der Aktion den Laden meiden, wer will schon, das die alle auf meinen Burger atmen. :LOL:
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.743
    Zustimmungen:
    2.555
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Tag der offenen Küche bei Burger King

    Die Küchen von BurgerKing und McDonalds sind eigentlich kein Geheimnis. Manche Restaurants machen jedes Jahr nen Tag der Offenen Tür. Und auch bei den Kindergeburtstagen gibts ne "Küchenbesichtigung". ;)
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Tag der offenen Küche bei Burger King

    so hab ich das gemeint ;)
     
  6. betzerD

    betzerD Gold Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Tag der offenen Küche bei Burger King

    Na hoffentlich Latschen die Leute da net wirklich so durch die Küche wie im Spot....na guten Appetit dann.

    Ansonsten gehe ich alle 1-2 Monate immer mal wieder nen Burger essen,wenn es sich ergibt. Mag ich lieber als McDonald's und wer paranoid ist, sollte ohne hin nicht auswärts essen. I.d.r. Sieht man im lokal nie wie es hinten in der Küche zugeht.
     
  7. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Tag der offenen Küche bei Burger King

    So viel ich weiß, gab es bei McDonalds in den letzten Jahren keinen Hygieneskandal. Jedenfalls habe ich davon nix gehört. Ich gehe eh lieber zum MC Donalds als zu Burger King. Bei Burger King habe ich immer das Gefühl, ich bin bloß in einer McDonaldskopie. Es gibt ein Restaurant von Burger King bei mir in der Nähe, aber das ist im Vergleich mit den McDonalds-Restaurants weitaus weniger gut besucht.
     
  8. betzerD

    betzerD Gold Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Tag der offenen Küche bei Burger King

    Lass mich raten, Du bist auch apple Nutzer?

    Sorry, aber es ist doch total egal was Kopie und was original ist, Hauptsache es schmeckt. Wenn dir McDonald's besser schmeckt, geschenkt, aber zu McDonald's zu gehen weil

    - es dort noch keinen (bekannten) Skandal gab
    - es das "original" ist
    - da mehr Leute hingehen

    Halte ich für fragwürdige Motive.

    Mir persönlich schmecken die Brötchen als auch das Fleisch besser als bei McDonald's. Dort nehmen die irgendwie immer den Geruch der Pappe an und der pappeburger ist dann wirklich nicht so weit hergeholt.

    Wie gesagt, wenn ich dort jetzt nicht essen gehen würde, dürfte ichn nirgends mehr auswärts essen. Finde es aber immer wieder interessant wie sich Menschen durch so einen Media Hype anstecken lassen. Das gilt ja nicht nur für essen, bei whatsapp ja genauso. Anstatt dass sich jeder selbst mal seine Gedanken macht und an den Kopf fasst, reagiert man als Lemming wie die Medien suggerien, man müsste es so tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2014
  9. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Tag der offenen Küche bei Burger King

    Nein, bin kein Apple-Nutzer. Ich gehe zu McDonalds weil es mir schmeckt, nicht weil dort mehr Leute als zu Burger King hingehen. Und was ist an dem Motiv fragwürdig, das es bei McDonalds noch keinen Skandal gegeben hat? Ich finde das ist eigentlich ein gutes Motiv, um zu McDonalds zu gehen, wenn es schon Fastfood sein soll. Zu Burger King bringt mich nach dem Skandal nix mehr.
     
  10. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Tag der offenen Küche bei Burger King

    Auch bei McDonalds haben schon einige Franchisenehmer Mist gebaut...

    Nur hat McDonalds einfach den Vorteil. Das die die meisten Restaurants entweder unter der eigenen Haube haben. Oder eben keinen Franchisenehmer haben, der 1/3 aller Restaurants besitzt...

    Deswegen kommt dann auch kein "Walraff" und deckt irgendwas auf.
    Bei McDonalds ist das ja dann eher etwas für die Regionalpresse...


    Aktuelles Beispiel übrigens in China...

    Gammelfleischskandal in China: McDonald's gehen die Burger aus - n-tv.de
     

Diese Seite empfehlen