1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

T2 Hardwareanforderungen

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von CitizenK, 27. Juni 2006.

  1. CitizenK

    CitizenK Neuling

    Registriert seit:
    27. Juni 2006
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Mir ist mein PC zu laut, um ihn anzulassen um mir mit der Cinergy T2 Nachts noch etwas aufzunehmen. Allerdings habe ich noch ein altes Notebook, das sehr viel leiser ist. Das ist aber nur ein 500 MHz PIII mit USB 1.1.

    Meine Frage wäre ob diese Hardware für reine Aufnahmen ausreicht - ich will mir ja nichts anschauen, sondern nur eine Aufnahme "programmieren" und ins Bett gehen ;)

    Mit USB1.1 rührt sich garnichts. Es wäre aber kein Problem eine PCMCIA Karte mit USB2.0 zu kaufen. Ich würde nur gerne wissen, ob sich der Aufwand lohnt? Hat da jemand Erfahrungen zu? Reicht die Hardware um reine Aufnahmen des Streams damit zu machen?
     
  2. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: T2 Hardwareanforderungen

    Du musst den PC ja nicht unbedingt anlassen. Mit dem TerraTec Home Cinema 4.12 und der Cinergy T² kannst du den PC für Aufnahmen automatisch aus dem Standby starten lassen. Danach fährt der Rechner dann wieder in den Standby-Modus.

    Bei dem 500MHz Rechner habe ich nicht wirklich viel Hoffnung, dass alles ohne Probleme läuft.
     
  3. CitizenK

    CitizenK Neuling

    Registriert seit:
    27. Juni 2006
    Beiträge:
    3
    AW: T2 Hardwareanforderungen

    Mal eine blöde Frage, das bischen MPeg Stream, was über DVB-T ausgestrahlt wird, einfach nur auf die HD zu schreiben, kann ja nicht viel CPU erforden. Was macht der PC denn alles bei der T2, wenn er etwas aufnimmt?

    Ist es nicht möglich einfach nur den RAW Stream zu speichern und später zu verarbeiten? (Evtl. mit einer anderen Software?)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2006
  4. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: T2 Hardwareanforderungen

    Die Aufnahme allein benötigt nicht viel Performance und wird auch funktionieren. Nur zum fernsehen wird es wohl nicht reichen.

    Wichtig ist dann nur, dass du mindestens ein Windows 2000 installiert hast.
     
  5. CitizenK

    CitizenK Neuling

    Registriert seit:
    27. Juni 2006
    Beiträge:
    3
    AW: T2 Hardwareanforderungen

    Aha, gut. Fernsehen ist mir unwichtig, dafür hab ich ein TV Gerät. Ich nutze die T2 nur als digitalen Videorecorder. Die soll am Notebook (läuft mit XP) dann nichts anderes machen als programmiert eine Aufnahme starten. Zum weiter bearbeiten hab ich einen normalen PC und zum anschauen einen DVD Player ;)

    Dann werde ich mir morgen mal eine USB 2.0 Karte kaufen und es probieren.
     

Diese Seite empfehlen