1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

T-Systems verteilt die Programme von DeutschlandRadio per Satellit

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von TV.Berlin, 15. November 2004.

  1. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Anzeige
    T-Systems wird für DeutschlandRadio ein neues Verteilnetz aufbauen, das die Programme von den Funkhausstandorten Berlin und Köln per Satellit an die bundesweiten Senderstandorte übergibt. Einen entsprechenden Vertrag mit zwölf Jahren Laufzeit haben beide Partner unterzeichnet. Bisher gelangten die Daten per Glasfaser an rund 250 Senderstandorte. Künftig übertragen Satelliten gleichzeitig die Signale für das UKW-Netz, für Digital Radio, sowie für die analoge und digitale Lang- und Mittelwelle. Diese Lösung ist kostengünstig, einfach zu erweitern und sicher, da verschlüsselt.

    Die Lösung überträgt gleichzeitig verschiedenen Programminhalte zusammen mit den jeweiligen Zusatzdaten wie RDS-Signale (Radio Daten System) oder Displayinformationen für digitales Radio zu den Sendestellen. Die Funkhäuser in Berlin und Köln senden die Signale per Glasfaser zur Satelliten-Sendestelle im hessischen Usingen. Von dort aus verteilt T-Systems die Programme über den Satelliten Eurobird 1 zu den terrestrischen Sendeanlagen von DeutschlandRadio. Diese filtern dann die jeweili-ge Informationen für UKW- und Digital Radio sowie für die analoge und die digitale Lang- und Mittelwelle aus dem Datenstrom.

    Die Funkhausstandorte erhalten zusätzliche Satellitensendestellen, um bei einer Störung die Signale direkt zum Satellit zu übertragen. Im Rahmen des Vertrages installiert T-Systems auch die notwendige Empfangstechnik an 250 terrestrischen Senderstandorten.
     
  2. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: T-Systems verteilt die Programme von DeutschlandRadio per Satellit

    Absoluter Quatsch...hier in der Region werden Deutschlandfunk und DLR Berlin schon seit Ewigkeiten per Satellit zu den einzelnen Stationen zugeführt. Kann man bei schlechtem Wetter am "Digitalblubbern" auch wunderbar beobachten. Ist das eine alte Pressemitteilung?
     
  3. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
  4. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: T-Systems verteilt die Programme von DeutschlandRadio per Satellit

    Möglicherweise wird damit eine Vereinheitlichung erwirkt.
    Man erreicht damit eine zeitgleiche Versorgung, und nicht Glasfaser ist früher beim Telinehmer, als die SAT-Zuspielung es ermöglicht.
     

Diese Seite empfehlen