1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

T-Stück Verteiler, SAT Verteiler 2-fach oder Loop out

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von kingmath, 14. Oktober 2014.

  1. kingmath

    kingmath Neuling

    Registriert seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe eine technische Frage zum Sat-System, da ich den Unterschied bis jetzt nicht verstanden habe ... :eek:

    Folgender Sachverhalt:
    Meine Freundin bezieht eine Wohnung mit einem Sat Anschluss im Wohnzimmer. An diesem Anschluss soll jetzt ein weiteres Kabel angebracht werden, damit auch im Schlafzimmer TV geschaut werden kann. Es ist nicht möglich die Anlage auf Multicable oder ähnliches umzustellen, da Modifikationen ausschließlich in der Wohnung vorgenommen werden können.

    Ich habe mich jetzt ein wenig im Internet informiert um dies zu realisieren. Ich bin mir im klaren, dass im Betrieb von zwei Receivern nur die Kanäle auf horizontal oder vertikal parallel geschaut werden können...

    Frage:


    Worin liegt bei den unten aufgezählten Lösungsmöglichkeiten der Unterschied und gibt es ggf. noch eine bessere Lösungsmöglichkeit?
    • T-Stück Verteiler 3x F-Kupplung (einfach das zusätzliche Kabel an diese Kupplung angeschlossen, funktioniert auch mit nur einem Receiver im Betrieb)
    • SAT Verteiler 2-fach (gibt's bei Amazon für 2,50 € oder etwas teurer den Wentronic 51445 für 5,26 € oder den Kathrein EBC 10 für 6,85 bzw. den TechniSat 2-Wege Sat-Verteilerfür 11,09 € (Gibt es hier unterschiede außer den Preis?))
    • Loop out (Der Receiver Comag SL 40 HD besitzt ein Loop out, an dem das Kabel für das Schlafzimmer befestigt werden kann. Der Receiver im Schlafzimmer empfängt aber nur ein Signal, wenn der Receiver im Wohnzimmer angeschaltet ist)
    Ich hoffe ihr könnt ein wenig Licht in meine Fragen bringen.
    Vielen Dank im Voraus.
    KingMath
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2014
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: T-Stück Verteiler, SAT Verteiler 2-fach oder Loop out

    Somit wäre für mich die letzte Option wegen der klaren Verhältnisse die beste. Als Nachteil könnte empfunden werden, dass man zwei Kabel bis zum Receiver verlegen muss. Das kann man umgehen, wenn man einen Master/Slave-Umschalter (> nur Beispiel) verwendet, welcher in der Funktion dem Durchschleifen nahe kommt: Ist der Receiver am Master-Anschluss komplett aus, hat der Receiver am Slave-Ausgang freie Programmwahl, während er dann, wenn der Master-Receiver mit gewählten Programm eingeschaltet ist, nur auf die Programme des vom Master-Receiver vorgewählten Programm-Viertels zugreifen kann.
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.294
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: T-Stück Verteiler, SAT Verteiler 2-fach oder Loop out

    Zur Reduzierung der Einschränkungen dann auch noch DVB-T nutzen:
    Überallfernsehen - Empfangsprognose - Empfangsprognose
    In vielen Gebieten sind die wichtigen ÖR-Programme auch mit einer guten Zimmerantenne empfangbar. :winken:
     
  4. kingmath

    kingmath Neuling

    Registriert seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: T-Stück Verteiler, SAT Verteiler 2-fach oder Loop out

    Vielen Dank für eure Antworten :)

    Den Wentronic 51445 SAT-Schalter hatte ich auch schon in der näheren Auswahl. Ist dieser denn wie der EBC 10 diodengekoppelt oder kann bei einer Master/Slave Schaltung (Wentronic) drauf verzichtet werden?

    Die Lösung mit dem Loop Ausgang habe ich vor zwei Wochen getestet. Ich glaube, dass wenn der Master in Standby ging, der Slave kein Signal mehr erhalten hat. Ist dies möglich? Wenn der Loop genutzt wird, kann der LNB durch den parallelen Betrieb der Receiver keinen Schaden nehmen, da der LNB "nur mit dem Master kommuniziert"? Habe ich das so richtig verstanden?

    Gute Idee. Leider empfängt man die öffentlich-rechtlichen und die privaten nur mit einer Außenantenne. Ist leider kein Ballungszentrum. Man müsste dann auch immer die Antennen vom Receiver und DVB-T umstecken oder gibt's hierfür eine Lösung?
    Ist es auch nicht so, dass die privaten sich aus dem DVB-T zurück ziehen wollen?
     
  5. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: T-Stück Verteiler, SAT Verteiler 2-fach oder Loop out

    Wenn der Receiver wirlich einen Loop Ausgang hat und keine zwei Eingänge (Twin!?), dann muß bei ausgeschaltetem Receiver der am Ausgang hängende Receiver volle Programmauswahl haben.
    Genau, richtig verstanden!
     
  6. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.294
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: T-Stück Verteiler, SAT Verteiler 2-fach oder Loop out

    Einfach mal mit einer guten DVB-T Zimmerantenne testen: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...ne-ohne-stecker-anschliessen.html#post6673495
    http://www.mediamarkt.de/mcs/product/ISY-Zimmer-DVB-T-Antenne-ITA-4000-1--schwarz,48353,460741,1040863.html?langId=-3
    Jedes moderne Flat TV-Gerät hat heute einen integrierten DVB-T Tuner und dafür einen separaten Antennenanschluss (evt. sogar mit zuschaltbarer 5 V Speisepannung für den Antennenverstärker).

    Die Privaten wollen ihre Programmangebote via DVB-T2 (mit HEVC) ab 2016 auf restriktives und kostenpflichtiges Pay-TV umstellen :mad:, einfach ignorieren und nicht nutzen, Viseo+ ist bereits gescheitert! :LOL: :p
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2014
  7. kingmath

    kingmath Neuling

    Registriert seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: T-Stück Verteiler, SAT Verteiler 2-fach oder Loop out

    Als Master habe ich den Comag SL 45 und als Slave den Comag SL 40HD genutzt. An dem Comag SL 45 ist der Ausgang, welchen ich als Loop vermute, als IF OUT bezeichnet. Auf dem Comag SL 40HD ist der Ausgang hingegen mit LOOP OUT beschriftet.
     
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: T-Stück Verteiler, SAT Verteiler 2-fach oder Loop out

    Er wird im Slave-Zweig nicht einfach mit einer Diode entkoppelt sein (Die Spannung muss ja mit aktivem Master blockiert werden.). Im Endeffekt wirkt die Schaltmimik aber auch wie eine Diodenentkopplung.

    Das wäre atypisch, ausschließen kann ich das für konkret Deinen Receiver aber nicht.

    Das LNB kann so oder so keinen Schaden nehmen, auch nicht mit einem elektromechanischen T-Stück. Es ist zwar wenig wahrscheinlich, aber nicht auszuschließen, dass ein Receiver kaputt gehen könnte, wenn an seinen LNB-Anschluss, der dafür ausgelegt ist, eine Spannung an die Anlage / ans LNB abzugeben, wegen fehlender Diodenentkopplung eines T-Stücks oder eines ungeeigneten Verteilers die Steuerspannung des anderen Receivers angelegt wird.


    ****

    Auch das wäre auch atypisch.

    Angesehen hatte ich mir das vor einiger Zeit bereits an meinen ET9200: Komplett ausgeschaltet lässt der zwar die Steuerspannung vom Loop-Ausgang zur Anlage durch, so dass der Multischalter sein Werk verrichten kann. Aber das Hochfrequenzsignal wird komplett ausgeschaltet um rund 20 db gedämpft. Das Spektrum sieht nicht wirklich schön aus. Auf Standby oder mit Programm aktiv liegt der Pegel am Loop-Out ca. 2 db höher als der Eingangspegel. Es hängt also eine Verstärkerstufe dazwischen, und die dämpft komplett ausgeschaltet.

    Eben noch an einem alten KATHREIN-Receiver (UFS 712) probiert: Der verhält sich ganz ähnlich. Komplett aus gibt er ebenfalls die Spannung weiter, dämpf aber um ca. 30 db. Auf Standby oder Ein liegt der Pegel am Durchschleifausgang praktisch so hoch wie der Einganspegel.

    Bei beiden Receivern ist die Durchschleiffunktion übrigens schlecht implementiert. Mit gewähltem Programm aktiv wäre es wünschenswert, dass die Steuerspannung des Receivers am Durchschleifausgang wie beim Master-Slave-Schalter geblockt wird, damit am durchschleifenden Receiver zuverlässig alle Programme empfangen werden können. Ist aber nicht so: Beide Receiver lassen aktiv Ein diese Spannung durch. Folge (u.a.): Wählt man am Receiver, der am Loop-Out hängt, ein Programm einer Ebene mit horizontaler Polarisation, kann der durchschleifende (Haupt)Receiver nichts mehr mit vertikaler Polarisation empfangen. Der Zugriff für vertikal kann auf nur Low- oder nur Highband beschränkt sein.
     
  9. kingmath

    kingmath Neuling

    Registriert seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: T-Stück Verteiler, SAT Verteiler 2-fach oder Loop out

    Demnach ist die Variante mit dem Wentronic 51445 Schalter die bessere Variante?
     
  10. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: T-Stück Verteiler, SAT Verteiler 2-fach oder Loop out

    Ich würde den SL 40HD als Master verwenden und den SL45 als Slave.
    Aufnahmen mit dem SL 40HD können dann nicht durch Schalten des SL 45 zerstört werden.
    Überprüfe aber trotzdem erstmal die korrekte Loop-Funktion des SL 40HD, denn die Erkenntnisse von raceroad machen mich über den eigentlichen Sinn dieser Funktion eher stutzig!:confused:
     

Diese Seite empfehlen