1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

t-home verarsche, sonderkündigung ?

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von pawcut, 21. Januar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pawcut

    pawcut Neuling

    Registriert seit:
    21. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    :eek: bin mit den nerven zu fuss und versuche den ganzen sachverhalt kurz zu schildern.
    als sky bei premiere ausgestiegen ist wurde mir von der telekom als trostpflaster für cl liga total umsonst bis april diesen jahres gewährt . die kosten dafür wurden mir aber unrechtmässig weiter per lastschrift abgebucht,mein konto wies aber für den zu hohen betrag keine deckung auf sondern nur für den vereinbarten.
    damit ging ein rechnungshustle los den zu beschreiben hier zu weit führen würde , nur soviel ich stand während des ganzen prozesses telef. mit der telekom in kontakt und es wurde mir versichert das "mein tarif neu berechnet und meine rechnung auf eis liegen würde,ich nichts zu unternehmen bräuchte bis ich eine neue berechnung erhielte.....
    trotzdem hat die telekom einen posten beim drittanbieter 11880 nicht beglichen, der mich am 7.12 09 angemahnt hat.dies habe ich telef. mitgeteilt,passiert ist aber wohl nichts denn am 5.01.10 erhielt ich ein schreiben vom anwalt des carriers mit nicht mehr 3,58 euro sondern 36 euro kosten.
    nach weiteren (5) anrufen die zusage der telekom sich zu kümmern,nach einer woche stellte sich heraus das der fall bei denen unbekannt war...
    erst verzweiflung bei mir...
    der nächste mitarbeiter sagte mir ich wurde zu früh angemahnt die tk hätte 90 tage zeit ihre rechnungen bei ihren carriern zu begleichen und würde dies mit der nächsten rchn. tun
    dann heute ein anruf in dem mir mitgeteilt wird icxh hätte die rechnung begleichen müssen , der einzige fehler der tk wäre gewesen mich nicht darüber aufzuklären,mit den mahnkosten von drittanbietern habe man nichts zu tun....
    mein fehler sei gewesen zu viel (!!!) zu überweiswen , dadurch sei der betrag auf andere kosten umgelegt worden , nicht auf die drittanbieterrechnung ,ich solle mich wegen der mahnung an den verbraucherschutz wenden...(kostet hier in nrw 7 euro )
    auf deutsch ,ich stand die ganze zeit mit denen in verbindung, habe immer genau und sofort das gemacht was die gesagt haben und soll jetzt wegen deren systemfehler und wiedersprüchen und schludereien 36 , 00 an irgendeinen anwalt zahlen...
    kriege echt die motten...
    wie kündige ich denen ausservertraglich ? (noch 8 monate)
     
  2. IPTV-Nutzer

    IPTV-Nutzer Senior Member

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: t-home verarsche, sonderkündigung ?

    Kündigen wie?

    Brief per Einschreiben. Fertig.

    Und auf Antwort warten, hoffen.

    Aber so wie du das schilderst, wird sich die Telekom da kaum was von annehmen, würde es eher mal über den Kulanzweg versuchen, denn bei so was sind die einfach am längeren Hebel
     
  3. pawcut

    pawcut Neuling

    Registriert seit:
    21. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: t-home verarsche, sonderkündigung ?

    danke erstmal für die antwort , erneuter anruf bei der tk rechnungsprüfung hat ergeben dass die sich kümmern....
    steht also 2:1 für mich nach rechnungsprüfungsaussagen ....
    fragt sich nur welche minute...:rolleyes:
     
  4. patryk

    patryk Senior Member

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: t-home verarsche, sonderkündigung ?

    "kümmern" heißt bei denen gar nichts.....
     
  5. surprise

    surprise Senior Member

    Registriert seit:
    10. März 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: t-home verarsche, sonderkündigung ?

    Ja, das ist LEIDER wahr.

    Mal abgesehen von den Dingen, welche ich von Bekannten etc. gehört habe - mußte ich selbst mehrfach deren beknacktes System und Inkompetenz ertragen - Horror-Hotline.

    Deshalb kann ich nur dazu raten, die ganze Sachlage dem Sonderteam zu schildern und dieses Schreiben direkt nach Bonn an den Vorstand zu senden - am besten per Einschreiben/Rückschein.
     
  6. Jens2506

    Jens2506 Guest

    AW: t-home verarsche, sonderkündigung ?

    Meld dich beim Vorstandsteam.

    Die Abteilung kümmert sich wirklich um deine Probleme....
     
  7. drwho

    drwho Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: t-home verarsche, sonderkündigung ?

    ha, ha , ha, selten so gelacht

    Ich habe eine ganze Reihe von Antworten des Sonderteams, mit dem einleitenden Satz "nach sorgfältigen recherchen...." die genauso absurd waren wie die gespräche mit der hotline. Ich will die geschichte mit den doppelt berechneten inklusivleistungen wie Hotspot-Flate, Norton und Email-Paket nicht wiederholen, aber das Sonderteam hat sich in dieser Hinsicht nicht mal die geringste mühe gegeben.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen