1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

T-Home Entertain MR300 Receiver

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von Lex Magic, 16. Juni 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lex Magic

    Lex Magic Neuling

    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich bin wirklich vom T-home Entertain Produkt enttäuscht. Nach so vielen Jahren Entwicklung und Kundenbeziehungen, habe ich angenommen, dass T-home ein attraktives und innovatives Produkt auf die Beine gestellt hat.

    Hier meine Kritikpunkte:

    1. Fernbedienung: nicht zufriedenstellende IR Steuerung - eine reine Bedienungskatastrophe. Signale werden vom MR300 nicht angenommen, sodass man mehrmals drücken muss und dann auf einmal auf einen ganz anderen Kanal ist oder sogar ins T-Home Menü wechselt.
    2. 4:3 TV-Signale: werden entweder mit Balken (L/R) dargestellt oder sogar mittig in den Bildschirm gesetzt, sodass aus einem 50" ein 24" Display wird. Sobald ein Werbeblock kommt ist das Signal Bildschirmfüllend. Sicherlich liegt es an der fehlenden Sender Signalerkennung. Mir war es nicht möglich mit den Einstellungen im MR300 oder im TV-Gerät dies zu optimieren. Meine beiden vorhandenen Humax HD-Receiver haben dieses Problem nicht - dort werden die 4:3 Signale Optimal und nicht verzerrt Bildschirmfüllend angezeigt.
    3. Die Bewegbildartefakte in der Kompression sind nicht akzeptabel. Die Schriften zittern regelrecht bei den Hintergrund Texttafeln wie z.B. bei der Tagesschau.
    4. Bildqualität: Matschig, weichgezeichnete Bilder, teilweise auch unscharf machen das Signal zwar besser als Analog PAL - ist aber keine Alternative zum digitalen Satelliten- und/oder Kabelsignalqualität!
    5. Zappen: Verzögerungen und Signalaussetzer beim Kanalwechsel sind auch nicht akzeptabel.
    6. Gerät ausschalten: Nachdem man den MR300 per An-/ Ausschalter vom Netz trennt, braucht der MR300 ca. 4-5 Minuten um zu Booten. Danach muss man manuell wieder einen Sender auswählen bis ein Bildsignal endlich wieder da ist. Aus dem Standby-Modus ist das natürlich blitzschnell! Nur - die Geräte sind zu Hause per Netzsteckerleiste angeschlossen und werden Nachtsüber vom Netz getrennt.


    Wir wollte ja nur mehr Internet Bandbreite zu Hause haben. In Verkaufsgespräch sagte man, dass ich nur in Kombination mit dem Entertain Paket mehr als DSL6000 beziehen könnten. Also, Minimum VDSL25! Diese Verkaufsstrategie ist maßlos unverschämt von der DTAG.
    Nach ca. 5 Tagen testen, habe ich am 15.06.2009 den MR300 zurückbringen wollen, um nur VDSL25 Standard zu beziehen. Der Telekom Verkäufer nahm den MR300 zurück, erstattete mir die €20,01 von den gezahlten €99,99 und sagte, jetzt haben Sie das Entertain Paket nur ohne Receiver. Das kostet Sie jetzt €44,95 zzgl. €10,00 für VDSL25 im Monat und Sie müssen €79,95 für den VDSL Router zuzahlen, da dieser nicht subventioniert wird. Das ist doch eine bodenlose Frechheit. Zumal die Telekom am 03.06.2009 bekannt gab, dass ab dem 15.06.2009 zum Aktionspreis „Call & Surf Comfort VDSL25/Standard“ für €44,95 im Monat erhältlich ist. Diese Informationen habe ich zufällig beim googlen die Woche zuvor aus dem Internet entnommen. Doch der Telekom Verkäufer tat so, als wüsste er von der neuen Aktion gar nichts! Da ist man treuer und langzeit Telekom Kunde, schliesst einen weiteren 24 Monate Vertrag ab und wird belogen und betrogen wo es nur geht. Nun soll ich auf DSL6000 wieder runtergeschaltet werden bis die „Call & Surf Comfort VDSL25/Standard“ Aktion im T-Punktladen kommuniziert und offiziell ist. Dann soll ich am 01.07.2009 einen neuen Antrag für „Call & Surf Comfort VDSL25/Standard“ stellen – ob der VDSL Router subventioniert wird - steht in den Sternen.

    So wird sich die Breitbandstrategie der Bundesregierung bis 2010 bestimmt nicht schnell entwickeln. Wer soll den das alles bezahlen. Geschweige der zeitliche Aufwand der dabei für alle Parteien drauf geht.
     
  2. Best Company

    Best Company Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: T-Home Entertain MR300 Receiver

    Ich selber habe seit dem 6. Juni 2009 Entertainment mit 16.000+ und bis heute hatte ich Empfangsprobleme. Nach vielen Telefonaten, Tests, Updates, wurde mir der Speedport W503V ausgetauscht und seit gestern benutze ich den Speedport W920V. Seit dem ist das Bild zu 90% besser geworden. Trotzdem habe ich recht viele kurze Hänger, aber diese sind im weiten nicht so schlimm wie bei beim alten Speedport. Heute habe ich mit T-Home telefoniert und ein Techniker wird nun zu mir kommen und die letzte Störungsstelle beseitigen.

    Nun zu deinen Punkten:

    1. Fernbedienung: Ich bin begeistert, sieht klasse aus und funktioniert bei mir tadellos.

    2. 4:3 TV-Signale: Soweit alles bestens, zeigt alles so an, wie es bei einem 4:3 Röhrenfernseher sein sollte. Das einzige was mich stört ist, dass der untere schwarze Balken leicht vipriert. Stelle ich den Receiver auf 16:9 um, dann ist alles okay, aber die 4:3 ausgestrahlen Sendungen sind dann kleiner und haben nun auch links und rechts Balken, was natürlich stört. Mal schauen, wenn der Techniker da war, was er dazu sagt. Solange schaue ich halt mit 16:9 und alles passt. Läuft eine 4:3 Sendung, dann schalte ich halt um. Aber die Probleme die du hast, die habe ich nicht.

    3. Soweit ich es beurteilen kann, stimmt bei mir alles und ich bin in solchen Sachen sehr peniebel.

    4. Ich benutze einen Röhrenfernseher und der Receiver ist über Scart angeschlossen. Ich bin mit der Bildqaulität zufrieden. Viel besser als Kabelfernsehen Analog. Verglichen mit Kabelfernsehen Digital gibt es keine Unterschiede. Ich finde, beide nehmen sich da nichts.

    5. Das Zappen geht natürlich nicht so schnell wie bei Kabelfernsehen, aber über die P-Taste geht das ganze doch recht schnell. Ich finde nicht langsamer als andere Receiver.

    6. Zum Ausschalten muss ich dir recht geben. Dauert echt lange und wenn ich meinen angeschlossenen DVD-Player benutze und wieder ausmache, dann muss ich bisschen rum zappen, bis man beim Receiver wieder Bild bekommt.

    Was ich persönlich gut finde ist das Menü, wie man das alles über den Bildschirm alles bedienen kann. Was ich besonders gut finde ist das Video-TV-Archiv. Ich habe schon viele alte Folgen von Was Guckst Du?, Bullyparade und andere Serien geschaut. Diese Folgen sind kostenlos und man kann sie sofort starten, echt klasse. Auch die Filme, die man kaufen kann finde ich klasse und sicherlich werde ich, wenn alles perfekt läuft, den einen, oder anderen Film mal ausprobieren. Das zeitversetzte Fernsehen und der eingebaute Festplattenrecorder finde ich auch klasse. Der Receiver macht bei mir recht tiefe Geräusche. Dann habe ich heraus gefunden, dass kommt wohl vom vibieren auf dem TV-Tisch. Wenn ich den Receiver hoch hebe, dann ist das Geräuscht verschwunden. Ich habe nun 4 kleine Schaumstoffe in die Ecken darunter gelegt. Seit dem sind die Geräusche nicht mehr zu hören. Also wenn die Bildaussetzer behoben sind, bin ich soweit sehr zufrieden.

    Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich meinen Media Receiver 300 für 4,95 € im ersten Jahr miete und danach fallen die Preise jedes Jahr bis zu 80%. Den Speedport habe ich für 1,95 € geliehen, mal schauen ob ich mehr zahlen muss, weil ich jetzt einen W920V bekommen habe. Weil ich kein Netzkabel durch die Wohnung ziehen wollte, benutze ich die Bridge und ich muss sagen soweit läuft alles bestens. Die Aussetzer stammen nicht von der Bridge. Ich zahle 9,85 € im Monat im ersten Jahr Miete für die drei Geräte, aber jedes Jahr verringert sich der Preis. Ich finde diese Sache sehr gut, denn ich kann die Geräte immer austauschen und am Ende kommt mir das viel günstiger, als alles zu kaufen und das nötige Kleingeld für 500 Euro die Geräte zu kaufen habe ich sowieso nicht.

    Fazit: wenn die Störungen beseitigt sind, bin ich ganz zufrieden. Ich werde dann mein Kabelfernsehen kündigen, spare dadurch 12,47 € jeden Monat und die Gutschrift von insgesamt 130 € machen den Umstieg auch günstiger für mich. Nicht zu vergessen, ich hatte davor DSL 3.000 und nun erhalte ich DSL 16.000+
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: T-Home Entertain MR300 Receiver

    Tja, du hast einen TV im Format 16:9 und der Bildinhalt hat das Format 4:3. Was soll da passieren?
    Soll nen Roboterarm aus dem Receiver kommen der deinen TV auf 4:3 zusammenstaucht? ;)

    cu
    usul
     
  4. kugel

    kugel Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    MR300B, Humax9800C
    AW: T-Home Entertain MR300 Receiver

    ... und DSL 16000 hatte ich auch schon lange vor Entertain,. das geht also. Und VDSL 25 ist schon mal gar nicht nötig. Hast du dir den Vertrag von einem freien Mitarbeiter aufschwatzen lassen? Ich mache Verträge nur direkt bei T-Com, auch viele T-Punkte sollen ja schon in privater Hand sein.

    Kundenberater T-Com anrufen, Namen notieren, und gut ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2009
  5. ShadowChaser

    ShadowChaser Senior Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: T-Home Entertain MR300 Receiver

    Wenn du noch könntest,solltest du mal auf die OPT-Taste am MR300 drücken.Dort kannst du unter anderem das Seitenverhältnis auf "breit" stellen.Dann werden 4:3 Sendungen recht ordentlich auf 16:9 gezoomt.Natürlich ist das nicht mit einer echten Sendung in 16:9 vergleichbar,aber es geht.
    Welche Sender hast du eigentlich gesehen?Heute senden doch fast alle dauerhaft in 16:9!
     
  6. southkorea

    southkorea Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    6.627
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    ATV4
    iP7 128GB
    iPad Pro 9.7 128GB LTE
    rMBP 13" Late 2016
    MB12" early 2016
    X-Box ONE
    Philips UHD 55"
    AW: T-Home Entertain MR300 Receiver

    naja...man kann aber auch in die mobilcom-debitel Filialen gehen, die MA dort sind Geschult und werden dem Kunden bestimmt keinen Schei...verkaufen..

    Und ja, dort kann man nun auch TH- und THE Produkte abschließen
     
  7. kugel

    kugel Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    MR300B, Humax9800C
    AW: T-Home Entertain MR300 Receiver

    Ich hatte in den letzten Monaten mindestens 10 Anrufe von angeblichen Telekom-Mitarbeitern, die alle meine Vertrag optimieren wollten. Sie taten sehr selbstbewusst, es stellte sich aber schnell heraus, dass sie überhaupt nicht wussten, welchen Vertrag ich derzeit habe. Spätestens bei der Frage nach meiner Bankverbindung habe ich sie ausgelacht, denn die kennt die T-Com seit Jahrzehnten. Auch an der inzwischen pflichtgemäß angezeigten Rufnummer merke ich rechts schnell, dass es sich nicht um den T-Kundendienst, sondern einen privaten "Agenten" handelt.
     
  8. jakomac

    jakomac Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: T-Home Entertain MR300 Receiver

    Tja, nachdem ich mich am Wochenende etwas intensiver mit dem Entertain-Paket befasst habe, kann ich Dir nur zustimmen. Wenn ich dafür zusätzlich Geld bezahlen würde, würde ich mich mehr als ärgern.
     
  9. Best Company

    Best Company Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: T-Home Entertain MR300 Receiver

    Wieso mehr Geld zahlen?

    Ich zahle für Call & Surf Comfort mit DSL 3.000 39,95 Euro. Für Kabelfernsehen, ohne Digital 12,47 €, Damit ich Digital bekomme, brauche ich einen neuen Kabelreceiver, ein neues DSL-Modem, da meine FRITZbox defekt ist und muss 2,95 € extra für Digital zahlen. Monatlich müsste ich Grundgebühren von 55,37 € zahlen. Dazu kommen die Kosten für einen Kabelreceiver, für ein DSL-Modem.

    Für 44,95 € bekomme ich DSL 16.000+, IP-TV mit ca. 70 digitalen Sendern. Dazu habe ich den Media Receiver 300 mit 160 GB Festplatte für 4,95 € sowie den Speedport für 1,95 € und Bridge für 2,95 €. Das heißt 44,95 € Grundgebühr und 9,85 € für Mietgeräte, die jedes Jahr günstiger werden, bis 80% im 5. Jahr. Also für mich mehr Leistung, die am Ende günstiger kommt.
     
  10. Mac_

    Mac_ Gold Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: T-Home Entertain MR300 Receiver

    Ein Wunder!!
    Ein 4:3 Bild wird ohne Verzerrungen und schwarze Flächen optimal auf einem 16:9 Fernseher dargestellt. Ein echtes Wunder.

    Wie genau soll denn das gehen ? So mal rein geometrisch - mathematisch ?
    Schnapp Dir mal ein Blatt Papier und schneide zwei Rechtecke im gleichen Maßstab in den o.a. Formaten aus - jetzt versuche mal die zwei deckungsgleich zu bekommen.

    Mac_
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2009
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen