1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

T-85 3Grad LNB-Abstand

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von dirky61, 20. Februar 2008.

  1. dirky61

    dirky61 Silber Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    695
    Technisches Equipment:
    Sky
    ORF
    SRG
    Anzeige
    Wie kann man die Konstellation 19-16-13 Grad geschickt lösen , die Orignal-LNB-Halterungen lassen diese Bestückung nicht zu ? Mich wundert , dass noch kein Hersteller entsprechendes Zubehör herstellt ( z.Bsp. einen doppelten LNB-Halter mit 3 Grad Abstand ). Die Bauart der LNB-Halterungen ist sehr ungeschickt gelöst - Schraubverbindung an der Seite , anstatt über dem LNB .
    23-19-16-13-10 kann man komplett vergessen ....
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2008
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: T-85 3Grad LNB-Abstand

    Zumindest innerhalb von +/- 8 Grad vom Zentrum reicht es, nur den LNBlock für 16e präzise einzurichten. Die starken Signale von 13e und 19e erlauben eine leichte Fehlmontage.

    Alternativ können benachbarte LNBs mit den einfachen Multifeedschienen oder auch gebastelten Schellen wesentlich enger montiert werden. Die Original-T85-Halterung wird dann beispielsweise nur für 16e verwendet.
     
  3. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: T-85 3Grad LNB-Abstand

    Er möchte - wenn ich es richtig interpretiere - aber auch noch 10 O. Durch eine Fehlmontage von 13 O würde
    es noch unmöglicher werden, den schwierigen 10 O mit seinen SCPC-Kanälen zu empfangen. Für 10/13/16/19,2 O ist die T 85 einfach nicht ausgelegt.

    Von "Maximum" gibt es Monoblock-LNBs für Satelliten mit 3 Grad Abstand, ich habe aber keine Ahnung, ob das mit 2 Stück für 10/13 und 16/19 nebeneinander auf der T-85-Schiene zu zufriedenstellenden Ergebnissen führt (oder mit Monoblock 13/16 und für 10 und 19,2 die T-85-LNB-Halter). Außerdem hätte man das Problem, daß diese LNBs einen diseqc-Schalter eingebaut haben. Und überhaupt raten viele Leute von Monoblock-LNBs ab.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: T-85 3Grad LNB-Abstand

    Auch dafür gibt es Lösungen.
    Dafür gibt es schmale sogenannte Raketen LNB
    Zum Bleistift von Alps.
    Dafür sind die da.
    Monoblöcke sind dafür eher Mist.


    [​IMG]
     
  5. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: T-85 3Grad LNB-Abstand

    Das Problem sind nicht die LNBs, sondern die Halter.

    Was nützem einem ALPS-LNB, wenn die Vorzüge dieser LNB (schmale Bauform) auf Grund der
    LNB-Halter der T 85 (Schraube an der Seite, nimmt ca. 2 cm ein) nicht zum tragen kommen ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2008
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: T-85 3Grad LNB-Abstand

    Kann man nicht auch einfach irgendwelche Standardhalter von/für Gibertini und Co da drauf machen oder hat Maximum besonderen Wert auf eine möglichst inkompatible Multifeedschine gelegt?

    Gruß Indymal
     
  7. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: T-85 3Grad LNB-Abstand

    Das könnte funktionieren, es müssen die mit der eckigen Schiene (nicht mit der runden!) sein und nicht die klobigen, weiß-lackierten LNB-Halter. Die weißen kann man zwar auf der T-85-Schiene befestigen, aber sie sind zu breit.

    Solche kämen in Frage, zumindest für Bastler:

    http://www.eg-sat.de/img/ebay/shop/e500szu00005.jpg

    Mit ALPS-LNB dann natürlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2008
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: T-85 3Grad LNB-Abstand

    Ich bin gerade dabei einen Kathrein LNB an eine Technisatantenne zu adaptieren.
    Dagegen ist eine leichte Modifikation von irgendwelchen Schlauchschellen ja das reinste Kinderspiel:D

    Gruß Indymal
     
  9. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: T-85 3Grad LNB-Abstand

    Hallo,

    3° Abstand sind mit der T85 bedingt möglich. Es gibt dafür entsprechende Halter und Monoblock-LNB`s . Wir können diese liefern. Die Monobloks werden mit Optionsschalter Spaun SUR 211 zusammengeschaltet.

    Ponny
     
  10. dirky61

    dirky61 Silber Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    695
    Technisches Equipment:
    Sky
    ORF
    SRG
    AW: T-85 3Grad LNB-Abstand

    Monoblock fällt leider aus , da diese einen eingebauten Diseqc haben und einen Feedhals von 60 . Ich habe ein Diseqc 10/1 . Die ALPS LNB habe ich mir bereits besorgt , aber damit gehen im Notfall nur 16 Grad in der Mitte " schwebend" bei 19/16/13 . 10 Grad geht dann schon nicht mehr .
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2008

Diese Seite empfehlen