1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Systemabsturz nach Reset Front

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von BauGB, 21. März 2008.

  1. BauGB

    BauGB Neuling

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    15
    Anzeige
    Liebes Forum,

    nach der Umrüstung der Makrosytem Enterprise (incl. Premium-Software) zur Max ließ sich mal wieder die Uhr im Display nicht sehen. In Anlehnung an einen Tip des MS-Support (der damals funktionierte) habe ich die äußerste linke Taste und die dritte Taste von links gleichzeitig gedrückt. Zwar erschien dann tatsächlich RESET Front. Danach hing sich die Enterprise/Max jedoch auf und bootet nunmehr überhaupt nicht mehr. Ich habe bereits den Gerätestecker gezogen und nach fünf Minuten wieder eingesteckt und ich habe einen Kaltstart versucht, indem ich die rechte äußere Taste und die dritte Taste von rechts gedrückt habe. Allerdings ohne Erfolg.

    Habt Ihr vielleicht eine Lösung für diese Problem.

    So long und Frohe Ostern
     
  2. Sonavis

    Sonavis Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    51
    AW: Systemabsturz nach Reset Front

    Hallo BauGB

    nach dem ich meine Probleme mit der 2.0 bereits in einem anderen Thread beschrieben habe, habe ich aus lauter Verzweiflung auch die äußerste linke und die dritte Taste von links gedrückt. Ergebnis: Ich habe jetzt nur noch ein blau beleuchtetes Display. Das Gerät reagiert überhaupt nicht mehr. Zuvor waren wenigstens noch ein paar Piepstöne und ein Anlaufen der Festplatte zu hören. Ausserdem ein laufender Balken im Display. Falls du es irgendwie schaffst das Gerät aus dem Schlaf zu erwecken, dann schreibe es bitte hier im Forum.
    Vielen Dank
    Gruß
    Siggi
     
  3. HolliHH

    HolliHH Silber Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    839
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    DVC3000 / Enterprise MAX BluRay / Enterprise
    Samsung UE40C7700
    Astra / Eutelsat Anlage
    AW: Systemabsturz nach Reset Front

    wenns piept, hier eine Liste für das MAX-Main-Board

    Gruß Olaf

    Boot Block Beep Codes:
    Number of Beeps Description
    1 Insert diskette in floppy drive A:
    2 ‘AMIBOOT.ROM’ file not found in root directory of diskette in A:
    3 Base Memory error
    4 Flash Programming successful
    5 Floppy read error
    6 Keyboard controller BAT command failed
    7 No Flash EPROM detected
    8 Floppy controller failure
    9 Boot Block BIOS checksum error
    10 Flash Erase error
    11 Flash Program error
    12 ‘AMIBOOT.ROM’ file size error
    13 BIOS ROM image mismatch (file layout does not match image present in flash device)

    POST BIOS Beep Codes:
    Number of Beeps Description
    1 Memory refresh timer error.
    2 Parity error in base memory (first 64KB block)
    3 Base memory read/write test error
    4 Motherboard timer not operational
    5 Processor error
    6 8042 Gate A20 test error (cannot switch to protected mode)
    7 General exception error (processor exception interrupt error)
    8 Display memory error (system video adapter)
    9 AMIBIOS ROM checksum error
    10 CMOS shutdown register read/write error
    11 Cache memory test failed

    Troubleshooting POST BIOS Beep Codes:
    Number of Beeps Troubleshooting Action
    1, 2 or 3 Reseat the memory, or replace with known good *******.
    4-7, 9-11 Fatal error indicating a serious problem with the system. Consult your system manufacturer.
    Before declaring the motherboard beyond all hope, eliminate the possibility of interference by a malfunctioning add-in card. Remove all expansion cards except the video adapter.
    • If beep codes are generated when all other expansion cards are absent, consult your system manufacturer’s technical support.
    • If beep codes are not generated when all other expansion cards are absent, one of the addin cards is causing the malfunction. Insert the cards back into the system one at a time until the problem happens again. This will reveal the malfunctioning card.
    8 If the system video adapter is an add-in card, replace or reseat the video adapter. If the video adapter is an integrated part of the system board, the board may be faulty.
     
  4. BauGB

    BauGB Neuling

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Systemabsturz nach Reset Front

    Hallo Siggi,

    ehrlich gesagt, bin ich froh einen Leidensgenossen gefunden zu haben; ich zweifele nämlich schon an mir. Ich habe an den MS-Support geschrieben, aber noch keine Nachricht. Sollte sich eine Lösung abzeichnen, dann sage ich Dir sofort Bescheid. Ich hatte die Box sogar bereits aufgeschraubt, in der Hoffnung mit der Hard-Taste am DVD-Laufwerk wenigstens die Schublade auf zu bekommen, um dann ggf. über die Installations-DVD einen Booten zu erreichen - Fehlanzeige, das Ding ist wie festgefroren. Vielleicht kannst Du mir ja mal den Link zu Deinen Beitrag in dem anderen Threat hinterlassen bzw., ich wäre Dir natürlich auch für eine Lösung dankbar, falls Du vorher fündig wirst.

    Langsam trage ich mich aber mit dem Gedanken, die Ente zu verkaufen, ist nicht der erste völlige Systemabsturz.

    Viele Grüße
    Tobi
     
  5. Sonavis

    Sonavis Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    51
  6. BauGB

    BauGB Neuling

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Systemabsturz nach Reset Front

    Herzlichen Dank; ich hoffe auch auf eine Lösung (es gibt schon Unkenrufe meiner Frau - wohl nicht ganz zu Unrecht). Übrigens "diagnostisch" haben wir in der Tat das gleiche Problem, nämlich ein strahlend blaues Display - darüber hinaus "NICHTS".

    Lieben gruß
    Tobi
     
  7. BauGB

    BauGB Neuling

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Systemabsturz nach Reset Front

    Liebes Forum,

    für alle Leser dieses Threats antworte ich mir hiermit selber und bestätige die Erfahrungen anderer Nutzer mit der Ente nach Systemabsturz. Auch bei meiner Ente hat zwei Tage komplette Trennung vom Netz das Leben zurück gebracht. Die Ente funktioniert wieder, auch wenn damit keine wirklich befriedigende Antwort auf das Problem gegebn ist. Vielleicht steigt MS hinter das Problem und beseitigt es mit dem nächsten update.

    Viele Grüße
    Tobi
     
  8. MegaSunny

    MegaSunny Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Beiträge:
    14
    AW: Systemabsturz nach Reset Front

    Na das scheint eher Zufall gewesen sein. Aber wenns hilft. :D
    Aber wenn ihr schon mal die Enterprise aufgeschraubt habt und das DVD-LW mit Strom versorgt wird dann läßt sich die Schublade auch öffnen. Ist ja nur ein normaler Pioneer DVD-Brenner. Ich hatte auch mal das Problem das die Enterprise bei einem Softwareupdate hing und die DVD nicht mehr aus dem LW herauskam und die EP so in einer Installtionsschleife steckte.
     
  9. Chrisplus

    Chrisplus Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    59
    Technisches Equipment:
    Marcrosystem Enterprise 250 GB DVB-C ( Kabel Deutschland & Premiere)


    Thomson Kabelreceiver
    AW: Systemabsturz nach Reset Front

    Hi,

    wie habt ihr die Ente aufgemacht?

    Bin mir bei den vielen Schrauben nicht ganz sicher, welche die richtigen sind. Will eigentlich auch nur den Lüfter tauschen.
     
  10. BauGB

    BauGB Neuling

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    15
    AW: Systemabsturz nach Reset Front

    Hallo,

    das Öffnen der ENTE ist kein Problem - umlaufend sind 5 oder 6 etwas größere Schrauben zu lösen (geht am besten mit einem Schlitzschraubenzieher) und dann gibt es noch zwei weitere und eine zusätzliche Schraube, die alle etwas kleiner sind und für dies sich ein Kreuzschlitz in Feinwerkzeugausstattung am besten eignet. Dann mit etwas Gefühl die Haube nach hinten und dann nach oben über den Kühlkörper ziehen und schon liegt das Innere frei.

    Kleine Zusatzanmerkung - während des mehrtägigen Winterschlafs meiner ENTE, in dem sich nur ein blaues Display zeigte, war auch die Laufwerksschublade per Hard-Knopf am Laufwerk nicht zu öffnen.

    Viele Grüße
    Tobi
     

Diese Seite empfehlen