1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SWR: Rundfunkbeitrag sollte nicht für alle gesenkt werden

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Februar 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.154
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Debatte um den Rundfunkbeitrag reißt nicht ab. Kurz vor der Sitzung der Ministepräsideten hat sich nun der Landesrundfunkrat des SWR gegen eine generelle Senkung des Beitrags ausgesprochen. Die Mehreinnahmen sollten vielmehr für gezielte Korrekturen verwendet werden.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    16.935
    Zustimmungen:
    966
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    AW: SWR: Rundfunkbeitrag sollte nicht für alle gesenkt werden

    Geldgeiler Verein, wenn Sie zu wenig Geld haben sollten sie mal ihre Radiosender verringern geschweige ihren angeblich Privatfinanzierten Radiosender DASDING abstoßen.
     
  3. Televisio

    Televisio Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    2.515
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: SWR: Rundfunkbeitrag sollte nicht für alle gesenkt werden

    Völlig unklar, die kriegen den Hals nicht voll. Die haben ja nun schon MIllionen zur Verfügung und wollen noch mehr. Ich versteh immer noch nicht, weshalb die nicht mit ihrem Geld, was sie bekommen auskommen. Ist doch nun wirklich mehr als ausreichend. Sauerei. Und wenns nicht langt, dann müssen die halt mal was einstellen oder zusammelegen, wie blue7 schon sagt.
     
  4. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    16.935
    Zustimmungen:
    966
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    AW: SWR: Rundfunkbeitrag sollte nicht für alle gesenkt werden

    bin eh dafür, dass die ganzen ÖR Radiosender zusammengelegt werden.
    Wofür brauchen 8-9 regionale Anstalten alle

    einen 80er Sender namens <Anstalt> 1, Klassik <Anstalt> 2, Pop/Jugendradio <Anstalt> 3, Lokaler Schlagermusik <Anstalt> 4, Inforadio <Anstalt> 5, DAB+ Verkehrsradio <Anstalt> 6.

    Heißt wir haben schon hier bei 8 Anstalten 48 Radiosender wovon 1/6 das selbe ausstrahlt. Dazu kommen noch extra Radios jeder Anstalt.

    6 Sender mit Regionalen News dazwischenschalten und gut ist + extra Radios der Anstalten reicht.
     
  5. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.823
    Zustimmungen:
    701
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: SWR: Rundfunkbeitrag sollte nicht für alle gesenkt werden

    Ich finde den Ansatz mit der Fehlerkorrektur richtig.
    Aber warum fängt man erst jetzt damit an, darüber nachzudenken?
    Ist das nur eine Floskel, um die Leute zu beruhigen, und danach passiert gar nichts?
     
  6. Loreley

    Loreley Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: SWR: Rundfunkbeitrag sollte nicht für alle gesenkt werden

    Und nicht nur das. Der selbsternannte beste Radiosender Deutschlands, SWR3, leistet sich Doppelmoderationen und einen gigantischen Internetauftritt, der angeblich unerlässlich für dessen Hörer ist, so SWR3 zur Begründung.
    Auch auf anderen Gebieten schmeißt der SWR mit dem Gebührengeld nur so um sich: Zu viel unnötiges Personal, wo doch keiner reinschaut (Einsplus), drittklassige Moderatoren, die die SWR Sendungen als Plattform zur krankhaften Selbstdarstellung nutzen (Pierre M. (!) Krause). Ein drittes Fernsehprogramm, das an Langeweile von keinem dritten Programm überboten wird.
     
  7. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.409
    Zustimmungen:
    4.869
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: SWR: Rundfunkbeitrag sollte nicht für alle gesenkt werden

    Weil es jetzt einen (un)erhofften Geldregen gibt, den man natürlich behalten möchte.

    Genau, es geht wie meistens nur ums Geld. ;)
     
  8. grmbl

    grmbl Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    2.019
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: SWR: Rundfunkbeitrag sollte nicht für alle gesenkt werden

    SWR3 ist nun einmal das beliebteste Rundfunkprogramm Deutschlands. Es ist so beliebt, dass es sogar von MDR JUMP kopiert wird.
    In Punkto Langeweile hängt ja wohl der schnarchige WDR jedes andere Dritte mit Leichtigkeit ab.
     
  9. Wambologe

    Wambologe Platin Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    1.139
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: SWR: Rundfunkbeitrag sollte nicht für alle gesenkt werden

    Wer von Euch hat mehr gelesen als "Rundfunkbeitrag sollte nicht [...] gesenkt werden"? Zugegeben: Der DF-Artikel ist in der Hinsicht schlecht geschrieben und benutzt SWR immer wieder als Synonym für "den" Landesrundfunkrat und ist daher etwas verwirrend. Aber das Signalwort fällt deutlich im Text ("Der Landesrundfunkrat plädierte dafür,...") Um genau zu sein ist das auch nur die Meinung eines der beiden Landesrundfunkräte (nämlich der von BaWü, gibt auch einen für RLP) und ist allein deswegen nicht die offizielle Leitlinie des SWR.

    Es geht dem Landesrundfunkrat aus BaWü ja gar nicht zwangsläufig darum, die Mehreinnahmen zu behalten. Es geht darum, den Beitrag bei einer Senkung nicht pauschal für alle zu senken, sondern nur für bestimmte Gruppen. Genannt werden im Artikel Unternehmen, Kommunen und Kirchen und Sozialfälle.

    Man fängt nicht jetzt damit an, darüber nachzudenken. Seit Dezember wird darüber diskutiert und jetzt hat ein Landesrundfunkrat seine Einzelmeinung dazu abgegeben. Warum er das erst jetzt macht? Er hat schlichtweg nicht mehr getagt seitdem die KEK eine Senkung für alle empfohlen hat und konnte sich somit nicht früher äußern.
     

Diese Seite empfehlen