1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SwitchMaster SME 980A-NT

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von AgentMax, 6. Juli 2006.

  1. AgentMax

    AgentMax Junior Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    38
    Anzeige
    SwitchMaster SME 980A-NT Empfangsprobleme

    Guten Abend :)

    Ich oute mich direkt mal als Noob in Sachen Sat :eek:

    Bisher hat mich das auch nie interessiert, da ich Kabelanschluss habe, und darüber Digital empfange (Humax 1000 HD-Receiver).
    Nun musste es natürlich so kommen wie es musste, ich hab mir ein Haus gemietet und dieses hat eine Sat Anlage und kein Kabel.

    Soweit wie ich jetzt gekommen bin hat der Vermieter 2 LNB an der Schüssel. Und da gehen eine Menge Kabel ab. Konnte nicht erkennen ob es 4 oder 3 Kabel pro LNB sind. Der Vermieter weiß es auch nicht, der hat die installieren laasen.

    Ok, unten in der Garage hab ich eine Verteiler gefunden. Dieser nennt sich
    SwitchMaster SME 980A-NT. Ich hab mal ein Bild gemacht:

    [​IMG]

    Da gehen dann 4 Kabel auf Sat Anlage 1 rein, Namentlich Astra High V,H und Astra Low V,H.
    Sat Anlage 2 das Gleiche aber mit Eutel anstatt Astra.
    Keine Ahnung was das jetzt bedeutet aber ich hab dann wohl Astra und Eutelsat.

    In der Wohnung hab ich jetzt 2 Anschlüsse für eine SAT Receiver gefunden.
    (Es führt zwar noch ein 3. dünneres Kabel ins Haus, konnte jedoch nicht herausfinden wo dieses angeschlossen ist)
    Einmal im Wohnzimmer und einmal im Schlafzimmer. Zu diesen führt auch jeweils ein Kabel vom SwitchMaster hin.

    Wie und was kann ich da jetzt ansehen? Mehrere Programme mit einem Receiver oder mehrere Sats?
    Wollte mir den Pace HD Receiver kaufen, da der Humax Probleme mit meinem Toshiba LCD macht.

    Kann mir das vielleicht bitte einer etwas näher bringen die ganze Sache?
    Mich erschlägts im Moment gerade etwas und ich blick nicht mehr durch was ich da jetzt habe bzw was ich damit machen kann.

    Schonmal danke.

    Gruß
    AgentMax
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2006
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: SwitchMaster SME 980A-NT

    Also das ist so...
    Eine voll belegte Satposition hat vier so genannte Empfangsebenen.
    Diese heissen wie du schon aufgezählt hast Lowband Vertikal/Horizontal und Highband Vertikal/Horizontal.

    Wobei Lowband von 10,7-11,7 Ghz geht und Highband von 11,7-12,7 Ghz.

    Da man diesen Frequenzbereich mit normalen Kabeln nur extrem verlustreich übertragen kann, werden die empfangenen Signale vom LNB in einen niedrigeren Frequenzbereich verschoben.

    Weil sich normale Kabel nur für den Frequenzbereich bis ca. 2000 Mhz sinnvoll einsetzen lassen und der Bereich von 0-1000 Mhz für Kabelfernsehen und Terrestrik reserviert ist, wird normalerweise der Bereich von 1.000-2.000 Mhz verwendet.
    Da man in einem Kabel auch nicht Vertikal und Horizontal senden kann, ist im Kabel also gerade soviel Platz um eine der vier Ebenen zu übertragen.

    Das heisst, man müsste theoretisch zu jedem Receiver vier Kabel verlegen, damit dieser alles empfangen kann.
    Früher wo es nur zwei Empfangsebenen gab, wurde dies auch teilweise so gemacht.

    Heutzutage bedient man sich allerdings eines Tricks. Und zwar führen ersteinmal vier Leitungen (für jede der vier Ebenen eins) vom LNB zu einem so genannten Multischalter.
    Das ist das Gerät, was du auch fotografiert hast.
    Ebenfalls an den Multischalter werden die einzelnen Receiver direkt angeschlossen.
    Der Multischalter hat nun die Aufgabe dem Receiver jeweils die Empfangsebene freizuschalten, die er gerade benötigt.
    Dazu sendet der Receiver Steuersignale (13/18V für V/H und 0/22 khz für Lowband/Highband) an den Multischalter.
    Der Multischalter stellt dann eine Direktverbindung zwischen dem Receiver und dem entsprechenden Ausgang des LNBs her.

    Somit wird zeitgleich im Kabel immer nur eine Empfangsebene übertragen und dem Receiver ist es trotzdem möglich alle vier Ebenen zu empfangen.
    Wenn man zwei Satelliten empfängt, wie in deinem Fall, verwaltet der Multischalter sogar 8 Ebenen, die der Receiver alle empfangen kann.

    Dieses System hat allerdings auch einen kleinen Haken... Im Gegensatz zum Kabelfernsehen, wo sowieso nur eine Empfangsebene existiert, kann man bei einer Satverteilung nicht einfach beliebig viele Geräte zeitgleich am selben Kabel betreiben.
    Es sei denn alle sollten die selbe Ebene empfangen.
    Ansonsten muss jeder Receiver ein eigenes Kabel haben, was jeweils an einem noch freien Anschluss des Multischalters angeschlossen werden muss.

    Um es für dich noch einmal zusammen zu fassen...
    Du hast zwei LNBs, empfängst damit zwei Satelliten (Astra 19,2° Ost und Hotbird 13° Ost) , die Signale gehen dann weiter in den Multischalter und werden von dort aus zu den einzelnen Anschlüssen im Haus geleitet.

    Mit der Anlage kannst du also alle Programme empfangen, die du hier und hier nachlesen kannst.
    Interessant sind vor allem die gelb hinterlegten Programme, weil das sind die unverschlüsselten digitalen Programme.
    Orange bedeutet hingegen verschlüsselt.
    Hellgrün (unverschlüsselt) und dunkelgrün (verschlüsselt) wären dann noch die HDTV Übertragungen.
    Weiß braucht dich hingegen nichts weiter angehen, da es sich dabei nur um analoge Übertragungen handelt, die ein Digitalreceiver nicht empfangen kann.

    Gruß Indymal
     
  3. AgentMax

    AgentMax Junior Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    38
    AW: SwitchMaster SME 980A-NT

    Danke für die ausführliche Antwort :)
    Also ich fass es nochmal so zusammen wie ich es verstanden habe:

    Ich kann an jedem Ausgang des Switches jedes Programm auf Astra und Eutelsat ansehen, egal welches Programm auf einem anderen Ausgang gerade genutzt wird?
    Wenn ich jetzt z.B. Pro7 ansehe und ein anderes Aufnehmen will welches nicht auf dem Pro7 Transponder liegt, brauch ich einen 2. Receiver oder einen TwinReceiver der aber wieder ein separates Kabel zum Switch benötigt?
     
  4. hegauner

    hegauner Senior Member

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    334
    AW: SwitchMaster SME 980A-NT

    Richtig.

    Immer wenn du ein anderes Programm aufnehmen willst als du schaust, brauchst du einen zweiten Receiver oder einen Twin-Receiver (auch wenn es auf dem selben Transponder ausgestrahlt wird ). Solange die Programme auf dem selben Transponder liegen, reicht aber eine Zuleitung vom Multischalter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2006
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: SwitchMaster SME 980A-NT

    Das bedarf aber noch einer kleinen Korrektur...
    Der Tuner empfängt immer den kompletten Transponder. Entscheident ist nur was die dahinter geschaltete Hardware zeitgleich alles auswerten kann.
    In der Regel ist das zwar nur ein Programm... einige HD Receiver können aber z.B. auch zwei Programme gleichzeitig auswerten.
    Theoretisch wäre es auch möglich alle Programme eines Transponders über einen Tuner gleichzeitig aufzuzeichnen.

    Zwei Tuner braucht man erst zwingend, wenn man Programme von unterschiedlichen Transpondern einer Empfangsebene empfangen will.
    Allerdings ist dafür auch noch kein zusätzliche Zuleitung nötig, da über das eine Kabel immer der komplette Inhalt einer Empfangsebene übertragen wird.
    Man könnte also mit vier Tunern und einer Zuleitung durchaus ARD, ZDF, RTL und XXP gleichzeitig aufzeichnen, da alle Programme auf der Highband Horizontal Ebene von Astra liegen.

    Mehrere Zuleitungen sind erst erforderlich, wenn die gewünschten Programme auf unterschiedlichen Empfangsebenen zu finden sind.
    Also z.B. wenn man Pro 7 (Highand Vertikal) und Bahn TV (Highband Horizontal) gleichzeitig aufzeichnen wollte

    Wobei anzumerken ist, daß fast alle deutschen Sender nur Transponder im Highband Horizontal Bereich für die digitalen Übertragungen angemietet haben.
    Nur die Sender der Pro7/Sat 1 Gruppe, der Viacom (MTV, Viva) und eine handvoll "Krümelsender" befinden sich auf Highband Vertikal bzw. im Lowband.
    Von daher ist man selbst mit nur einer Zuleitung schon recht flexiebel, was das Ansehen/Aufzeichnen mehrerer Programme gleichzeitig angeht.

    Trotzdem sind natürlich mehrere Zuleitungen die beste Lösung, wenn man den Satempfang ohne Einschränkungen nutzen will.

    Gruß Indymal
     
  6. AgentMax

    AgentMax Junior Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    38
    AW: SwitchMaster SME 980A-NT

    Ahja, so langsam kapier ich das Ganze ein bisschen. Hab heut auch Wikipedia durchgelesen was Quad/Quadro LNB etc alles ist.
    Ich kenn das alle eben nur von der Kabelseite her und da war es bei meiner DBOX2 mit Neutrino auch so, dass ich z.B. Prem1 aufnehmen konnte, und dann noch ca 6 Programme hatte auf welche ich Umschalten konnte während das andere Programm aufgenommen wurde.

    Ich habe mir jetzt mal den Pace HDTV Receiver bestellt. Dieser hat ja soweit ich weiß keinen DualTuner drin. Naja, stell ich noch einen DVD Recorder ins Schlafzimmer, dann kann man dort mit dem anderen Receiver aufnehmen.
    Oder ich kauf noch eine Karte für in den PC.

    Nochmals Danke für die wirklich ausführlichen Antworten :)
    Nun hoffe ich nur 2 Sachen:
    1. dass gut abgeschirmte Kabel verlegt sind, ich hab nämlich ein DECT Telefon ;)
    2. dass ich nicht von den vielen Programm, die ich empfangen werde, erschlagen werde *g*
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2006
  7. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: SwitchMaster SME 980A-NT

    Das Risiko besteht eher darin sich daran zu sehr zu gewöhnen und stärkere Entzugserscheinungen zu erleiden, falls man danach mal wieder auf den guten alten Kabelanschluss angewiesen ist;)
    Mich hat der Satempfang jedenfalls schon so verdorben, daß bei meiner letzten Wohnungssuche die Anbringung einer eigenen Satanlage oberste Priorität hatte:D
    Ohne meinen 2000 Sendern würde es mir auch keinen Spaß mehr machen. Besonders weil ich seit klein auf Sat habe und mich daher an das große Angebot an Fremdsprachenprogrammen gewöhnt habe, die es per Kabel nicht gibt.

    Gruß Indymal
     
  8. AgentMax

    AgentMax Junior Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    38
    AW: SwitchMaster SME 980A-NT

    So, ich habe mir heute einen Digitalreceiver gekauft (ohne HDTV, der soll ins Schlafzimmer).
    Naja was soll ich sagen, bin nicht gerade begeistert.

    Folgendes:

    Receiver: Technisat Digit TV Sat NCI (Premiere tauglich).
    Ok, angeschlossen und die Sats folgendermaßen konfiguriert.

    1. Versuch A/A Eutelsat (liegt auf dem MultiSwitch auf A) A/B Astra (auf B)
    2. Versuch A/A Eutelsat B/B Astra
    3. Versuch B/A Eutelsat B/B Astra
    4. wie 1. jedoch als LNB Typ anstatt Single Quatro ausgewählt
    5. wie 2. jedoch als LNB Typ anstatt Single Quatro ausgewählt
    6. wie 3. jedoch als LNB Typ anstatt Single Quatro ausgewählt

    Es wurde bei jedem Versuch ein Signalempfang angezeigt.
    DiSeQc war immer aktiv.

    Switch hat DiSeQc 2.0, der Receiver 1.2 (jetzt sagt nicht das ist schon der Fehler).

    Ok, der Receiver sucht das Softwareupdate findet jedoch keins (Version ist von 03/2006 welche installiert ist).
    Der Suchlauf läuft zuerst für Eutelsat dann für Astra, es werden alle Sender gefunden die er finden soll.
    Nach Beendigung des Suchlaufs hab ich etwas durchgezappt und war schockert, dass fast keine Programme gehen (obwohl er sie gefunden hat).

    Hier mal ein kleiner Ausschnitt der Sender die nicht gehen auf Astra:
    Sat1, Pro7, N24, Kabel 1, QVC, HSE24, K1010 (Störungen), Euronews, Bloomberg Germany, DW-TV, XXP (Störungen), Eurosport, DSF, Raceworld, MTV Central, Viva, Viva Plus, Tele 5, Terra Nova, BBC World, Technisat Kanal 50, CNN int, rhein main tv (Störungen), giga, 9live, sonnenklar, bahn tv (Störungen), k-tv Störung, bestseller tv (störungen).

    Ich könnte jetzt noch auf Astra weiter machen und dann zu Eutelsat weiter. Überall das Gleiche.
    Ich nehme mal stark an, dass das Problem mit den DECT Telefonen hier nicht zutrifft. Sind viel zu viele Sender die nicht gehen.

    Ich hab alle Anschlüsse am Switch Kontrolliert, alles fest. Hab verschiedene Kabelanschlüsse probiert (Wohnzimmer, Schlafzimmer). Überall das Gleiche.
    Ich werde noch narrisch.:wüt:

    Bin dann nochmal in die Antenneneinstellungen und hab die Signalwerte aufgeschrieben. Diese lauten wie folgt:

    Astra 19,2° Ost:
    transponder 12109
    horizontal
    symbolrate 27500
    signal 75
    qualität 6,8 dB

    Eutelsat 13° Ost:
    transponder 11054
    horizontal
    symbolrate 27500
    signal 64
    qualität 2,5dB

    Jemand ne Ahnung was das Problem sein könnte?
    Für mich ist das immernoch spanisch.:rolleyes:
     
  9. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: SwitchMaster SME 980A-NT

    Standardmäßig sind in Deutschland ausgelieferte Receiver so konfiguriert (Werkseinstellung), dass Astra 19, 2 auf LNB 1 (A/A) und Eutelsat 13 auf LNB 2 (A/B) beim Multischalter angeschlossen werden.
    Das LNB für Astra 19 ist das linke und für Eutelsat 13 das rechte, wenn du über die LNB in die Schüssel hinein schaust.
    Überprüfe nochmal die Zuordnung der Leitungen und benutze die Werkseinstellung des Receivers.

    Gruß Hajo
     
  10. AgentMax

    AgentMax Junior Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    38
    AW: SwitchMaster SME 980A-NT

    Also hier bei mir ist Eutelsat auf A beim Switch, Astra ist auf B.
    Das hab ich auch so eingegeben bei einem Versuch.
    Also Eutelsat auf A/A und Astra auf A/B.
    Wenn ich es anders rum mache, zeigt er kein Signal an.

    Leitungen unten am Switch stimmen (lt. dem was drauf geschrieben ist). Ob sie oben an den LNB richtig drauf sind kann ich nicht sagen. Die ist ganz oben auf dem Dach und wurde vom Vermieter installiert.
    Aber eigentlich müsste es ja stimmen, weil er findet die Sender ja!?!
     

Diese Seite empfehlen