1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Surround-Lautsprecher-Einmessung

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von Runaway-Fan, 31. Oktober 2009.

  1. Runaway-Fan

    Runaway-Fan Junior Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo,
    viele aktuelle AV-Receiver für 5.1+ haben ja ein Messmikrofon dabei.
    Ich verstehe es so, dass man damit das Mikro an die Stelle stellt, wo ich i.d.R. sitze und dann die Anlage die Lautsprecher-Lautstäre so abstimmt, dass ich dort das optimale Surround-Feld habe. Stimmt das so?

    Kann man da auch ungleiche Verteilungen der Lautsprecher ausgleichen?
    Der rechte hintere Lautsprecher steht nämlich gleich neben der Couch während der linke hintere leider 1 m weg steht (geht leider nicht anders).
    Bei meinem jetzigen (schon älteren) Receiver kann ich die hinteren Lautsprecher nicht getrennt einstellen. :(
    Bloß bevor ich was neues kaufe, würde ich halt gerne wissen, ob das damit überhaupt geht. :)
     
  2. gdlanges@compus

    gdlanges@compus Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Surround-Lautsprecher-Einmessung


    Zu 1-so ist es!

    Zu2 -Kann mir nicht vorstellen,das bei "normalen"Receivern das nicht möglich ist!

    Aber da kann man sich informieren!
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.185
    Zustimmungen:
    3.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Surround-Lautsprecher-Einmessung

    Wenn da ein Mech jeden Lautsprecher einzeln ausbalancieren, sonst macht das einmessen ja keinen Sinn.

    Ich habe das bei meinem aber per Ohren gemacht, das ist optimaler. Denn das Meßmicro berücksichtigt nicht die Richtwirkung der Ohren. (Da hätte man dann schon einen Kunstkopf nehmen müssen). ;)
     
  4. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Surround-Lautsprecher-Einmessung

    Alle AV Receiver mit Einmessung machen errstmal eine automatische Einmessung aller Lautsprecher einzeln. Dabei wird die Entfernung zur Sitzpoistion (in aller Regel werden 4-6 Sitzpositionen einzeln gemessen) ermittelt, sowie die Lautstärke und Frequenzgang des Lautsprechers. Diese Werte (Lautstärke und Entfernung) kann man natürlich auch später manuell korrigieren.
    Gute AV Receiver z.B. Denon mit z.B. Audyssey Einmessung haben auch einen EQ On-Board und gleichen so krumme Frequenzgänge aus. Ebenso gibt es mittlerweile Dynamic Volume (Laustärkeangleichung bei Lautstärkesprüngen) und Dynamic EQ (Loudness Anpassungen, also z.B. mehr Bass bei leiser Enstellung).
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.185
    Zustimmungen:
    3.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Surround-Lautsprecher-Einmessung

    Das ist leider bei hochwertigen Anlagen nicht der Fall. (Bei einigen Hifi Puristen ist sowas aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen verpöhnt, obwohl die Hörkurve es doch nötig macht.
     
  6. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Surround-Lautsprecher-Einmessung

    Mein Onkyo hat auch Audyssey2.
    Ist gut gemeint, wenn's den funktioniert. Hier leider nicht.
    Mein WZ ist eine sogenannte "akustische Katastrophe", da muss ich mich leider auf mein Gehör verlassen. Audyssey berechnet nur Mist, obwohl ich die Messungen -Audyssey2 misst an 3 verschiedenen Positionen- auch schon mit hochwertigen Studiomikros (Bell/Sennheiser/Behringer) hab laufen lassen. Es klingt immer nach "Blech".

    Ich würde mich also nicht auschliesslich auf die Auto-Einmessung verlassen.
    Es "kann" funktionieren, "muss" aber nich.
     

Diese Seite empfehlen