1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Suppenküche für Bedürftige geschlossen, da sie Schweinefleisch verarbeiteten!

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Cmdr_Michael, 7. Januar 2007.

  1. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    Anzeige
    So weit kann Dhimmtum gehen:

    Auch bei wohltätigen Zwecken darf man die Political Correctness nicht einfach außen vor lassen. Diese Erfahrung machte jetzt eine Suppenküche in Frankreich, die laut SpOn von einer der "rechten" Szene nahestehenden Wohlfahrtsorganisation betrieben wird.
    Wenn eine Suppenküche für Bedürftige eine Suppe anbietet, die sie an jeden ausgibt der sich anstellt, aber die Schweinefleisch enthält, dann ist das diskriminiernd gegenüber Moslems und Juden (wobei sich nur erstere beschwert haben), die Organisation selbst ist als rassistisch zu diffamieren und wie ein Gericht jetzt bestätigt hat, die Bedürftigten-Suppenküche muss schließen, da sie diskriminierende Ziele verfolgt und:
    "Die Ausgabe der Schweinefleisch-Suppe könne wütende Proteste Bedürftiger zur Folge haben und die öffentliche Ordnung gefährden. "
    Genau direkt mal unterwerfen, bevor sich wieder jemand beleidigt fühlt.

    Das die Gruppe niemandem die Ausgabe der Suppe verweigert habe, wird natürlich nur am Rande erwähnt. In anderen Medien(CH: 20min) wird die Gruppe die die Suppe ausgibt sogar direkt als Nazis tituliert.
    Wie weit das daneben ist, davon kann sich jeder selbst ein Bild machen, die Seite der Gruppe ist ja öffentlich, und auch ein Video ist zu sehen, von der Ausgabe, da sehe ich vieles aber überhaupt nichts was sich in Richtung Rechts oder Nazi deuten lassen könnte
    http://www.association-sdf.com/v2/index.html
    (franz.)

    Rassismus a la carte?
    http://www.politicallyincorrect.de/2007/01/rassismus_a_la_carte_1.html

    Schweinefleischsuppenküche wird geschlossen
    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,458162,00.html
    Islamlobby siegt

    Also wenn jetzt schon Essen für Bedürftigte Halal sein muss, dann finde ich dürfen auch Vegetarier und erst recht Veganer nicht diskriminiert werden. Weg mit dem Fleisch und tierischen Produkten aus allen Bedürftigtenküchen!
     
  2. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Suppenküche für Bedürftige geschlossen, da sie Schweinefleisch verarbeiteten!

    Und? Europa hat es nicht nötig "Suppenküchen" einzurichten, die Versorgung von Notleidenden wäre Aufgabe des Staates - auch wenn das Neoliberale nicht einsehen. Die Lebensmittel (da werden bekanntlich immer noch Tonnen entsorgt) und die finanziellen Mittel sind vorhanden.
     
  3. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Suppenküche für Bedürftige geschlossen, da sie Schweinefleisch verarbeiteten!

    Ja, Menschen in Deutschland müssen hungern, weil Du Dein Geld mit Internet verschwendest. Aus purer Langeweile.
     
  4. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: Suppenküche für Bedürftige geschlossen, da sie Schweinefleisch verarbeiteten!

    Städte und Gemeinden haben zudem die Pflicht, unfreiwillig obdachlose Personen unterzubringen. In Nordrhein-Westfalen z. B. erfolgt dies gemäß §§ 1, 14 und 17 des Gesetzes über Aufbau und Befugnisse der Ordnungsbehörden – Ordnungsbehördengesetz (OBG). Eine solche kommunale Notunterkunft darf zwar Mängel und Schäden aufweisen, muss jedoch insgesamt menschenwürdig sein. Erforderlich ist ein hinreichend großer, beheizbarer Raum, den hygienischen Anforderungen genügende sanitäre Anlagen, eine einfache Kochstelle, notdürftige Möblierung sowie elektrische Beleuchtung. Einer Einzelperson ist die Einweisung in eine Gemeinschaftsunterkunft regelmäßig zumutbar. Dem Betroffenen muss aber eine ganztägige Benutzung der Bleibe ermöglicht werden. Eine Unterbringung lediglich während der Nachtzeit ist rechtswidrig.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Obdachlos
     
  5. dieweltist

    dieweltist Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Thüringen
    Technisches Equipment:
    Wenn ich wüsste, was digitales Fernsehen überhaupt ist, könnte ich meine Geräte hier angeben.
    Anscheinend fehlt hier von Seiten der Behörden der Mut gegenüber religiösen Fanatikern. Da wird eben einfach auf Kosten der Armen so eine Suppenküche geschlossen; auch wenn das natürlich nicht bedeutet, dass Arme deswegen hungern müssten.

    Aber davon mal abgesehen, sollte man doch wirklich darüber nachdenken, ob man nicht generell Schweinefleisch (3.Mose 11) verbieten sollte; denn dem Alten Testament der Bibel zufolge ist es (angeblich) unreines, und somit gesundheitlich bedenkliches Fleisch.

    Das kann ich bestätigen. Seitdem ich weitgehend kein Schweinefleisch mehr esse, fühle ich mich gesundheitlich und auch psychisch besser. Das Meiden von Schweinefleisch macht bei mir bspw. auch das Auftreten der Pollenallergie unwahrscheinlicher.

    Als die Menschen vor Jahren befürchten mussten, sich mit BSE zu infizieren, mieden sie Rindfleisch und stiegen hauptsächlich auf Schweinefleisch um. Das hatte zur Folge, dass sich dadurch der Fleischkonsum verdoppelte.

    Also ich meine, dass das doch ein Anzeichen ist, dass was mit dem Schweinefleisch nicht stimmt. Das Schweln ist als Allesfresser anscheinend doch ein Tier, dass für die menschliche Ernährung doch weniger gut geeignet ist.

    Man wird auch bspw. kein Hunde- oder Katzenfutter käuflich erwerben können, das Schweinefleisch enthält. Das sollte doch zu denken geben.
     
  6. plutonium

    plutonium Senior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    343
    AW: Suppenküche für Bedürftige geschlossen, da sie Schweinefleisch verarbeiteten!

    'dieweltist' ist da! Jetzt wirds ja doch noch ein lustiger Thread... :winken:
     
  7. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: Suppenküche für Bedürftige geschlossen, da sie Schweinefleisch verarbeiteten!

    ;)Schweinefleisch esse ich seit 4 1/2 Jahren so gut wie nie. Ist ungesund. Zu fettes Fleisch
     
  8. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: Suppenküche für Bedürftige geschlossen, da sie Schweinefleisch verarbeiteten!

    Bist du sicher?:LOL::LOL:
     
  9. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: Suppenküche für Bedürftige geschlossen, da sie Schweinefleisch verarbeiteten!

    Bist Du eigentlich Adventist?
     
  10. doku

    doku Guest

    AW: Suppenküche für Bedürftige geschlossen, da sie Schweinefleisch verarbeiteten!

    Okay, Schweinefleisch ist nicht gesund, weil zu fett...

    Was essen wir anstatt?

    - Huhn? ...Man hört gar nichts mehr von der Vogelgrippe? Fallen mittlerweile keine toten Vögel mehr vom Himmel? Ist der verzehr von Hühnern nun unbedenklich?

    - Rind? ...schon ewig nichts mehr von BSE gehört. Was ist damit? Gibts kein BSE mehr? Wurde doch angeblich von Schafen auf Rinder übertragen, weil im Rinderfutter kranke Schafe verwurschtelt waren. Ist das jetzt alles okay und man kanns essen ohne Wahnsinnig zu werden?
     

Diese Seite empfehlen