1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SUPERBOWL nicht nur auf Sat1???

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Mel_Schlemming, 23. Januar 2003.

  1. Mel_Schlemming

    Mel_Schlemming Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2002
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Heidelberg
    Anzeige
    Sonntag ist ja nun Superbowl-Tag. Aber wer hat bei so einem Großereignis schon Lust auf die faden Moderatoren von Sat1?! Gibt's denn einen anderen Sender, der mir via Sat & Free-TV was dazu liefern kann? Wohin soll ich meine Schüssel richten?

    <small>[ 23. Januar 2003, 20:01: Beitrag editiert von: Mel_Schlemming ]</small>
     
  2. cama

    cama Neuling

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Biel
    Hallo aus der Schweiz probiers mal mit TW1 ORF.Gruss Marco
     
  3. footballfreak

    footballfreak Neuling

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Steinabrückl
    Hallo!

    Der Superbowl wird in Österreich im ORF 1 übertragen und das auch mit Originalkommentar!

    LG und GO RAIDERS!!!!

    Footballfreak
     
  4. vinyl

    vinyl Gold Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    1.395
    Ort:
    Pforzheim / BW
    freu mich auch schon auf die übertragung im orf. habe letztes wochenende auch die zweite partie im orf gesehen. dazu muss man ehrlich zugeben, dass selbst das deutschsprachige kommentatoren-team beim orf um meilen besser war als die kommentatoren bei premiere. später hab ich mirs im orf dann aber auch im o-ton angesehen, weils sich so einfach gehört. die nutzung der werbepausen war irgendwie auch intelligenter gelöst als bei premiere. da geht mir schon einfach diese standard-musik bei us-sportarten ziemlich auf den senkel. die kommentatoren habens dort auch geschafft, die clips zwischendrin vernünftig einzubinden. alles in allem ein schlechtes signal für premiere.

    den superbowl werd ich wie letztes jahr auch auf dem orf ansehen. wenn ich mich richtig erinnere gabs letztes jahr (2002) die superbowl-us-werbung von 2001. hoffe mal, dass das dieses jahr wieder gemacht wird, wenn nicht sogar die von diesem jahr. auf jeden fall freue ich mich schon aufs wochenende (ohne werbeunterbrechung).

    das ganze natürlich unter der vorraussetzung, dass der orf nicht noch urplötzlich seine terrestrische leistung wider erwarten herunterfährt l&auml;c
     
  5. california

    california Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Neckartailfingen
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 S/S
    Ihr habts gut.Ich muss den Super Bowl auf Sat1 anschauen. w&uuml;t
     
  6. Andi

    Andi Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    342
    Kleiner Tipp am Montag kommt der komplette Superbowl nochmal auf TW 1.
     
  7. Mark99

    Mark99 Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    178
    Hallo Footbalfans!

    Genau richtig SmaxXx:

    Hier die komplette Meldung von ORF-Sport

    NFL LIVE: SUPER BOWL XXXVII
    "Tampa Bay Buccaneers - Oakland Raiders"

    Zum sechsten Mal überträgt der ORF-Sport die Super Bowl live! im Zwei-Kanal-Ton!
    ORF-Kommentatoren: Christopher Ryan & Michael Eschlböck.

    US-Kommentatoren Dick Stockton & Troy Aikman (ex-Quarterback der Dallas Cowboys).

    ORF 1 So.26.01. 23.40 Uhr
    TW 1 Mo.27.1. 13-16 Uhr unverschlüsselt

    Die größte Show im US-Sport:
    Ein "Piratenduell" um den Titel in der National Football League. Wird die Vince Lombardi Trophy von den "Freibeutern" aus Tampa Bay erbeutet oder von den "Seeräubern" aus Oakland?
    Die beste Offense der NFL (Oakland) trifft auf die beste Defense (Tampa Bay). Der wertvollste Spieler der Liga, Quarterback Rich Gannon, gegen den besten Verteidiger der Liga, Linebacker Derrick Brooks; der beste Wide Receiver der Geschichte, Jerry Rice, gegen Cornerback Ronde Barber, der im Semifinale mit einem 92-Yard-Interception-Return die Entscheidung herbeiführte.

    Die beste Verteidigung hat sich jedenfalls beim 27:10 gegen die Philadelphia Eagles im Semifinale durchgesetzt. Erstmals in der Teamgeschichte siegten die Buccaneers bei Minusgraden - und wurden mit der ersten Super-Bowl-Teilnahme der Teamgeschichte belohnt. Und wer hat die Bucs zum bisher größten Triumph geführt? Head Coach Jon Gruden - bis zum Vorjahr Cheftrainer der Raiders! Acht Millionen Dollar hat Tampa Bay für ihn nach Oakland überwiesen, außerdem gaben die Buccaneers je zwei Erst- und Zweitrunden-Draft-Picks ab (im US-Profisport wertvoller als Dollar-Millionen!). Und jetzt trifft Gruden ausgerechnet im Endspiel auf seine Ex-Schützlinge - und schon hat das Finale den Beinamen "Gruden Bowl" bekommen.
    Souverän war auch die Oakland-Offense im Semifinale gegen die Tennessee Titans. Beim 41:24 warf Rich Gannon drei Touchdown Passes und erzielte einen Touchdown selbst. Für das 113-jährige Angriffstrio (Gannon 37, Rice 40, Tim Brown 36) bietet sich Sonntag die vielleicht letzte Chance, einen Super-Bowl-Ring an den Finger zu stecken. Als einziger des Trios besitzt Rice schon drei Ringe, die er mit den San Francisco 49ers gewonnen hat; sein Teamkollege Bill Romanowski sogar schon vier (je zwei Siege mit den 49ers und den Denver Broncos). Der exzentrische Besitzer Al Davis peilt seinen vierten NFL-Titel an. Aber die meisten Oakland-Spieler haben noch keine Super-Bowl-Erfahrung, denn die Raiders haben das letzte ihrer vier Finali (drei Siege, eine Niederlage) vor 19 Jahren bestritten - und damals waren sie in Los Angeles daheim.

    Entertainment pur:
    Wie immer bietet die Sportshow Super Bowl auch Entertainment vom feinsten: im Vorpogramm treten Carlos Santana, Michelle Branch, Beyonce Knowles, Styx und Celine Dion (singt "God Bless America") auf. Die Hymne wird von der Country-Girl-Group "Dixie Chicks" gesungen. Die Halftime Show bestreiten Shania Twain und No Doubt.
    Und der ORF zeigt in den Werbepausen die besten US-Werbespots der letzten Super Bowl.
    Weltweit werden geschätzte 800 Millionen TV-Zuschauer Super Bowl XXXVII verfolgen, 130 Millionen davon in den USA. Die ORF-Übertragungen sahen im Schnitt knapp 100.000 Zuschauer.

    Ein Glück, dass man sich die Übertragung nicht bei SAT.1 anschauen muss! breites_

    Viele Grüße
    Mark
     
  8. LZ9900

    LZ9900 Guest

    Sendes der ORF nun auch via Sat in Zweikanal? Weiß das jemand?
     
  9. Mark99

    Mark99 Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    178
    Hi Administrator!

    Diese Frage kann ich Dir leider nicht beantworten!
    Aber versuch es doch mal mit einer Anfrage beim ORF-Kundendienst: kundendienst.orf.at
    Die müssten das eigentlich wissen!

    Viele Grüße
    Mark
     
  10. LZ9900

    LZ9900 Guest

    Hallo!

    Ich hab die Hotline schon mal angeschrieben. Aber laut denen sind die Kabelbetreiber schuld. Angeblich wäre es für die technisch ein Problem wenn der ORF via Sat im Zweikanal sendet.

    Das ist aber schon eine Weile her. Und aus diesem Grund habe ich mir noch nicht die die ORF Karte beantragt. Und jetzt bekommt man keine Karte mehr (wurde mir zumindest gestern am Telefon von einem netten, aber inkompetenten Herren gesagt).

    Naja, und daher wollte ich halt nochmals nachfragen. Unabhängige Quellen sind meistens verlässlicher.

    <small>[ 25. Januar 2003, 00:43: Beitrag editiert von: Administrator ]</small>
     

Diese Seite empfehlen