1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

super Bericht zu HDTV - Technik + Praxis - Stand der Dinge

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Michael 1708, 11. Februar 2004.

  1. Michael 1708

    Michael 1708 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.396
    Ort:
    Baden-Baden
    Anzeige
    Hei Leute,

    bei areadvd.de gibt es seit heute einen super Artikel zu HDTV.

    Direktlink zu areadvd.de

    Muss sagen, sehr gut geschriebener Artikel, der den derzeitigen Stand der technik und der Situation gut beschreibt.

    Lohnt sich echt zu lesen. :cool:

    Gruss Michael1708
     
  2. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    hi,

    guter Artikel. Zwar ein paar Fehler, aber nichts was den Sinn bzw. den Tatbestand falsch darstellen würde.

    Den Artikel sollte sich insbesondere sderrik mal durchlesen, besonders den Teil wo es um DVB und ATSC, sowie dem Modulationsverfahren 8-VSB geht.

    Die dargestellten Bilder verfremden etwas den Eindruck von HDTV. Die schlechten Bilder bekommen ein Minus.


    CableDX

    <small>[ 14. Februar 2004, 22:05: Beitrag editiert von: CableDX ]</small>
     
  3. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
     
  4. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    hi,

    @sderrik:
    Nein, du machst den gleichen Fehler wie beim letzten Mal, nicht ich.
    Du bist schlichtweg uninformiert und bastelst dir deine eigene Version zusammen.
    ATSC ist ATSC, egal ob T oder S.

    Ausserdem wird dort fortlaufend von S gesprochen, wäre dem nicht so würde jeweils eine Erwähnung erscheinen das es sich um S bzw. dann um T handelt. Selbst wen du Recht haben würdest, warum sollten sie ein Bericht schreiben über T in den USA vs. Deutschland? In den USA ist HDTV über T oder wie wir Amerikaner sagen "OTA" schon lange flach und Satellit ist Hauptzulieferer von HDTV-Signalen und in Deutschland hat das DVB-T Netz bisher auch noch keine grossen Erfolge weil Europa eben Satelliten dominiert ist und in einigen Ländern sogar Kabel noch beliebter als T.
    Auch die Sender über die geschrieben wird sind nicht per Antenne zu empfangen. Das einzige was du per Antenne bekommst sind die Locals und da senden bei weitem noch nicht alle digital per Antenne. Hast du dir überhaupt schon einmal das Formblatt was bis 2006 vorgeschrieben ist durchgelesen?
    Naja, ich sehe da auch überhaupt keinen Grund mit dir rum zu streiten, ich finde es nur Schade das einige User deiner Aussage glauben schenken und damit falsch informiert sind.


    Hier nochmal der Text:


    In den USA wurden die Weichen für eine Einführung von HDTV in den letzten Jahren des 20. Jahrhunderts gestellt. Jahrzehntelang galt das NTSC-System mit 480 Zeilen (gerne auch als "Never Twice the Same Colour" bespöttelt) dem insbesondere in Europa verwendeten PAL mit 576 als unterlegen. Daher sollte die Einführung des Digitalfernsehens in den USA auch gleichzeitig eine Verbesserung der Bildqualität mit sich bringen. Von staatlicher Seite bestand das Interesse, einen möglichst schnellen Umstieg bis Ende 2006 zu erzielen, um die freiwerdenden Frequenzen für andere Dienste nutzen zu können. Das alte "NTSC" soll per Gesetz durch "ATSC" abgelöst werden, ein digitales Verfahren mit MPEG2-Kompression, welches insgesamt 18 verschiedene Bildübertragungsvarianten kennt. Für die Übertragung nutzt man nicht die in Europa verbreitete DVB-Technik, sondern setzt auf das Modulationsverfahren 8-VSB. Während in Japan überwiegend 1080i mit 60 Hz zum Einsatz kommt, sind gemäß ATSC auch 720p und sogar 1080p theoretisch mit Frameraten von 24, 30 oder 60 Hz möglich, wobei aufgrund der hohen Bandbreite 1080p bislang noch nicht genutzt wird. Neben 1080i und 720p gibt es aber weiterhin auch die herkömmlichen NTSC-Auflösung 720 x 480, immerhin wenigstens auch als progressives Bildsignal.



    Noch einen schönen Abend..bzw. in Deutschland guten morgen. winken


    CableDX
     
  5. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ..nur dass es bei S keine signifikanten unterschiede zwischen dvb und atsc gibt. Bei den terrestrischen varianten ist das anders. Darauf bezog sich die stelle in dem artikel. Und ich dachte, dass dieser punkt geklärt war sch&uuml
     
  6. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    Wie oben schon geschrieben, ich sehe keinen Grund mit dir darüber zu diskutieren, finde es aber Schade das falsche Informationen verbreitet werden.


    CableDX
     

Diese Seite empfehlen