1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sullivans Pläne

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Eike, 25. September 2010.

  1. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.152
    Zustimmungen:
    5.883
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    Ich hoffe Eifelquelle verzeiht mir das ich einen extra Thread mal erstelle.
    Einige Vorhaben Skys haben wir ja schon im einzelnen Thread besprochen.
    Mir scheint es aber sinnvoll alles im Paket zu betrachten was Chef Sullivan vor hat um Sky am deutschen Markt überhaubt erst mal zu platzieren.
    Anders kann man ja die Situation nicht sehen.

    Ich habe mir das ausführliche Interview der Info-Sat mal besorgt und es für mich durchaus interessant. Vorab: Ich halte Sullivan danach für einen deutlich fähigeren Mann als den Vorgänger Williams der den deutschen Markt absolut ingoniert hat und wohl sein italienisches Modell 1:1 umsetzen wollte. Auch will nun Sullivan mitnichten das GB-Modell BSkyB kopieren.

    Sehr offen sprach Sullivan davon das ihm, was den Kundenzuwachs betrifft, alles noch zu langsam ginge, aber er aktuell den Trend sieht das die Kunden zunehmend zufriedener werden. Auch sieht er den Trend HDTV sehr deutlich. Er sprach davon das sich Zahl der Abonnenten im HD-Bereich verdoppelt haben. Finanziell sieht er Sky in der Gewinnzone erst in zwei Jahren will aber bis dahin keine Kapitalerhöhung mehr benötigen.

    Folgende Pläne hält er also geeignet auf dem deutschen Markt genügend Kunden zu bekommen:

    - Mehr HD

    Dies scheint die Hautstütze zu sein.
    Ein umfangreicher Ausbau der HD-Programme. Es werden, so klang es, mehr Sender kurz- und mittelfristig starten als bisher veröffentlicht.
    Die Anzahl der HD-Programme werden gegenüber den SD-Programme sich, wortwörtlich, erheblich steigern. Dazu wird erst kurzfristig informiert.
    Hier sieht Sullivan den einzigen Ausbau des Sky-Programmes was Sender angeht.

    - Keine Steigerung an SD-Programmen mehr / Sky 1 ist vom Tisch

    Eindeutiges Stopp für Sky 1, was von Wiiliams als Flagschiff-Mischsender angedacht und angekurbelt war. Die Anzahl der SD-Programme könne sich sogar etwas absenken. Sullivan setzt auf inhaltsstarke Partner-Spartensender

    - CI+ / Sky+

    Noch zum Weihnachtsgeschäft wird ein CI+ Modul herauskommen mit dem Sky Kunden ohne Zusatzdekoder unter Berücksichtigung der AGBs (Jugendschutz / Kopierschutz von PPV) die Sky-Programme direkt via Flachbildschirm verfolgen können. Dies scheint für viele deutsche Zuschauer wichtig zu sein die Zusatzgeräte tendenziell ablehnen.
    (Anmerkung von mir: Halte ich für eine sehr richtige Beobachtung, auch wenn hier CI+ immer kritisiert wird - die AGB muß Sky nun mal sicherstellen. Damit geht Sky einen speziellen deutschen Weg mit diesem Modul) Ebenso will man mehr Sky+Decoder unter die Leute bringen und fürs Kabel kommt dieses gerät Ende des Jahres auf den Markt.

    - Eigenproduziertes

    Sky will, und das ist ja auch hier schon kommuniziert,
    mehr Magazinformate anbieten. Dies trüge zum Publikumserfolg bei.
    In anderen Sky-Gebieten sind das die zugkräftigen Formate.
    Auch eigenproduzierte Programminhalte oder beteiligungen plant man mittelfristig

    - 3D

    Hier muß man etwas dämpfen, man will mitspielen aber nur am Rande.
    Klingt eher als ob man skeptisch ist ob sich 3D durchsetzt, aber man will Programmelemente anbieten auf diesem neuen Kanal. Ist aber eben kein vollwertiger 24h-Kanal

    - Zusatzfunktionen

    Große Hoffnungen setzt man auf Multiroom und Sky-Apps.
    Eigenen "Sky-Stores" wie in GB erteilte Sullivan eine klare Absage weil der deutsche Markt anders ticke. Er will mehr "points of demonstrations" um die Einmaligkeit des Angebotes dem Kunden zu überbringen.
    On Demand Angebote will man künftig flexibler gestalten und stärken.

    - Vertriebswege

    Sein Augenmerk liegt auf der Kabelverbreitung der größten Baustelle des Unternehmens und was von Williams komplett negiert wurde.
    Er redet wohl mit allen Partnern über neue Vermarktungs- und Vertriebswege. Die kann je nach Kabelanbieter unterschiedlich ausfallen.
    Klar sagte er, das er anpeilt alle HD-Inhalte im Kabel für die Kunden erlebbar zu machen. mit den kleinen Anbietern sei er sich weitgehend einig. Bis zum Ende des Jahres soll mit KDG eine Lösung her.
    (von einer Lösung UnityMedia war keine Rede)

    Also für alle Interessierten: Das Info Sat-Gespräch mit Sulivan war interessant.

    Meine Anmerkung: Geht in die richtige Richtung, aber wenn er mutig wäre
    hätte er bis zum Jahr 2012 alle Kunden mit einem HD-Receiver ausgesattet und das Programm komplett auf HD mit einem konzentriertem Programm umgestellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2010
  2. KarlOtto

    KarlOtto Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sullivans Pläne

    Andeuten tut er es meiner Meinung nach schon. Die SD-Programme, die als erstes wegfallen, dürften in erster Linie die sein, die Simultan in HD senden. Denn die werden in absehbarer Zeit überflüssig. Und ich glaube schon, dass er das anpeilt und auch genau das gemeint hat mit der Reduzierung der SD-Sender.
     
  3. R:D

    R:D Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Sullivans Pläne

    Vielen Dank für diese interessante Zusammenfassung.
    Ich hoffe nur, dass dieser Thread nicht wieder in ein So-muss-man-Sky-retten-Wunschlisten-Thread ausartet.
     
  4. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sullivans Pläne

    Ich kann das Lob auf Herrn Sullivan nur bedingt nachvollziehen. Mich erinnert das alles an die Vorschußlorbeeren, die auch ein Herr Williams seinerzeit einheimsen konnte. Nun steht Williams als unfähiger Trottel und Sullivan als Heilbringer da. Letzlich zählt nur der Erfolg, und ob Sky zu einer Erfolgsgeschichte wird darf nach wie vor stark bzeweifelt werden.
    Aber nun zu den Punkten

    -HD
    Im Film- und Serienbereich ist HD zwar schön, aber die Diskussionen darum, ob diese oder jene Ausstrahlung nun wirklich natives HD war oder nicht, zeigen schon, daß HD kein Selbstgänger ist, schon gar nicht für 10 € im Monat Aufpreis.
    Und im Sportbereich, dort wo der Bildgenußzuwachs am deutlichsten ist, dort abonniert niemand nur weil die Inhalte in HD vorliegen, dort wird abonniert, weil man den Sport sehen will
    -Kein Sky 1
    Hier muß man eher darüber diskutieren, ob Sullivan nicht der Not gehorcht, jedenfalls bedeutet der Verzicht auf Sky 1 auch den Verzicht auf zusätzlichen Inhalte, sowieso ein Problem seit aus Premiere Sky wurde, denn die Preise hat man erhöht, die Inhalte dagegen eher abgebaut zumindest nicht verbessert.
    -CI+
    Das wird Sky nicht wirklich helfen
    -Eigenproduktion
    Bei den Budgets die Sky hat, kann man damit die Zuschauerbindung vielleicht etwas stärken, vielleicht etwas darüber hinwegtäuschen, wie mager die Inhalte letzlich sind, neue Kunden bringt das nicht.
    -3D
    Kostet und man besetzt lediglich ein Feld mit, das sonst von der Konkurrenz abgegrast würde.
    -Sky Apps
    Eine vernünftige Internet Strategie wäre angebracht. Auf das IPad zu setzen, bekanntermaßen ein Lieblingsspielzeug und wegen seiner Restriktionen von Herrn Murdoch zur Durchsetzung von Bezahlinhalten geschätzt, ist lediglich Stückwerk.
    -Vertriebswege
    Letzlich wird man Sullivan daran messen, ob es zu einer Strategieänderung kommt und man es aufgibt, eine eigene Plattform im Kabel durchsetzen zu wollen. Ansonsten kann es hier noch so viele Marketingkooperationen geben, es wird sich nicht wesentliches ändern.

    Nun den großen Negativpunkt des Herrn Sullivan wollen wir nicht ganz außen vor lassen, nämlich die Neueröffnung des Sky Bazars.
    Statt wirklich Konsequenzen aus dem Vertriebsdesaster des ersten Sky Jahres zu ziehen, geht es zurück in die Zukunft, zurück zum koflerschen Preisparadies. Das ist alles, nur keine erfolgsversprechende Strategie und kann allenfalls kurzfristig Lücken schließen, die langfristig noch größere Löcher reißen wird.
     
  5. Staros

    Staros Junior Member

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sullivans Pläne

    Das dürfte so nicht funkionieren. Was soll Sky ohne Cinema SD, Sport 1 und Sport 2 etc., wenn nicht ALLE Kunden es in HD empfangen können. Der Simultanbetrieb wird solagne aufrechterhalten, solange nicht alle HD empfangen können (Receiverwechsel und Kabelproblematik). Allerdings ist es aktuell an der Zeit, sich möglichst ein paar Transponder zu reservieren, da HD wohl insgesamt mehr braucht als die paar analog-Sender, die auf ASTRA noch zu finden sind.
    HD ist die richtige Strategie, und solange die ÖR weiter auf Krüppel-HD setzen, auch erfolgsversprechend.
    Ich habe jetzt wirklich das Gefühl, das jetzt die Zeit für Sky kommt (Murdoch will es wissen) oder der Untergang.
     
  6. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sullivans Pläne

    Und Recht hat er, alles andere wäre zum Scheitern verurteilt, inkl. Sky selber. Bei den immer größeren Bildschirmen sieht der Pixelsalt der Sky SD Sender einfach nur noch *piep* aus. Wie will man denn damit jemanden überzeugen ein Abo abzuschließen ?

    Deswegen, der HD Ausbau ist extrem wichtig und die einzige Überlebenschance von Sky. Natürlich müssen die HD Sender auch im Kabelnetz verbreitet werden, sonst verzichtet man auf ca. 50% des Potenzials, von der Diskriminierung mal ganz abgesehen. Der Kabelkunde zahlt den vollen Preis, bekommt aber dafür nur einen Teil zu sehen.

    Weitere Baustellen sind:
    - Zu hoher Abo Preis bzw. Paketzusammenstellung
    - Keinen Türkischen Bazar mehr. Ein Preis für alle!
    - Neukunden bekommen im 1. Monat alles kostenlos und unverbindlich, danach erst festlegung auf ein Abo/Paket
    - Halten von Bestandskunden. Rabattsystem anhand der Abo Jahre
     
  7. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.365
    Zustimmungen:
    464
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: Sullivans Pläne

    Das wäre aber dann ein deutscher Eigenlauf bezüglich auf andere Sky-Länder. Ausserdem wären auf einen Schlag ein Haufen Programme weg, und das würde der Kündigungsquote bzw. der Neuabonnenten-Quote mit Sicherheit mehr schaden, als es potentielen Noch-Nischen-HD-Kunden nutzen würde.

    Um da rauszukommen (Nische) wären die neuen Dritt-HD-Sender sicherlich ein Motor. Es gibt aber auch Kunden, die mit Sky Welt, Extra und Film zufrieden sind. Warum wohl schenkt man denen am 6. Oktober 4 HD-Programme? Um ihnen im November wieder 4 wegzunehmen (SD) ???
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2010
  8. drstan

    drstan Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sullivans Pläne

    du hast das konzept nicht verstanden

    jeder HD receiver hat auch einen scart-ausgang... wenn sky allen kunden mit SD-receivern günstige HD receiver als austausch zur verfügung stellt, kann sky alle SD programme, die simultan in HD ausstrahlen, abschalten und einen haufen kapazitäten freiräumen

    lohnt sich dann, wenn der receiver-austausch sky mittelfristig weniger kostet als die frequenzen, die unnütz belegt werden

    für sky SD kunden ändert sich nix... die können weiter auf ihrem röhren-tv die programme runterskaliert in SD sehen. wahrscheinlich sogar in besserer qualität als die SD-sender heute ausstrahlen
     
  9. sir75

    sir75 Talk-König Premium

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    958
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 922
    Kathrein UFS 910
    Harmony 885
    AW: Sullivans Pläne


    Denke mal, für die nächsten 2-3 Jahre wird Murodch sich die Sache genau ansehen. Durch die Finanzspritze kann Sullivan in den Ausbau der genannten Punkte investieren.

    Man wird sehen ob Sky für die neuaufgeschalteten Sender nicht selbst für die Kapazitäten sorgen wird und nur die Programmplätze auf den TP vermietet. Dies wäre eine sehr sinnvolle Lösung für alle Beteiligten. Sky wäre Vermittler, Sender könnten einzelne Plätze auf den TP buchen so könnte so schneller HD Sender aufschalten.

    Wie ist dies eigentliche bei BSkyB?
     
  10. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.764
    Zustimmungen:
    2.065
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Sullivans Pläne

    Ich denke auch, dass Ci+ der richtige Schritt ist und diese Schreckensgespenster verstehe ich nicht. Besonders im Kabel aber auch viele Sathaushalte haben den Tuner im TV integiert. Es ist auf jedenfall der richtige Weg.

    Genauso der Ausbau von HD. Man ist zwar bei 3D direkt von Anfang dabei, nur 90% der Abonennten haben wohl nix davon, was etwas Schade ist.

    Auch bei den Sportrechten ist man gut aufgestellt. Nur Wimbledon werden ich nicht verstehen. Man hat jetzt zwar die Exlusivrechte, was ja immer wichtig ist für Sky, nur wird sich kein Tennisfan dafür ein Abo holen. Wirkt mehr wie ein Event gegen das Sommerloch.

    Sky 1 sehe ich auch nicht unbedingt als notwendig an. Wobei man es natürlich mit den Serien von Cinema Hits und z.b. Samstag live füllen könnte. Aber man muss auch sagen, dass der Kanal wie früher Premiere Start oder One keinen Sinn mehr macht, da das PLUS Paket als Weltpaket ja mittlerweile inklusive ist.
     

Diese Seite empfehlen