1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sullivan drückt bei Sky aufs Tempo - Eigene Shows statt Formel 1?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Oktober 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.051
    Zustimmungen:
    379
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der neue Sky-Vorstandschef Brian Sullivan sucht nach dem Erfolgsrezept, um in den nächsten Monaten 400 000 neue Abonnenten anzulocken, die der Pay-TV-Plattform nach eigenen Angaben zum Erreichen der Gewinnzone fehlen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Maddin33

    Maddin33 Board Ikone

    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sullivan drückt bei Sky aufs Tempo - Eigene Shows statt Formel 1?

    Ob das so funktionieren kann? Ich denke nicht.

    Wobei der Erfolg der Trashformate auf RTL/SAT1 zeigt, dass wohl viele Kunden seichte Formate sehen wollen.
    Wobei jetzt Samstag Live nicht so schlecht ist. Aber mit Billigformaten kann man meiner nach auf Dauer keine Kunden gewinnen. Denn diejenigen, welche so Sendungen wie Dokusoaps konsumieren, werden sicher keine Skykunden.

    Ich finde, Sky geht einen gefährlichen Weg, aber dass Änderungen her müssen ist klar, da Sky bisher nicht erfolgreich ist.
     
  3. Hockenheim

    Hockenheim Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    12.083
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sullivan drückt bei Sky aufs Tempo - Eigene Shows statt Formel 1?

    Mehr Sendungen wie "Samstags Live" statt Live-Sport wie Formel 1. Na also wenn das keine neuen Kunden zieht... :eek::rolleyes:
     
  4. axeldigitv

    axeldigitv Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.508
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sullivan drückt bei Sky aufs Tempo - Eigene Shows statt Formel 1?

    Ich Lach mich scheckig.....
    Deswegen SKY Abonnieren....ich weiss nicht
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sullivan drückt bei Sky aufs Tempo - Eigene Shows statt Formel 1?

    Sullivan scheint Sky zum Krimskrams Laden umbauen zu wollen. Einerseits will er weg vom "Bundesliga-Sender" Profil, andererseits verwässert er den Rest auch noch und Zuschauer wissen dann garnicht mehr was sie von Sky halten sollen bzw. sehen darin RTL mit weniger Werbung aber 44,90 Euro Kosten im Monat. An allen Fronten wird gekämpft, nirgendwo gibt es einen echten Durchbruch. Was er macht ist Sky flexibel aufstellen. Sky hier, Sky da. Aber das meiste ist nur für Bestandskunden von Belang, die selber da auch nur zögernd zugreifen und Neukunden bekommt man mit Sky+, iPad App oder einer bunten Unterhaltungsshow am Samstagabend keinen Einzigen. Und darum geht es..Neukundengeschäft. Sagt er doch selber.
     
  6. doku

    doku Guest

    AW: Sullivan drückt bei Sky aufs Tempo - Eigene Shows statt Formel 1?

    Dieses Konzept wird noch weniger Neuabonnenten bringen als die F1.
     
  7. Bökelberger

    Bökelberger Talk-König

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    6.001
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sullivan drückt bei Sky aufs Tempo - Eigene Shows statt Formel 1?

    Mir ist es eigentlich fast egal, ob F1 wegfällt oder nicht.

    Jedenfalls wäre es für mich keine Katastrophe.

    Richtig schlimm daran wäre allerdings, dass man dann dem HD+ Gedöns Vorschub leisten würde.
     
  8. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.769
    Zustimmungen:
    722
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Sullivan drückt bei Sky aufs Tempo - Eigene Shows statt Formel 1?

    Nette Idee. Klingt auch logisch. Wenn man es mit Premium-Inhalte nicht schafft, Premiumkunden zu Premiumpreisen zu generieren, weil es die Premium-Inhalte als Semi-Premium im FreeTV kriegt, dann schafft man es bestimmt, mit Ramsch-Inhalten die es 1:1 auch im FreeTV gibt Premiumkunden zu Premiumpreisen zu generieren.



    Sullivan der Skymeister, JOOOOO WIR SCHAFFEN DAS!
     
  9. klosteine

    klosteine Senior Member

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Sony HW40
    Samsung PS50C7700
    Dreambox 800
    Nvidia Shield TV
    Klipsch-Rundumbeschallung
    AW: Sullivan drückt bei Sky aufs Tempo - Eigene Shows statt Formel 1?

    na da bin ich ja mal gespannt. Wahrscheinlich ist es wiedermal ganz exclusiv nur für das ach so hippe Ipad. Sehr geehrte Sky-Leute, schaut mal ein wenig über den Tellerrand, wenn ihr eine Mediathek aufzieht. Es gibt so viele mögliche Streamingclients, zB Xbox, PS3, GalaxyTab usw usw...
     
  10. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Sullivan drückt bei Sky aufs Tempo - Eigene Shows statt Formel 1?

    Ich kann ja die Formel 1-Fans verstehen, das man bei dem Gedanken bei der Liveübertragung auf RTL alleine angewiesen zu sein, Pickel am Hintern kriegt. Aber wenigstens tut der Sullivan ja was. Ein einfach weiter so geht doch nicht. Mit der Formel 1 hat man aber auch nicht gerade mit Gewinn arbeiten können. Die meisten Leute denken sich, warum für etwas zahlen, das ich bei RTL auch Live sehen kann. Bei der Bundesliga kann man exclusiv bei Sky ja alle Fussballspiele live sehen. Die Werbefreiheit und verschiedene Kameraperspektiven sind da kaum ein Grund Sky zu abonnieren. Ich warte erstmal ab, sollte Sky wirklich mehr selbst produzieren wollen, hoffe ich wirklich darauf, das man da auf ein gewisses Niveau achtet. Für mich persönlich wäre es kein Verlust wenn es die Formel 1 bei Sky nicht mehr geben würde. Aus rein wirtschaftlicher Sicht kann ich Sky verstehen, 27 Millionen Euro ausgeben für Rechte, die kaum Abonennten bringen und die es dazu auch noch live im Free-TV gibt, da würde ich auch ins Nachdenken kommen.
     

Diese Seite empfehlen