1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Suche TV-Empfangsteil für Notebook

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Knarf2001, 18. Mai 2006.

  1. Knarf2001

    Knarf2001 Senior Member

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte mit meinem Notebook auch TV-Programme empfangen und Suche dafür die entsprechende Hardware.
    Es sollte möglichst ein USB-Stick sein. Dabei soll sowohl DVB-T als auch der Empfang über Kabel möglich sein.

    Könnt ihr da ein paar Sticks empfehlen? Danke! :winken:

    Hier noch ein paar vielleicht notwensige Daten meines Notebooks:
    Inspiron 6000 Pentium M 740 (1.73GHz 2MB L2cache 533MHz FSB)
    768 MB RAM
    60 GB Festplatte
    128MB DDR ATI Mobility Radeon X300
     
  2. looser72

    looser72 Junior Member

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Berlin
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2006
  3. maxxmaxx

    maxxmaxx Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    380
  4. Knarf2001

    Knarf2001 Senior Member

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Berlin
    AW: Suche TV-Empfangsteil für Notebook

    Erstmal Danke für die Tipps.

    Zu dem Stick habe ich noch eine Frage. Da steht "Sollten Sie bereits auf die bequeme Windows Media Center Edition umgestiegen sein, können Sie die Cinergy Hybrid T USB XS problemlos einbinden. Das gilt allerdings nur für den DVB-T-Standard! Analoges Fernsehen unter Windows MCE ist leider nicht möglich."

    Ich habe die MCE. Heisst das, das ich diesen Stick gar nicht für Fernsehen über Antenne nutzen kann? Oder kann ich den Stick nur nicht in spezielle MCE-Features einbinden? :eek:
     
  5. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Suche TV-Empfangsteil für Notebook

    Deine Frage bezüglich XP MCE kann ich dir leider nicht beantworten aber eins ist mir bei beiden links aufgefallen:

    Keine kann DVB-C, also am Kabel ist nur Analogempfang drin. Da frage ich mich doch, gibt es kein Bedarf an Kombituner die sowohl Analog Terrestrik/Kabel als auch DVB-T und DVB-C verarbeiten können ? Ob die unterschiedliche Modulation wohl zwingend 2 verschiedene Tuner-Eingänge voraussetzt so daß sie besser getrennt verbaut verkauft werden ?
     
  6. maxxmaxx

    maxxmaxx Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    380
    AW: Suche TV-Empfangsteil für Notebook

    hallo!

    also wie es aussieht gibt es derzeit noch überhaubt keinen usb-stick für dvb-c! (und schon gar keine kombi-geräte für dvb-t und dvb-c)
    macht auch wenig sinn wegen der grundverschlüsselung -> wo sollte bei der usb-stick größe da der ci-einschub bzw der kartenleser untergebracht werden!

    ich kenne für dvb-c nur wenige usb-boxen die aber alle kein ci-interface haben -> z.b.
    http://shop.technotrend.de/shop.php?mode=show_detail〈=de&group=2&sid=42f89e07a13387cf67d97f374bea07f4&s=&id=8
    oder
    http://www.thiecom.de/technisat/cablestarusb/index.htm#
    oder
    http://www.jacob-computer.de/Satelco_Easywatch_USB-Box_DVB-C_artnr_141256.html?ref=9

    mit denen kann man im digitalen kabel deshalb auch keine privatsender empfangen (außer im kabel von KabelBW)

    mfg
    markus
     
  7. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Suche TV-Empfangsteil für Notebook

    Schade. Die Hersteller erkennen wohl nicht den Mobilitätsbedarf bei DVB-C. Ein Kabelanschluß ist zwar nicht portabel aber man könnte ja den Anschluß wechseln, je nach Aufenthaltsort, so wie beim integrierten 56K-Modem eben auch. Und ich glaube nicht jeder kann/will einen konventionellen Receiver mit sich schleppen der die connectivity zum Notebook bietet, wobei mir außer den dbox2 Konsorten keiner einfällt, denn nur diese bieten Ethernet und CI.
     

Diese Seite empfehlen