1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Suche Receiver für SAT-Ausrichtung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von doejohn, 10. Januar 2015.

  1. doejohn

    doejohn Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2014
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo allerseits,

    ich bin auf der Suche nach einem Receiver, der sich gut für die Ausrichtung von SAT-Schüsseln eignet.

    Als Fernseher habe ich mir schon mal dieses Teil rausgeschaut. Das ist klein, handlich, hat eingebaute Akkus. Man kann ihn also notfalls auch ohne weiteres mit aufs Dach nehmen. Dieser Fernseher hat sowohl AV als auch HDMI-Eingänge, und sollte somit eigentlich mit so ziemlich jedem Reciever (notfalls über AV/SCART-Adapter) funktionieren.

    BTW: Ist HDMI eventuell verzichtbar? HDMI-Kabel sind ja so starr und die Stecker so zierlich. Das ist eigentlich nix für rauhe Umgebungen. Wenn HDMI verzichtbar ist (der Receiver also AV/SCART hat), dann würde ich diesem Fernseher den Vorzug geben. Hier kann man mit einem zweiten (oder dritten, vierten, ...) Akkupack beliebig viel "Zeit" mitnehmen.

    Für den gesuchten Receiver hätte ich insbesondere folgende Anforderungen

    1. Receiver sollte ebenfalls möglichst klein und handlich sein.
    2. Ein Receiver mit eingebauten Akkus oder Batteriebetrieb wird wohl kaum existieren. Aber Geräte mit externem 12v-Netzteil gibt es durchaus. Hier kann man sich ein Akku-Pack bauen, und wäre somit unabhängig von den 230V.
    3. Gute C/N-Anzeige: die Anzeige sollte hochauflösend und "flüssig" sein (also nicht nur alle 10 Sekunden ein Update). KlausAmSee schwärmt ja von der Digenius-Software. Aber das scheint irgendwie ein OEM-Hersteller zu sein?
    4. SAT-Eingang kurzschlussfest (bei der Montage kann es schon mal grob zugehen)
    5. Ideal wäre es, wenn das Gerät die Möglichkeit bieten würde, die Sender-Liste ohne Suchlauf (also über Internet, oder per Download) zu aktualisieren. Damit könnte man den Receiver bequem zuhause auf die beim nächsten Projekt einzustellenden Satelliten vorbereiten, ohne selbst eine empfangsbereite Antenne für diese Satelliten zu haben.
    6. Schön (aber nicht zwingend notwendig) wäre es, wenn die Bedienung den vorgesehenen Zweck nicht unnötig erschweren würde. Einstellungen für DiSeqC, Sat, Frequenzen, etc/pp sollten einigermassen gut erreichbar sein ohne durch unzählige Untermenüs gehen und bei jedem Schritt irgendwelche PINs eingeben zu müssen. (ja, da habe ich schon die tollsten Horrorgeschichten gesehen)
    Punkt 5 wird wohl kaum ein Gerät erfüllen. Punkt 6 dürfte ebenfalls nicht einfach sein. Aber die ersten vier Punkte sollten nicht unrealistisch sein.

    Habe ich irgendwelche wichtigen Punkte vergessen/übersehen?

    Wer kann mir ein gutes Gerät empfehlen?
     
  2. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
  3. doejohn

    doejohn Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2014
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Suche Receiver für SAT-Ausrichtung

    Ich hatte eigentlich kein spezielles Messgerät im Sinne. Vielmehr sollte es ein handelsüblicher Receiver sein, so wie KlausAmSee, Dipol, Satmanager (und auch andere) hier immer wieder empfehlen.

    Freilich findet man sowas wie die NIT-Funktion in einem handelsüblichen Receiver eher nicht. Aber normalerweise weiss man ja schon vorher, welche Positionen man einstellen will. Wenn man (zumindest einige) Programme dieser Positionen vorher einstellen kann (siehe Punkt 5 in meinem Ausgansposting), dann sollte man auch ganz gut ohne solch eine NIT-Funktion auskommen können.

    Solch ein spezielles Messgerät liegt dann 365.1983 Tage im Jahr ungenutzt in der Ecke herum. Einen normalen Receiver/Fernseher kann man immer noch anderweitig verwenden.
     
  4. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Suche Receiver für SAT-Ausrichtung

    Sieh dir mal den Technisat Digit STR 1 an.TechniSat DigiPlus STR 1 Digitaler Satelliten-Receiver silber: TechniSat: Amazon.de: Heimkino, TV & Video
    oder den Telestar Diginova 4 Google-Ergebnis für http://img.dreamboxfile.com/product/digsat_telestar-diginova-4_info.jpg

    beide haben die Signalqualität + Pegel auf dem Frontdisplay.Das erspart mit etwas Übung den TV -Monitor komplett.Beide sind recht preisgünstig als gebrauchte zu bekommen.Habe meinen für 25€ bekommen.In der gleichen Preisregion läge evt. noch eine D-Box,deren Anzeige auch sehr gut sein soll.
    Im HD Segment,wäre wohl der Technisat HD 8 S so ein Kandidat.Kostet aber auch noch ca.60€ und wird auch recht un handlich.
     
  5. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
  6. lausepeter20

    lausepeter20 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2002
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Suche Receiver für SAT-Ausrichtung

    Der techisat ist super dafür nutze ich auch
     
  7. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.930
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Suche Receiver für SAT-Ausrichtung

    @Klaus am See meint es mit Heimwerkern sehr gut.
    Ev. meinst du in Bezug auf die Digenius-Software diesen Beitrag von Klaus.
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/867977-post4.html
    Mit einer Dbox2 mit Neutrino Software klappt das ebenfalls bestens.
    Darauf kann man die Settings diverser Satelliten über das Internet laden.
    Die Box kann leider HD Kanäle nicht empfangen, was aber für die
    Antennenjustierung nicht relevant ist.

    Beispielsweise ist bekannt, welche C/N / SNR Werte in Abhängigkeit von der Schüsselgrüße bei Normalwetter angezeigt werden müssen,
    wenn maximale SNR Werte erreicht werden sollen.

    Die Box wird nicht in die Nähe der Schüssel verfrachtet.
    Die Box bleibt im Regal und ist mit dem FS Gerät verbunden.
    Ein Helfer sitzt davor und ist mit dem Justierer via Telefon verbunden
    und sieht so ein Bild:
    [​IMG]
    Hier von einer Philips stammend - die SNR geringer anzeigt als eine Nokia
    und BER sowieso.

    Der maximale SNR Wert via 80er Schüssel und Astra1 im Fokus liegt bei ca. 61000. (Starker Tp wie Pro7 und Nokia Dbox2)
    Wenn dieser Wert von einer Nokia Dbox2 erreicht ist, kann man in der Regel feinjustieren so viel man will - da lässt sich kaum noch was verbessern.

    Erweitert in Bezug auf Messgeräte noch ein Beitrag von Klaus am See:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/987934-post29.html
     
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.348
    Zustimmungen:
    1.522
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Suche Receiver für SAT-Ausrichtung

    Wenn du den Aufwand treiben willst, einen Receiver mit einem Akkupack auszurüsten, dann willst du das sicher mehr als 1x im Jahr nutzen, denn ansonsten wäre die Anschaffung einer Kabeltrommel sinnvoller. Dann stelle ich es mir ziemlich abenteuerlich vor, Fernseher, Receiver und Akkupack aufs Dach zu schleppen, miteinander zu verbinden und dann noch per Fernbedienung zu programmieren. Gehen tut das, bei den Digenius-Geräten (ehemals erhältlich als Medion, arcon usw.) konnte man die C/N-Anzeige fast Bildschirmfüllend einblenden, so dass man Receiver und Fernseher "unten" stehen lassen konnte. Zudem reichte die Fernbedienung auch so weit.
    Du siehst, so habe ich auch mal angefangen (naja, ist eigentlich noch länger her, meine ersten Sat-Receiver hatten noch ein S-Meter...). Inzwischen nutze sehr gerne ein Varos 109, das ist zwar ein Messgerät, hat aber auch "Programmspeicher" und Bilddarstellung. Außerdem einen DVI-Ausgang, an den sich ein Beamer anschließen lässt. Also absolut als TV geeignet. Der Akkupack ist natürlich auch drin. Wenn man das doch häufiger braucht eine sinnvolle Anschaffung.
     

Diese Seite empfehlen